Wenn im Medienhafen die letzten matten Lichter endgültig verglimmen ...


19.05.2019 Hach, welch eine Steilvorlage. Argumentum ad hominem. Ich liiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiebe derartige Schlichtlinge aus dem journalistisch vorgeblich geschulten Umfeld. Ich muss mitmischeln.

Herr Sascha Lobo, allzu oft mir am frühen Morgen mit völlig aus dem Ruder gelaufenen Beiträgen aufgefallen, wirft wieder mal einen sprachlich-inhaltlichen Kackhaufen in die Welt hinaus. Jawolli, den Schreibrevolver rausholen und losballern. Der Möchte-Gern-Digitalo-John-Wayne Sascha Lobo reitet durch die Pampa des Weltgeschehens und quiekt ordnungsrufähnliche Texte raus. Der Text des Herrn Sascha Lobo mutet wie eine Ladehemmung an. Zum Thema Ladehemmung hätte ich hier eine Hilfe anzubieten.

Schrecklich.

Und wie verludert verlottert der Herr Sascha Lobo den <was-auch-immer-ob-schlecht-ob-gut> Datenschutz gegen den "Ironiehäufchen, was haben wir alle so gekichert" <bösen, investigativen Journalismus> in Stellung bringt. Huch, beinahe hätte ich die famose Einleitung mit <Rechtsextreme> vergessen.

Irgendwas mit rechts oder fascho oder nazi oder böse gehört doch heute zum Pflichtwortschatz etablierter Journalisten. So rempelt Herr Sascha Lobo den Landesdatenschützer von Baden-Württemberg auf Twitter an. In der Schnatterbude des World-Wide-Web. Auf Twitter. 

 

 

 

sascha lobo 2019

 

 

Sascha Lobo, laut Eigenbewerbung: Autor, Vortragsredner, Internet. Rattenscharfer Typ. Markanter optischer Auftritt. Yeah...............

Nach dem Betrachten einiger Videos von der Veranstaltung re:publica schließe ich mich vollinhaltlich den Äußerungen von Herrn Danisch zu Herrn Sascha Lobo an. Und wer möchte, kann sich mit dem reflektierenden Artikel des Herrn Sascha Lobo , also dem Arschloch-Thema im Kleinen sowie Großen, gerne weiter beschäftigen. Hier gehts lang.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

https://www.all4shooters.com/de/shooting/kurzwaffen/beseitigung-von-ladehemmungen/

https://de.wikipedia.org/wiki/John_Wayne

https://saschalobo.com/

https://www.nachdenkseiten.de/?tag=lobo-sascha

https://de.wikipedia.org/wiki/Argumentum_ad_hominem

https://twitter.com/saschalobo/status/1129691352927801344

https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/sascha-lobo-das-arschlochproblem-der-sozialen-medien-kolumne-a-1245428.html

https://re-publica.com/de

http://www.danisch.de/blog/2019/05/07/die-wutbuergerwende/


Drucken E-Mail

Freidrehender Kompetenzler, die Grünen, Plantagen des Blöden [Update]


 18.05.2019 Auf dem Weg in den Irrsinn? Der im unten abgebildeten Artikel erwähnte Klimaforscher Johan Rockström wünscht sich ein staatliches Essensgeld. Ach was, sieht es so gruselig aus mittlerweile? Armenspeisung gefällig?

Gut, er hat seine Forderung von 300 Euronen/Monat auf 30 Euronen/Monat heruntergefahren. Das scheint auch Klimaforschern zuweilen zu widerfahren. Es purzeln zu viele Nullen herum, das Komma steht an der falschen Stelle.

Überprüfung der Ergebnisse/Vermutungen/Spekulationen? Nein, nein, keine Zeit. Der unermessliche Zeitdruck. Um Gottes Willen, dieser unermessliche Zeitdruck. Wie, was, was wollen Sie eigentlich von mir? Verifizierung/Falsifizierung der Daten, gar der Schlussfolgerungen? Ja wo leben Sie denn?

Nun gut, mit verschobenen Kommata oder redundant herumpurzelnden Nullen an wichtig-richtiger Stelle lässt sich formidabel Aufmerksamkeit erzeugen. Am Karriereschübchen herumbasteln?

