hippo attacks xkcd 05.06.2021

Mainstreamhechler Tagesschau + Lobbyistenausweise + psscht, überall wird geflüstert [Upgrade]


29.10.2016 Der Wochenendbeginn gestaltet sich wieder zäh. Die 20Uhr00 TagesschauSendung in der ARD wird für mich immer quälender. Der Sprecher verkündet, dass Russland nicht mehr Mitglied im UN-Menschenrechtsrat ist. Rausgewählt. Ergänzend die OnlineBerichterstattung 1 der Tagesschau. Wowh, welch eine schwergewichtige Meldung im Staatsfernsehen. Das BILDzeitungsGeplärre muss ich um 20Uhr00 auch noch ertragen? Ganz nach der Devise "Jetzt haben die Russen aber eins verpasst bekommen".

Patsch, bumm.

Welch seltsame Veranstaltung dieser UN-Menschenrechtsrat [ UNHCR ] darstellt, erschließt für das erste Kennenlernen mit diesem "Teil" ein kurzer Spähblick zu Wikipedia 2.  Keine Sorge, kein bisschen besser als der IWF 4. Kein bisschen.

Mmmmh, China und Saudi-Arabien sind Dauermitglieder im UN-Menschenrechtsrat? Herrjemineh. Was ist denn da bloß los?

Mmmmh, ich verstehe, mit denen laufen die Geschäftsbeziehungen ja ALLERERSTE SAHNE.

Erfreulicher Aspekt für das Wochenende: Das andauernde Schweigen der von deutschem Steuergeld [huhu Frau Schwesig von der SPD ] mitfinanzierten Hetzseite <www.neue-rechte.net> der Amadeu-Antonio-Stiftung. Wahrscheinlich sind die Vertreter der Amadeu-Antonio-Stiftung wieder im Lobbyisten-BMW unterwegs. Mit dem Lobbyisten-BWM und mit dem von der SPD bewilligten Hausausweis 3 für den deutschen Bundestag. Penunze organisieren oder irgendwelchen empfangsbereiten Einfallslosen was einflüstern. Frau Kahane 8 als Cheerleader der Amadeu-Antonio-Stiftung schrieb mit Sicherheit die Prozessstruktur für das Einflüstermodell.

Gewiss. Gelernt ist gelernt. 

Das Wochenende beginnt und meine Synapsen springen im Achteck herum. Ich werde die Assoziation des Teilelementes UN im Begriff UNHCR mit dem Substantiv UNsinn einfach nicht mehr los. Ruhe da oben.

Sofort Ruhe.

Heul.

Keine Ruhe.

Völlig vergessen habe ich die Information, dass die Bundesregierung prüft, ob der Einsatz von Ad-Blockern [Werbefiltersystem im Browser] verboten werden kann/soll/muss/darf 5. Jaja, da müssten irrsinnige Kräfte im Hintergrund walten, damit es zu diesem Verbot tatsächlich kommen könnte. Da blitzt er wieder auf, der Moment der Erkenntnis beim demokratisch agierenden Bürger, wer eigentlich für wen die Geschäfte besorgt. Ich halte fest: Sollte es zu diesem Verbot kommen, wäre der ausschließlich industriehörige Charakter der Regierung erwiesen. Und die von mir behauptete Rückeroberung der BRD durch die DDR mit dem nächsten Trippelschrittchen vorangebracht. DDR4.0-reloaded. Der Staat würde die Wirtschaft gegen seine Bürger unterstützen UND massiv in den ach so oft betonten freien Wettbewerb regulierend eingreifen UND dies wieder einmal wie bei der Bankenrettung zu Lasten der Bürger durchziehen. Wie hat Frau Dr. Angela Merkel damals getönt: Alternativlos. Jojo, das alternativlos würde jetzt zum Regelfall genau dann werden, wenn den neoliberalen Marktbeschickern das geplante Geschäftsmodell "abkackt" und mangels Masse jetzt reguliert werden muss. Damit die gaaaanz Hilflosen sowie überdurchschnittlich Honorierten nicht ganz auf Wohlstand und überhöhten Versorgungsanspruch verzichten müssen? Echt?

