hippo attacks xkcd 05.06.2021

cuben macht spaß + und der grüne gandhi


02.04.2017 Kerkrade 1, ein Ort in den Niederlanden. Gut bestückt mit 21 Kirchen im Dekanat Kerkrade. Mit 1 Stunde und 45 Minuten Fahrtzeit über die A61 sowie A4 von Koblenz aus schnell zu erreichen.

Wer jetzt annimmt, ich hätte eine Rundtour durch die 21 Kirchen im Dekanat Kerkrade unternommen, liegt falsch. Ich finde Kirchen durchweg interessant und eigentümliche Stimmungen stellen sich da zuweilen bei mir ein. Wenn ich im jeweiligen Gebäude drin bin. Ich mag eigentümliche Stimmungen. Vor x-Jahren bin ich mal in Frankreich kirchengetourt und war allabendlich von den Stimmungsvielfalten geradezu erschlagen. Seitdem suche ich eigentümliche Stimmungsorte nur noch gezielt auf.

Am Stadtrand unmittelbar am Bahnhof Centrum befindet sich Cube. Das Design Museum in Kerkrade. Auf gesamt 6 Etagen, zuständig für das Designmuseum in einem der Gebäudeteile, tummeln sich von unten nach oben

- Exhibition Workspace--> Co-create with our talented designers and become one yourself

- Intro: What is design--> Design explained in a permanent exhibition

- Meat the Future--> What's on your menu in 2028

- Showroom Limburg--> 50 designs representing the creativity in the province of Limburg

- 3D print; Now!--> Is 3D printing a design (r)evolution?

- Top Floor (für spezielle Events)

Wer die 5 erforschbaren Etagen bucht und der Empfehlung der Mitarbeiterinnen folgt, die Videoshow Columbus Earth Theater zuzubuchen, zahlt round about 20 Euronen. Für das Ersterforschen von 4 Etagen haben wir 2 Stunden verbrezelt. Die Design Ebene 1 beeindruckt mit raffinierten Nutzungsmöglichkeiten für die ausgestellten Designobjekte. Mehrsprachigkeit inklusive. Die Videoshow mit fest vorgegebenen Startzeiten dauerte anschließend circa 1 Stunde. Nach einer filmischen Einführung auf Riesenleinwand wurden die Besucher in den Videoprojektionsraum geführt. Auf Glasboden konnten wir einen Blick auf die Erde via Raumkapsel werfen. Uihuih, das haut gewaltig rein. Geschätzt 10 Meter Durchmesser umfasst die im Bodenbereich ablaufende kreisförmige Videoprojektion, die mein Gleichgewichtsgefühl kurzfristig aus den Angeln hob. Immerhin wurden die Besucher durch Glasgeländer davon abgehalten, mal schnell in die Videoprojektion reinzuhüpfen.

Gigantisch. Ebenso beeindruckend wie die Videoprojektion im Gasometer Oberhausen.

Aus dem Ausstellungsteil Meat The Future habe ich mein Fleischprofil mitgebracht [ siehe unten ]. Als Vorspeise habe ich Nuggets vom Dodo gewählt, als Hauptgericht Zur Fleischblume und die einzige wählbare Nachspeise heißt Zuchtfleischeis.

Hilfe, wer kennt Dodo? Zum Urviech plaudert Wikipedia das hier 2 aus. Und bei der Webseite now.howstuffworks.com schaut ein Dodo [ Artikel 26.02.2016 ] in Richtung Meer. Der schaut nett aus, oder?

Den Ausstellungsunterlagen von Cube entnehme ich: Der Dodo steht wieder auf der Speisekarte! Dank des ausgetrockneten Exemplars eines Dodos im Museum of Natural History der Universität Oxford ist es möglich zu schmecken, was die ersten Seeleute aßen, als sie 1598 Mauritius besuchten. Dank fortschrittlicher Gewebeuntersuchungen und genetischer Tests können Ernährungswissenschaftler diese bereits ausgestorbene Tierart wieder zum Leben erwecken. Erwartet wird, dass Kinder ganz versessen sind nach dem Geschmack dieser hochstehenden Wissenschaft..... besonders dann, wenn sie mit einer süßen Honig-Senf-Soße serviert wird.

Gekennzeicht mit 5 Sternen für den Verfügungsstatus der Dodo Nuggets: Wird gefertigt. Keine Zukunftsmusik mehr.

Uuuuuuuuuuuuuh. Hier mein Fleischprofil, ausgegeben vom Computer aus dem Ausstellungsbereich am 01.04.2017. 

 

 meatthefuture

 

Die außerdem im Cube enthaltene Lego Discovery Ebene war heute nicht mehr drin. Das nächste Mal dann eben. Back to the roots. Die Welt verstehen mit Lego. Den zu Cube gehörenden Innenhof haben wir nicht erforscht, es war einfach zu verregnet.

Milchkaffee und Zimtapfelkuchen in der Cube-Brasserie haben prima geschmeckt. Mit 5 Euronen war ich dabei. 

Yeap.

 

 

 

1 Link führt zu Wikipedia Artikel geändert 23.März 2017 16:12 Uhr

2 Link führt zu Wikipedia Artikel geändert 8.März 2017 15:19 Uhr


Tags: Bildungsapathie

Drucken E-Mail

Auf dieser Webseite werden Cookies auf den Rechner des Websurfers übertragen. Einige sind wichtig für die Optimierung der Nutzererfahrung. Cookie-lose Techniken wie Browser-Fingerprinting helfen Unternehmen, neben der Verbesserung der Nutzererfahrung, individuelle Profile außerhalb der Nachprüfbarkeit des Web-Nutzers zu erstellen.

Eingebundene externe Cookies nach der Zustimmung stammen von

  • google-analytics
  • google-tagmanager
  • jsdelivr.net
  • agora-energiewende.de
  • buzer.de

Ohne Ihre Einwilligung werden einige Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen.

Beim Anklicken hinterlegter Links in Artikeln werden die vom angesteuerten Link angelieferten Cookie-Meldungsfenster zusätzlich angezeigt.

Mein Impressum. Den Sinn der von der EU durchgesetzten Zwangs-Einverständniserklärung können Sie hier oder hier erlesen. Sie könnten auch Herrn Jan Philipp Albrecht befragen.