gender disparity 2021

STEM: Science, Technology, Engineering and Mathematics

 Welche Richtung wird eingeschlagen? Aus der Genderblase zurück zur Ernsthaftigkeit?
Ob IT-Security dann vorangetrieben würde? Erst mal volle Kraft voraus mit Gender Mint 4.0?
Statt M.Sc. in Bälde M.Ge*:_Mnt.?

 

 

 

klimaschau youtube sebastian lüningklimaschau windkraftanlagen erwärmung trockenheit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klimaschau YouTube Sebastian Lüning

Die Hetzer sind offline + Bahnrüpeleien


Vorweg: Die von deutschem Steuergeld mitfinanzierte und dem Vernehmen nach im Geld schwimmende Amadeu-Antonio-Stiftung hat den Online-Hetz-Ableger <www.neue-rechte.net> noch immer offline geschaltet. 

Das ist eine gute Woche für Deutschland.

Und bestimmt eine miserable Woche für den deutschen Justizminister von Bundesgnaden. Das sind so die Hindernisgräben, die sich auch den willigsten/billigsten Sprach-/Gedanken- Schiebern der Nation in den Weg stellen auf der Autobahn mit der Bezeichnung "Hate Speech Verhinderung". Uihuihuih, da weicht ein bisschen die Luft raus? Was kommt als Nächstes? Was wird es wohl sein, wiehert Horst-Ferdinand, das aufgeregte Zirkuspferd?

Harren wir der Ereignisse.

26.10.2016 Heute teste ich eine weitere Verbindung auf der Strecke Koblenz-Düsseldorf. Der um 10 Minuten verspätete IC-Stahlwurm mit regulärer Abfahrtszeit 08Uhr13 glänzt mit einem gut besuchten Bistro. Das war es dann auch mit dem Glanz. Leider ist die Verkaufsstelle des Bistro geschlossen [Holzplatte am Ausgabeschalter runtergefahren, Verkaufsstellentüre geschlossen, kein Leben innerhalb der Verkaufsstelle wahrnehmbar, kein Kistengeschiebe oder das Zischen der hochheizenden Kaffeemaschine hörbar ].

Aus dem Bordlautsprecher quäkt eine Stimme und verkündet, dass das Bistro weiterhin geschlossen bleiben wird UND die Reservierungen in diesem Zug nicht angezeigt werden können UND die schon sitzenden Fleischpäckchen gebeten werden, den möglichen Platzkarteninhabern das Sitzplätzchen freizuschaufeln. Ich lausche konzentriert und kann das bestimmt vor sich hin heulende ReservierungsComputerchen nicht hören. Mmmmh, ich sitze so ziemlich am Ende des Zuges, der IC-Stahlwurm ist bestimmungsgemäß gereiht, dann muss das Reservierungscomputerchen zwischen Bistrowaggon und Waggon vier seinen Standort haben. Und zwar ziemlich weit vorne in Richtung Waggon vier. Oder ich liege völlig falsch und das Reservierungscomputerchen ist in Ohnmacht gefallen. Vor Wut. Weil es schon wieder vom Arbeitgeber gemobbt wird. Mit sinnlosem VorSichHinBrummen austherapiert. Anstatt die Reservierungsanzeigen korrekt beglimmen zu können.

Ich spekuliere: Die laut BahnApp verspätete Bereitstellung des IC-Stahlwurmes konnte gerade noch so "auf die Kette gebracht werden". Aber der BistroKaffeeZuckerWürfelBrötchenManager hat heute morgen per Mail eine AU beim Arbeitgeber eingereicht. Out of order. Mal sehen, ob im HBf Köln ein ErsatzBistroManager zusteigt. Mal sehen.

Na klasse, Einfahrt in den HBf Bonn und das Mobilfunknetz des Magenta-Marktführers bricht wieder zusammen. 3G-Netz? Ach iwoh, ein mühsam auf E-Netz getrimmtes Irgendwas. Völlig überlastet und nicht in der Lage, Internetpäckchen zu transportieren. Wie war das noch mit der digitalen Revolution in Deutschland, von den hörigen MainstreamPresseErzeugnissen willfährig auf die Titelseiten geworfen? Wie war das bloß gemeint? IoT? Internet of Things?

Pffft. Wenn da erst der Kühlschrank mit dem Babyfon und dann die Herdplatte mit dem Energieversorger quakt UND dann noch die Heizungssteuerung von der mobilen App aus beäugt wird, dann geht die Luzie wirklich ab. Wenn da mal bloß nichts durcheinanderkommt. Bloß nicht. Oder eventuell gar keine Internetpäckchen ankommen und dann auch wieder wegkommen.

Oweh, oweh.