By the way: Falschinformationen erzeugen?

By the way: Mitmachen im großen Club der selbsternannten Weltenretter?

By the way: Glaubt der Herr, mit derartigen Äußerungen die eigene Karriere abzusichern im trendy wendy faktenbasierenden (?) Deutschland? Im Land der nur-Guten und der nur-Bösen?

By the way: Also doch vorbereitende Maßnahmen für das Bundeskanzleramt tätigen, für die geplante Wende hin zur DDR 4.0?

 

 

  klimaforscher 2019

 

Beim weiteren Streifen durch das große World-Wide-Web bin ich auf den Werbespot der Grünen (Niederlassung Koblenz) gestoßen. Dieses Video kommt mir vor, als wären hyperaktive Mitmenschen wie gut genährte Heerestruppen in die nächstgelegene bio-elektrisch betriebene Kindertagesstätte eingefallen.

Wie aus einem Orbit der Gutmenschen heruntergeflattert. Plumps, plopp, wumms, zischel.

In der bio-elektrisch betriebenen formidablen Kindertagesstätte [ Qualitätsmanagement-zugetackert bis zum Anschlag, denn nur so erhält Mann/Frau/Divers das optimal formatierte Einheitsergebnis auf zwei Beinen ] hätten sie sich die dort gefundene bunte und perfekt diversity-politisch-überkorrekte-anti-fascho-optimal-was-auch-immer-das-sein-mag sortierte Grabbelkiste unter den Arm geklemmt. Um anschließend beim möhrenraspelnden Gruppentherapiegesprach ohne echtes Lagerfeuer (umweltschädlich) oder als Ersatz für das echte Lagerfeuer ein künstliches Lagerfeuer über einen 70 Zoll-Riesenmonitor im Gruppenraum flackernd als Bildschirmschoner dargestellt (auch umweltschädlich) ein Zukunftswunschkörbchen zu erbasteln.

Dass mir beim möhrenraspelnden Gruppentherapiegespräch bloß keiner furzt (umweltschädlich) oder gar ein Friedenspfeifchen schmaucht (umweltschädlich). Keinesfalls darf das mobile Endgerät Daten aus dem mysteriösen "Internet" herbeitransportieren (umweltschädlich) während dieser ganzen Tätigkeiten.

Every digital Bit is maximum Shit? Welchen Shit nähmen Vertreter der Grünen wohl? Punkt 2 oder Punkt 4?

 

shit 2019

 

Schnüff.

Herausgekommen ist das besagte Video, auf welches ich unten verlinkt habe. Das Video würde sich als Geschenk für Jugendliche oder andere noch nicht vollständig "ausgereifte" Mitmenschen gut unter einem Weihnachtsbaum machen. Unter einem, wir halten uns alle an den Händchen, Opfer-Weihnachtsbaum. Nein, nein, ich schreibe hier nicht von einem von bösen russischen Twitter-Kampftruppen ultrabrutal erschossenen deutschen (!) Weihnachtsbaum.

Ich schreibe von einem nach politisch korrekten Vorgaben in der BRD aus seinem eigentlichen Wurzelgebiet entfernten [ abgesägten/weggesprengten/nicht-abgefackelten <--- Asche bringt kein Geld ] Weihnachtsbaum. Oweh, Oweh.

Dem politisch korrekten Handeln in der BRD 2019 ordne ich das sattsam bekannte Gender Mainstreaming zu. Ein Bestandteil des Gender Mainstreamings ist die Gleichstellungsstrategie, die in meiner Wahrnehmung die Bevorzugung von leistungs-/interessenreduzierten Geringerqualifizierten/Desinteressierten gegenüber leistungsbereiten/leistungsinteressierten Hochqualifizierten/sich-auf-dem-Weg-zur-Hochqualifizierung-Befindlichen dank einer kunstvoll installierten ideologiesauren Beförderungstürmchenstruktur beinhaltet. Das Ziel dieser Beförderungstürmchenstruktur besteht darin, den Sturz in die unvermeidbare Arbeitslosigkeit mit allen Mitteln zu verhindern.

