In Bologna Kaffee geschlürft + alle gucken in die Glaskugel?


29.06.2017 Erst mal herzlichen Dank an die Macher von sciencefiles.org. Für diesen Artikel 1. Wer sich auf der Webseite des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung informieren möchte, wackelt hier hin 2. Das PDF-Dokument liegt hier 3 und das interessante Tabellchen befindet sich auf Seite 7 des veröffentlichten Dokumentes des IAB. 

Wer meine bordeigene Suche benutzen möchte mit dem Suchbegriff <bologna>, wird einige grimmige Beiträge zu diesem Thema finden. Ein grober Überblick über die bei dem legendären Kaffeekränzchen in Bologna 1999 eingeleiteten Bildungsreformen ist hier 4 nachzulesen.

Die in der Tabelle auf Seite 7 des IAB-Dokumentes ausgewiesenen Gehaltsunterschiede in zwei Altersgruppen sollten zukünftige Bachelor-/Masterbezwinger aufmerksam lesen. Ganz besonders hinsichtlich des vom jeweiligen Bachelor-/Masterbezwingers angestrebten zukünftigen Berufsfeldes.

Die aufgeführten Gehaltsunterschiede in dem IAB-Dokument bei den medizinischen und nicht-medizinischen Gesundheitsberufen fallen ja mächtig aus dem Rahmen. Nachfolgende Wertangaben in Euronen.

Altersgruppe 25-28 Jahre
 
2.179 Beruflicher Fortbildungsabschluss
2.399 Bachelor
3.665 Master, Diplom

 

Altersgruppe 31-34 Jahre
 
2.544 Beruflicher Fortbildungsabschluss
2.912 Bachelor
4.708 Master, Diplom
 
Wieso sind die Gehaltsunterschiede gerade in diesem Bereich derart gravierend?
 
Ein interessantes Fach zu studieren um des eigenen Wissensmehrwertes Willen ist eine Sache. Wer nur auf Bildungsrendite [ gruseliger Begriff ] Wert legt, wechselt schamlos zu den medizinischen und nicht-medizinischen Gesundheitsberufen? Alles sehr seltsam. Werden die aufgeführten Gehaltsunterschiede wegkippen [ natürlich weit nach unten, nicht schräg seitlich ], wenn Bachelor und Master in Massen auf den "Markt" strömen?
 
Wenn ich mir in einzelnen Arbeitsbereichen die jeweilige Arbeitgebervorgabe betrachte, nach welcher bei bisher unscheinbaren Alltags-Arbeitsplätzen als Minimum ein Master verlangt wird [ Bachelor wird sehr oft als Tüdeldidü abgetan ], dann wird mir angesichts der KompetenzSchnurStracksBewerber in Verbindung mit durchaus illustren ExzellenzVerleihern derartiger Kompetenzzeugnisse schlotterig um die Knie. Ich werde den Eindruck nicht los, dass in diesem Bereich ähnlich gehandelt wird wie im AbitursNotenBereich der Gymnasien in dieser Republik.
 
Alles so schwabbelig. By the way: Zum Thema schwabbelig [ im Kopf ] noch ein kleiner Beitrag hier [ Link entnommen am 29.06.2017 --> danisch.de 7 ]. Mein Merksatz: Bologna + Gender = untrennbare unselige Zwillinge.

Mein bewährter Trostspender Randall Munroe hat den passenden Comic 5.
 

 

1 https://sciencefiles.org/2017/06/28/bildungspolitischer-sprengstoff-aus-dem-iab-bachelorstudium-lohnt-sich-nur-fur-bestimmte-berufe/

2 http://www.iab.de/194/section.aspx/Publikation/k170601j02

3 http://doku.iab.de/kurzber/2017/kb1317.pdf

4 https://de.wikipedia.org/wiki/Bologna-Prozess

5 https://xkcd.com/1856/

6 http://schule-mathematik.blogspot.de/2017/05/gender-und-genderinnen.html

7 http://www.danisch.de/blog/2017/06/27/ein-mathematiker-flucht-ueber-den-gender-schwachsinn/


Tags: Kompetenz, Bologna, Bildungsapathie

Drucken E-Mail

 

Unangenehme Wahrheit - Beruhigende Lüge

oder

Unbegründeter Pessimismus - Fehlgeleiteter Optimismus

 

unangenehme wahrheit beruhigende lüge energyskeptic com

Nancy Faeser: Wirken und Werkeln 2022


Dass mir die derzeitige Innenministerin der BRD, Frau Nancy Faeser, Wohlwollen für mein passives Verhalten entgegenbringt, verärgert mich. Indirekt scheint mich Frau Faeser mit ministerialem Lob zu behäufeln, dass ich auf physische Distanz zu was-auch-immer-herbei-definierten-delirierten-rechten Aktionen achte. Bei Demonstrationen in der analogen Öffentlichkeit bin ich tatsächlich nicht aufzufinden, dafür äußere ich mich im World-Wide-Web.

Mal sehen, wohin das im Jahr 2022 noch hintrendet bei Demonstrationen / Spaziergängen. Der / die / welches-Geschlecht-auch-immer / alle prüfen zukünftig einzeln und mutig im Vorfeld oder direkt vor Ort jeden Teilnehmer bei einer Demonstration / bei einem Spaziergang auf Gesinnung?

Wowh! Wir haben es weit gebracht seit 1945. Wofür haben wir die Webseite mit dem aktualisierten Kapitel <Lehren für die Gegenwart>? Das aktuell skandalisierte Textgebilde vom 03.07.2021 von Frau Faeser vermittelt mir eine beschämend schlichte Sicht von Demokratie.

Gruselig. Ich verzichte auf derlei vermutetes ministeriales Wohlwollen. Aktualisierung 30.03.2022: Selbstverständlich sind die Äußerungen von Nancy Faeser rechtlich zulässig, wie das VG Berlin entschieden hat! Wer hätte dies auch jemals bezweifelt? Diese Rechtlichkeit, pardon Rechtschaffenheit.

https://www.titelschutzanzeiger.de/_rubric/detail.php?rubric=Medien+%26+Recht&nr=105636

Wie Frau Faeser den Konflikt in der BRD zwischen bezahlbarem Wohnraum und Ihrem Bekenntnis zum Islam auflösen wird, lässt mich gespannt wie einen Pfadfinder-Flitzebogen ausharren. 

Quotierung kann zu interessanten Postenbesetzungen führen. Aktuell: Frau Natalie Pawlik --> Aussiedler-Beauftragte der Bundesregierung. Berufung durch Frau Nancy Faeser.


Auf dieser Webseite werden Cookies auf den Rechner des Websurfers übertragen.

Verbindungen zu anderen Webseiten werden nach (!!) Ihrer Zustimmung zu

  • google-analytics
  • google-tagmanager
  • agora-energiewende.de
erzeugt.

Ohne Ihre Einwilligung werden diese Verbindungen nicht zugelassen und in Folge einige Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen.

Beim Anklicken hinterlegter Links in Artikeln werden die vom angesteuerten Link angelieferten Cookie-Meldungsfenster zusätzlich angezeigt.

Mein Impressum. Den tieferen Sinn der von der EU durchgesetzten Zwangs-Einverständniserklärung [vulgo=Cookiehorror] könnten Sie hier oder hier erlesen.