So billig geht diese Nummer eventuell noch einmal durch? Wird das eventuell eine Staatsreligion, dass den -- DPA-Meldungen-durchreichenden-"Journalisten"-ohne-Faktencheck -- jeder billige Weg zum Geldwerwerb ermöglicht wird? Als Journalist würde ich mich in Grund und Boden schämen. Zuviel verlangt von den KompetenzKompetenzSträußchen? Könnte sein. Schamkompetenz stand nicht im Curriculum und auch nicht im Curriculum im Fachmodul -- Gruppendynamik und Eigenreflexion --? Wer die eigenen Fußnägel zum Zurückrollen bewegen möchte, lese die Veröffentlichungen beim Spezialableger -- bento -- des Nachrichtenmagazins DerSpiegel. Da ersetze ich den Begriff Journalist durch CallcenterWuschelTierchenOhneLeseKompetenzPlapperMäulchenIchbinVerantwortungslosIchBraucheGeld.  

Gruselig.

Das mögliche Verbot von Ad-Blockern wäre gegen das Sicherheitsbedürfnis der Bürger und den berechtigten Anspruch der Bürger auf das Ergreifen von Selbstschutzmaßnahmen.

Ich mag es mir im Moment gar nicht vorstellen wollen. Die technischen Hintergründe hätten die gewählten Volksvertreter im Falle eines Ad-Blocker-Verbotes nicht verstanden?

Ziemlich sicher nicht, bei diesen möglichen externen Beratern [ hinten rechts auf dem Friedhof liegt ja schon McKinsey rum, jene Untoten mit dem erstklassigen Honorarstundensatz bei der Rückführung von Flüchtlingen 6 ] würden sie den Sachverhalt nicht verstanden haben können. Hier habe ich mich schon mal über das Thema ausgelassen. Bestimmt ziehen sie den universalen Erklärbar Sascha Lobo aus dem Hütchen. Der darf ja auch bei den Grünen verbal herumtoben 7. Bei dermaßen ausufernden externen In-den-Sattel-helfen-müssen-für-viel-Geld-Beratern stelle ich mir ernsthaft die Frage, ob die sicherlich im öffentlichen Dienst agierenden Fachleute gezielt ausgeschaltet/umgangen werden, um eine völlig dubiose Agenda zu Lasten der Bürger=Wähler! durchzuziehen? Die Frage ist zulässig, ob ich von Anstaltsinsassen mit Schlüsselgewalt regiert werde. Sehr verwirrend.

Wobei: In einer vermuteten Steinwüste der hohen/höchsten Leitungsverantwortlichen [ eigentlich keine Steine mehr, sondern Brocken ] gelänge es auch mir nicht, ein Butterblümchen zum Gedeihen zu bringen. Diese Gehässigkeit musste jetzt sein! Und noch einen drauf: KompetenzKompetenzProbleme bei der Zuarbeitertruppe sowie den geladenen Experten werden den Rest besorgen. Kunstgras auf die Steine, pardon die Brocken? Das kriegen derartige Zuarbeitertruppen und externe Berater bestimmt hin. Mehr Schein als Sein. Uihuih, ich erinnere mich gaaanz genau an Frau jetzt Verteidigungsministerin [2016]. Die könnte ganze Kaffeekränzchen-Veranstaltungen mit der "Stopp-Schild-im-Internet-Geschichte" zublöken. Tagelang. Ohne auf den Punkt kommen zu können. Garantiert. Bis alle Moos auf den Ohren haben.

Wochenende.

 

 

Link führt zu TagesschauOnline Bericht vom 28.10.2016 19Uh30

2 Link führt zu WikipediaArtikel englisch Änderung 28.10.2016 23Uhr11

3 Link führt zu abgeordnetenwatch.de Hausausweise korrigiert

4 Link führt zu kenfm Youtube mit Ernst Wolff 05.04.2015

5 Link führt zu bundestag.de ArtikelID 1810115.pdf

6 Link führt zu faz.net mit Artikel vom 05.08.2016

7 Link führt zu danisch.de Artikel vom 29.10.2016

8 Link führt zu Wikipedia englisch modified 13.10.2016 20Uhr43

 Upgrade:  unterstrichen


Tags: Politwahn, Bildungsapathie, BildungsMurmeln

Drucken E-Mail

Auf dieser Webseite werden Cookies auf den Rechner des Websurfers übertragen.

Eingebundene externe Cookies nach der Zustimmung stammen von

  • google-analytics
  • google-tagmanager
  • jsdelivr.net
  • agora-energiewende.de
  • buzer.de

Ohne Ihre Einwilligung werden einige Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen.

Beim Anklicken hinterlegter Links in Artikeln werden die vom angesteuerten Link angelieferten Cookie-Meldungsfenster zusätzlich angezeigt.

Mein Impressum. Den Sinn der von der EU durchgesetzten Zwangs-Einverständniserklärung können Sie hier oder hier erlesen.