gender disparity 2021

STEM: Science, Technology, Engineering and Mathematics

 Welche Richtung wird eingeschlagen? Aus der Genderblase zurück zur Ernsthaftigkeit?
Ob IT-Security dann vorangetrieben würde? Erst mal volle Kraft voraus mit Gender Mint 4.0?
Statt M.Sc. in Bälde M.Ge*:_Mnt.?

 

 

 

klimaschau youtube sebastian lüningklimaschau windkraftanlagen erwärmung trockenheit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klimaschau YouTube Sebastian Lüning

Microsoft Hechtsuppe II, ein Fachmagazin klärt auf + Seniorengefährdung


04.06.2017 Wie schallte es erst letzthin durch den analog knisternden Blätterwald [ den digitalen Nullen-und-Einsen-Wald im World-Wide-Web zähle ich auch mal dazu ] mit überaus markigen Texten zu den Nutzern von Betriebssystemen [ eigentlich gehören die Anwendungsprogramme auch zur Warnmenge dazu ] rüber: Updaten, updaten, updaten. Updaten bis der Prozessor kotzen lernt, der elektronische Hauptspeicher [ RAM ] kurz vor dem Verglühen ist und meinetwegen auch die Festplatte schreit und fiept. Gegenüber der langsam sich atomisierenden und ermattet röchelnden DSL-Leitung müssen wir ebenfalls allerhöchsten Respekt entwickeln.

Das Motto 2017: Secure your Operatingsystem [ OS ] and your Applications [ AS ] ----> bist Du nicht folgsam, straft Dich der marodierende Trojaner, Virus, kurzum der digitale Schadklumpen aus dem bösen bösen "Internet" ab.  

Wenn es denn bloß zutreffen würde mit dem Akt des unablässigen Updatens und der erreichbaren Security. Bei Microsoft Betriebssystemen sowie Anwendungsprogrammen.

Tut es nämlich nur mit dramatisch erhöhter Fehlerquote. Bis zur Teilfunktionslosigkeit von irgendwas. Die in meinen Augen von der qualitativen Vergangenheit zehrende IT-Fachzeitschrift c't aus dem Heise-Verlag bringt den aktuellen Tip der Woche rüber 1. Wofür genau? Na, wenn Outlook in einer bestimmten Konstellation nicht mehr starten will. Welch eine erbärmliche Qualität die programmierten Bits-and-Bytes-Haufen des weltgrößten OS-Herstellers [ Microsoft ] zuweilen erreicht hat, kann man daran ablesen, dass nur noch die Deinstallation eines bestimmten Updatemodülchens der kurzfristigen Problembehebung dient. Es gibt also keine möglichen Einflüsse von einer anderen auf dem Rechner installierten "Fremd"-Software zu vermelden? Dass eine andere "Fremd"-Software sich mit dem zickigen Updatemodülchen aus dem Hause Microsoft irgendwie "kabbelt"? Kein digitaler Zickenkrieg? Nein? Keine fechtenden Nullen und Einsen zu sehen? Ausgeschlossen? Aha. Das bedeutet, der weltgrößte OS-AS-Hersteller [ Microsoft ] blickt bei seinem eigenen Produktwirrwarr nicht mehr durch? Beschäftigt sich sozusagen mit sich selbst? Programmierinzest vielleicht? Oder gar Programmieronanie?

Uuuuuuuh. Ooooooooh. Wenn man sich beim Sex mit sich selbst beschäftigt, fällt das nach meinem Kenntnisstand unter Onanie. Gemeinhin ohne Zuschauerbeteiligung. Braucht der weltgrößte Hersteller von OS sowie AS etwa Zuschauer? Wie wird der gemeine Nutzer zukünftig überleben? Müssen jetzt alle Nutzer regelmäßig irgendwelche Computermagazine lesen, um die "Maschine" am Laufen zu halten?

Fu%§"(c&%ZTck.

Das wäre vergleichbar mit der Erwartung eines Autobesitzers, der bei jeder Werkstatt-Wartung des Fahrzeuges mit dem möglichen Totalausfall irgendwelcher Motorteile zu rechnen hat, sobald er das Werkstattgelände verlassen hat und deshalb sicherheitshalber zwei Autos in der Doppelgarage stehen hat. Damit wenigstens eines fahrbereit ist. Übertragen auf Microsoft: Win10 im Wohnzimmer, WinXP im Schrank auf Reserve?

Microsoft 2017. Es kann nur besser werden.

 

Die häuslichen Unterhaltungen werden dramatische Wendungen erleben. Wir hören mal Elise und Karl aus Poppenhausen zu. Beide haben soeben den 70. Geburtstag gefeiert.

Elise, ich muss updaten, sonst bin ich schuld am Tod des Internets.

---> Das Update brummt herein (1)

Elise, jetzt kann ich keine Mails mehr abrufen.

---> Der Rechner wird neugestartet (2)

Elise, das Programm startet überhaupt nicht mehr.

---> Outlook startet immer noch nicht. Karl wird ganz blass. (3)

---> Aus der Küche ist ein Fauchen zu vernehmen. (4)

Karl, hast Du das Internet kaputt gemacht?

---> Und ganz bedrohlich wird dann noch nachgeschickt (5)

Karl, Du Internet-Mörder.

TatüTataTatüTataBlaulichtDRK(6)

---> Das ging heute noch mal glimpflich aus. (7)

Ob Microsoft indirekt eine Veränderung der Sterbetafelberechnungen 2 bewirken könnte? Der Leitsatz des verlinkten Artikels könnte dann folgendermaßen lauten: Wie Sterbetafeln, Lebenserwartung, Rente sowie die Nutzung von Microsoft Betriebssystemen und Microsoft Anwendungen zusammenhängen.

 

Schönen Pfingstmontag wünsche ich.

 

 

1 Link führt zu https://www.heise.de/newsticker/meldung/c-t-Tipp-der-Woche-Outlook-startet-nach-Windows-Update-nicht-mehr-3733546.html

2 Link führt zu http://www.gdv.de/2016/08/wie-sterbetafeln-lebenserwartung-und-rente-zusammenhaengen/


Tags: Windows 10, InformatikEcke

Drucken E-Mail

Auf dieser Webseite werden Cookies auf den Rechner des Websurfers übertragen.

Eingebundene externe Cookies nach der Zustimmung stammen von

  • google-analytics
  • google-tagmanager
  • jsdelivr.net
  • agora-energiewende.de
  • buzer.de

Ohne Ihre Einwilligung werden einige Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen.

Beim Anklicken hinterlegter Links in Artikeln werden die vom angesteuerten Link angelieferten Cookie-Meldungsfenster zusätzlich angezeigt.

Mein Impressum. Den Sinn der von der EU durchgesetzten Zwangs-Einverständniserklärung können Sie hier oder hier erlesen.