Wenn ich mich recht erinnere, war eine ideologiesaure Beförderungstürmchenstruktur schon anno dunnemals bei Scientology fällig. Geld mitbringen und Thetänchen werden, um anschließend das Recruiting voranzutreiben. Yeap. Heutzutage scheinen Gleichgestellte/Gleichzustellende von Beginn an vom erwirtschafteten und versteuerten Ertrag der arbeitenden Bevölkerung ein illuster-famos-cooles sattversorgtes Leben führen zu wollen. Natürlich ohne eine eigenen, wenigstens finanziellen Beitrag. Wie früher bei den adeligen Töchtern/Söhnen das gemachte, hochgeputzte und selbstverständlich angenehm bewärmte Nestchen.

Jesses Maria.

Famos formuliert wird dieser Sachverhalt in einem Artikel bei sciencefiles.org. Ein kurzer Auszug aus diesem Artikel:

<Auszug Beginn aus dem oben verlinkten Artikel>

Die Flut von Instituten und An-Instituten, sogenannten Stiftungen, Beratungsstellen, Initiativen, Maßnahmen, Projekten etc., deren Finanzierung den Steuerzahlern aufgebürdet wird, ist m.E. ein direkter Ausdruck, wenn nicht ein direktes Ergebnis der Inflationierung von Bildungstiteln und der daraus folgenden Aufblähung der Mittelschicht bzw. derer, die den Anspruch erheben, ihr zuzugehören, sowie des Gender Mainstreamings, das mehr Personen auf Schreibtisch-Jobs hieven möchte, einfach, weil sie weiblich sind, und auch dann, wenn keine Nachfrage nach ihrer Tätigkeit besteht. De facto handelt es sich bei den entsprechenden, häufig befristeten, Jobs vorrangig um eine Form symbolischer Erwerbstätigkeit, die Mittelschichtszugehörigkeit suggerieren und auf Rente und Krankengeld anrechenbare Zeiten sowie bezahlten Mutterschaftsurlaub und Elternzeiten produzieren soll, damit die symbolisch Erwerbstätigen dieselben Vorteile haben wie tatsächlich Erwerbstätige – ohne einen angebbaren und überprüfbaren Nutzen erbringen zu müssen.

<Auszug Ende aus dem oben verlinkten Artikel>

Zurück zum Weihnachtsbaum. Zum vollständig enteigneten Weihnachtsbaum. Enteignung, ein Masterthema bei den Grünen, diesen ewig gut meinenden, leider selten gut handelnden knubbeligen selbsternannten Gutmenschen. Nein, nicht enteignet von einer bösen kapitalistischen, gar ausländischen WohnungsWeihnachtsbaumgesellschaft.

Enteignet von der urdeutschen Windkraftanlagen-Mafia. Ganz nach dem Motto: Platz da, mein Investment nimmt keine Rücksicht auf schon länger hier Wohnende pardon Lebende. Platz da, auch du Weihnachtsbaum. Hau wech den Scheiß. Money first.

Puuuh, auf zum Video.

 

 

  grüne koblenz europawahl 2019

 

Na, das ganze Video betrachtet? Und? Cool? Geil? Antörnend? Realistisch? Oder eher was aus der Pixar-Schöpfer-Ecke wie beim großen Krabbeln?

An deren Stelle hätte ich bei Minute 0:58 beginnend den Themenblock mit den Insekten rausgenommen. Warum? Deshalb. Hier auch. Aber Herr Robert Habeck, von mir als der Gesalbte der Grünen bezeichnet, hatte im Background schon damals vorbereitend gewerkelt. Als hätte der Gesalbte eine dustere Vorahnung gehabt bei den drehenden Propellerchen mitten im Wald, wie ein Interview aus dem Jahr 2012, veröffentlicht auf welt.de, aufzeigt.

 

energiewende naturschutz habeck 2012

 

 

Im besagten Video wird mit dem gekonnt langsam drehenden Kreis und der Forderung nach schnellem Internet die mögliche Zielkundschaft in meinen Augen punktgenau und verlustfrei getriggert. Wenn die digitalen Datenströme tröpfeln wie beim Prostata-Erkrankten, dann handelt es sich um eine langsame, gleichsam miese Internetanbindung.

Ja, sach nur.