Das Bistro beginnt auszukühlen. Derzeit sitzen mit mir drei übriggebliebene Fleischpäckchen gut eingepackt an den Tischchen herum. Der Ungeist des Schienen-/Waggon- Betreibers DB weht aus den Bodenplanken heraus. Wenn schon keine Getränke oder was zum Mümmeln, dann auch keine angenehme Sitztemperatur im Bistrowaggon. Binäres Denken. Alles oder Nichts. Dazwischen geht gar nix mehr. Das Binäre leben DIE. Zwischentöne gibt es nicht mehr. Wann beginnen die im BahnLeitTower mal aus ihrem binären Eimerchen herauszuhüpfen. Das Binäre ist die Grundlage, um mithilfe eines ausgetüftelten Algorithmus die Annäherung an das analoge Realleben höchstintelligent zu erreichen. Kleinstschrittig, aber immer mit dem Ziel der Annäherung. Viele kleine Trippelschrittchen [ 0 sowie 1 ] sind hierfür notwendig. Das Binäre stellt nicht den zur Verfügung stehenden Entscheidungs-/Handlungs- Rahmen als Minimum oder Maximum alleine dar. Beispielchen? Bitte: Wenn es stickig ist im Waggon, stellen wir nicht die Klimaanlage auf Frost ein, sondern auf Kühlung. Und hier noch ein Beispielchen: Wenn es im Bistrowaggon zu heiß ist, dann stellen wir nicht gleich den Betrieb ein, weil das Personal in seinem Arbeitsvertrag maximale Arbeitsplatztemperaturen zugesichert bekam, sondern wir öffnen die Schiebefenster, um die Temperatur erfolgreich zu senken.

NOGO: Ist es heiß, schließen wir die Bude gleich ganz.

Hallo?   

01010011 01100011 01101000 01100101 01101001 01110011 01110011 01101100 01100001 01100100 01100101 01101110

Übersetzung des Binärcodes in ASCII-Code ----> Scheissladen.

Ich werde initiativ ein Schulungsangebot [ Themenauszug: Binär, Medienkompetenz, Fachkompetenz, Evalution mit dem Thema: GenderShiftsAllThingsDown ] nach Berlin werfen. Und bei Nichtannahme des Schulungsangebotes werde ich mich jener Truppe anschließen, welche die strikte Entcouchung im Berliner BahnleitTower vorantreibt.

Wie bastelt man noch mal Mitgliedsausweise? Gibt es da Vorlagen? Und wie komme ich an EU-Fördergelder dran? Bestimmt existiert ein EU-Förder -Topf/-Tropf mit dem großartigen Titel --Europäische Stiftung zur Förderung der digitalen Revolution --. Bestimmt gibt es das. Huch, ist da eben Herr Jörg Dräger von der BertelsmannStiftung vorbeigehuscht? Echt? Der? Dann ist der Topf/Tropf bei der EU gaaaaanz fett. Sonst käme der Herr von der BertelsmannStiftung nicht. Never. Ich muss mich beeilen. 
 
Die Verspätung von 10 Minuten bleibt konstant bis zur Einfahrt im HBf Düsseldorf. Keine weiteren Verspätungsminütchen wanzen sich an den Stahlwurm heran und bedauerlicherweise ist im HBf Köln nicht der sehnsüchtig erwartete BistroKaffeeZuckerWürfelBrötchenManager zugestiegen.

Die Rückfahrt führe ich mit dem um 16Uhr27 aus Düsseldorf abrollenden Stahlwurm durch. Das Teil rumpelt mit 5 Minuten Verspätung an den BahnsteigNummero 16 heran und wir verlassen den HBf schlussendlich mit 10 Minuten Verspätung. Aber,hey, es rumpelt ein BistroWaggon mit UND es gibt ein Plätzchen für mich und mein Notebook UND es gibt ein Bierchen für mich, das unverbesserlich auf das Gute hoffende Flaschenkind. Außerdem herrscht wohlige Temperatur im BistroAbteil. Das völlige Gegenteil von der Morgenfahrt heute.

Priml.

Ratz, knatz, es grätscht eine Oberleitungsstörung auf der Strecke vor Bonn in den geregelten Ablauf hinein. Die BahnApp verkündet plus 30 Minuten Gesamtverspätung auf der Strecke nach Koblenz. Den HBf Bonn können wir nicht mehr ansteuern, der Ersatzhalt ist Bonn-Beuel. Die Fleischpäckchen mit Ziel Bonn HBf dürfen dann ein Zwischenzügchen oder was auch immer benutzen, um ihr Ziel zu erreichen. Fahrausweise werden heute ziemlich entspannt als vorhanden vorausgesetzt. Heute morgen fehlte schon ein Fahrkartenkontrolleur und seit Düsseldorf habe ich in diesem Stahlwurm auch noch keinen Fahrkartenkontrolleur erblickt. Prompt wabert der Fahrkartenkontrolleur 10 Minuten vor Ankunft in Koblenz in den Bistroraum.... Mit diesem seit einiger Zeit zu beobachtenden formatierten Strengblick bei den jungen Mitarbeitern der DB beäugt der Fahrkartenkontrolleur die Fahrausweise. Wieviele Trainingsstunden die jungen Mitarbeiter der DB für diesen Blick wohl benötigen? 

Dem Pendlerehrennädelchen wird heute nichts mehr im Wege stehen. Gesamtverspätung hin und zurück: 40 Minuten. PendlerehrennädelchenIgel, geh in Deckung.

Pieks.





Tags: Politwahn, Bahnunwesen, Bildungsapathie

Drucken E-Mail

Auf dieser Webseite werden Cookies auf den Rechner des Websurfers übertragen.

Eingebundene externe Cookies nach der Zustimmung stammen von

  • google-analytics
  • google-tagmanager
  • jsdelivr.net
  • agora-energiewende.de
  • buzer.de

Ohne Ihre Einwilligung werden einige Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen.

Beim Anklicken hinterlegter Links in Artikeln werden die vom angesteuerten Link angelieferten Cookie-Meldungsfenster zusätzlich angezeigt.

Mein Impressum. Den Sinn der von der EU durchgesetzten Zwangs-Einverständniserklärung können Sie hier oder hier erlesen.