HEUL. ALLES SO GEMEIN. BÄÄH.

Tröpfelnde "Internetdaten" sind auch ein klassisches Westerwald-Auf-der-Heide-Wohn-Problem, halt fernab der technischen Knotenpunkte und in meiner Wahrnehmung unlösbar verbunden mit vielen Bewohnern, die allzu gerne den 1000 MBit/Sekunde Internetanschluss für geil tiefpreisige 9,95 Euro inklusive 19 % MWSt hätten, jedoch praktisch nie bereit wären, in kollektiv aufzubauender Eigeninitiative (!) ihre Häuser oder kleinen Gemeinden an den nächsten Internetknotenpunkt anzuschließen. Schnüff, weil es halt so aufwändig wäre und überhaupt, so viel Eigeninitiative führte unausweichlich zur völligen Überforderung. Burn out, Burn down.

Das muss der Staat doch machen und überhaupt, alle sind so gemein und fies und die anderen sind immer Schuld an meinem Schicksal. ICH HABE RECHTE. JAWOLL. MEIN ANSPRUCH IST MEIN VERBRIEFTES RECHT. MEIN VERBRIEFTES RECHT IST NICHT DAS RECHT AUF EIN BUCH, NEIN,  DER STAAT MUSS MIR 1000 MBIT/SEK GEBEN. SOFORT. SONST RANDALE.

Plopp.

Bei der Gelegenheit: Die Wortwahl mit "schnelles Internet" werte ich nicht als Zeichen für tiefschürfende Wissenserweiterung bei den Videoverantwortlichen aus der grünen Bastelbude. Es könnte höchstens die Forderung nach schneller Internetanbindung sein. Jetzt muss ich wirklich mäkelig werden, denn von der noch im Jahr 1987 ausdrücklich sich als bekennende ISDN-Ablehnungspartei gerierenden grünen Einheit bis zur gewandelten vorgeblich technikaffinen Partei im Jahr 2019 mit dem aktuell vollmundigen "Internetwortschatz" war es ein immerhin 32 Jahre währender Entwicklungsweg, von dem ich mir als Ergebnis eine professionellere [ faktenkorrekte ] Wortwahl gegenüber den Wählern im Themenbereich World-Wide-Web bzw. "Internet" gewünscht hätte. Warum muss die grüne Partei denselben Laber-Schwaber-Wortschatz wie die politische Konkurrenz einsetzen? Tja, warum nur? Immer noch Neuland?

Der Textauszug unten stammt aus dem Parteiprogramm der Grünen von 1987 und ist auf Seite 42 dieses Parteiprogrammes zu finden.

 

technik diegruenen 1987

 

Wer sich diesen Text reingezogen hat, könnte die kecke Vermutung anstellen, dass mangelnde Bildung (Bildung ist nicht gleich Kompetenz) oder schlichte Blödheit oder aber ultraprofessionelle Kapitalvermehrungsstrategie bei den Grünen als bedeutender Motor der Energiewende gelten können. Wenn die ersten kritischen Bürger um die Ecke kommen und nachfragen, wieso eigentlich seit Jahren Milliarden Euro auf Grund der bisher gescheiterten Energiewende von "unten" nach "oben" verteilt wurden, werden sich die möhrenraspelnden Gruppentherapieteilnehmer sehr warm anziehen müssen. Die Umverteilungssummen sind horrend.

Ich an deren Stelle würde das Weite suchen wollen. Die unter Umständen sehr erzürnten kritischen Bürger würden, wenn ich sie halbwegs zutreffend einschätzte, nicht mit harmlosen Möhren nach den zum Beispiel Vertretern der grünen Partei werfen. Auch nicht mit Bio-Kartoffeln oder Bio-Fenchelchen. Nein, da würde denn doch nach schmerzerzeugenderen Wurfgeschossen gesucht werden. 

Gaaaaanz sicher. Wie du mir so ich dir wäre mein Motto. Auge für Auge. Die Hauptsache, es ändert sich was und Mitverantwortliche zeigen schmerzerfüllte Augen. Und erkennen ihr schandhaftes Verhalten. Ein erster Schritt auf der Strecke zum notwendigen Dialog. Nix geschickt getarnter Grünen-Dialog, der doch nur einen Monolog darstellt. Nix Grünen-Echokammer.  

Das Geschwalle des Klimaforschers sowie das Wahlvideo der Grünen haben mich ermattet. Ich bin angezählt. Ich musste handeln. Um wieder auf die Beine zu kommen.

 

 

UNBEDINGT

 

 

Ich musste 2,99 Euronen ausgeben. Für ein eBook.

 

plantagen des blöden 2019

 

 

REINE SELBSTSCHUTZMASSNAHME

 

 

 

 

 

 

 

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Personalbeschaffung

https://www.scientology.de/what-is-scientology/basic-principles-of-scientology/the-thetan.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Scientology

https://sciencefiles.org/2019/05/19/klassenkampf-2-0-symbolische-erwerbstatigkeit-fur-die-prekare-mittelschicht/

https://www.welt.de/politik/deutschland/article108688525/Uns-fehlt-ein-Kandidat-fuer-die-Energiewende.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Shit

https://www.umrechnung.org/masseinheiten-datenmenge-umrechnen-bit-byte-mb/datenmenge-filegroesse-speicherplatz.htm

https://de.wikipedia.org/wiki/Dialog

https://de.wikipedia.org/wiki/Auge_f%C3%BCr_Auge

https://www.redensarten-index.de/suche.php?suchbegriff=~~Wie%20du%20mir%2C%20so%20ich%20dir!&gawoe=an&suchspalte%5B%5D=rart_ou

https://de.wikipedia.org/wiki/World_Wide_Web

https://www.welt.de/wirtschaft/article158668152/Energiewende-kostet-die-Buerger-520-000-000-000-Euro-erstmal.html

https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/kanzlerin-merkel-nennt-bei-obama-besuch-das-internet-neuland-a-906673.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Gender-Mainstreaming

https://de.wikipedia.org/wiki/Das_gro%C3%9Fe_Krabbeln 

https://www.achgut.com/artikel/die_unheimliche_ansage_der_angela_merkel

https://www.sueddeutsche.de/politik/gruene-enteignungen-habeck-1.4400861

https://www.convertworld.com/de/datenspeicherung/megabit.html

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_85101432/amadeu-antonio-stiftung-kita-broschuere-nun-ein-fall-fuer-die-justiz.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Diversit%C3%A4t_(Soziologie)

https://de.wikipedia.org/wiki/Windkraftanlage

https://www.demeter.de/

https://www.boell.de/sites/default/files/assets/boell.de/images/download_de/publikationen/1987_Wahlprogramm_Bundestagswahl.pdf

https://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10081/151_read-32941/#/gallery/33841

https://www.marcbernhard.de/dlr-studie-windkraftanlagen-mitverantwortlich-fuer-insektensterben/

http://wassagtdiebibel.com/%C3%BCber/speisung-der-armen

http://www.danisch.de/blog/2019/05/16/das-geschwaetz-des-frans-timmermans/#more-28893

https://www.gruene.at/themen/energiewende

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/rockstroem-korrigiert-sich-klimaforscher-fordert-praemie-von-30-euro-fuer-bio-lebensmittel/24272958.html

http://alexander-wendt.com/plantagen-des-bloeden/

https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/klima-der-neue-klassenkampf/

https://www.tichyseinblick.de/meinungen/in-diesem-tagesspiegel-interview-stecken-70-tonnen-fake/

 

 

 

Drucken E-Mail

Alles eine Frage der Definition


16.05.2019 Die Welt ist für die regelmäßigen Besucher der Tagesschau bestimmt einfach zu handhaben. Korruption wie unten dargestellt. Jo meih, bestimmt afrikanische Herrscher oder so ein paar Kriminelle in Südamerika. Jo meih, und bei denen da, bei den Chinesen, da geht's doch auch heftig ab. Jo meih.

 

korruptionsindex 2018

 

Wenn die erst mal spitzkriegen, was wir hier in der BRD so alles tun, um Korruption zum Bestandteil der Gesellschaftsordnung zu etablieren....... Zum Beispiel über so was hier. Derlei Praktiken sauigeln sich im selben Schlamm wie die legendenumwobenen Cum-Ex-Geschäfte, durchgeführt während der Dienstzeit des ehemaligen Finanzministers der BRD. Gemeinsames sowie hässlich klingendes schadenfreudiges Kichern der Drecks-Praktiken beim sauigeln im Schlamm zu hören? Weit schallt es über das Land. Das hässlich klingende schadenfreudige Drecks-Kichern.

Ich bin der festen Überzeugung, dass das staatlich organisierte Gendern ein langfristig laufendes sowie undurchsichtiges und mit Vorsatz Ungerechtigkeiten herstellendes Geschäftsmodell sein wird. Für die qualifikationsreduzierten und per Zwang Gleichzustellenden ein Erfolgsmodell, keinesfalls für die gleichberechtigt und selbstbestimmt handelnden Qualifizierten.

Die letztere Gruppe wird wohl nur durch Flucht ins Ausland den Weg zum selbstbestimmten Leben finden können. Oder vor Ort verzweifelt die innere Kündigung leben. Tolle Aussichten für den Wissensstandort Deutschland.

2040 werden wir auf der obigen Karte statt mit 80 im Schätzbereich 34 - 48 auftauchen. Aber nur, wenn Externe eine professionelle Einstufung vornehmen. Wir selbst wähnen uns in 2040 bestimmt noch höher eingestuft als 80. Das ist halt der Nachteil bei vielen qualifikationsreduzierten Zwangs-Gleichgestellten.

Kein Durchblick mehr. Schwarze Glasscheiben. Da blinzelt noch nicht einmal ein Kerzenlichtlein durch.

 

 

 

 

 

 

 

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Innere_K%C3%BCndigung

https://sciencefiles.org/2019/05/10/sachsen-anhaltinisches-800-millionen-potlatsch-gendersensible-steuergeldverschwendung-im-grosen-stil/

https://www.visualcapitalist.com/visualizing-corruption-around-the-world/


Drucken E-Mail

Lallen, schwallen, nach Geld und Einfluss krallen + Simon says: Lüge nicht.....


Simon says ------> wenn es hart auf hart geht. Simon says --- > das Spiel mit klarer Ansage


16.05.2019

 

Gibt es hier irgendwo eine Frage?

 

 

europa ist die anwort 2019

 

  Auf die Frage  „nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest“ gab der Supercomputer in dem Douglas Adam Roman die untenstehende Antwort.

 

  antwortlautet42

 

Nachdenkliche und aufmerksame Mitmenschen stellen ernstzunehmende Fragen. Ob Frau Katarina Barley, jenes in meiner Wahrnehmung schlichtbegeisterte Gendergirlie, das Thema <Kalter Krieg> überhaupt inhaltlich erfassen könnte? 

 

 

europa die fragen 2019

 

 

 

Damit ist doch alles g'schwätzt, oder? Never ever Europawahl. Simon befiehlt außerdem: SPD, taumle in Richtung 5 Prozent. Avanti. 

Es macht doch so so viel Spaß. Im großen Maßstab wird über die EU die Entwicklungshilfe Gegenstand der betriebswirtschaftlichen Optimierung für die Investoren? Wer noch nicht am Schweinetrog herumsabbert, will unbedingt noch an den Trog? Die großen und die kleinen Sabberschweinchen? Ja, sach nur.

Igitt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Stirb_langsam:_Jetzt_erst_recht

https://de.wikipedia.org/wiki/Simon_says_(Spiel)

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/eugh-verbietet-abschiebung-schwerkrimineller-fluechtlinge/

https://makroskop.eu/2019/05/entwicklungslaender-sind-ein-12-billionen-dollar-markt/

https://sciencefiles.org/2019/05/16/vom-kauf-der-umweltschutzer-naturschutzbund-deutschland-erhalt-525-millionen-steuereuro/

https://de.wikipedia.org/wiki/WYSIWYG

https://www.zeit.de/2018/23/gendergerechte-sprache-rechtschreibung-duden-binnen-i-sternchen/seite-3

https://www.nachdenkseiten.de/?p=51671

https://de.wikipedia.org/wiki/42_(Antwort)

https://open.spotify.com/show/6ZHtpN0KTu7TyWQ0PydgnG



Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok