Mozilla - wenn einem die Nutzer völlig egal geworden sind

Verfasst von Super User am . Letzte Änderung am .


11.08.2017 Ganz toll. Ganz wunderbar. Firefox Browser Update auf die Version 54 unter Ubuntu 16.04. Rücksichtsloser geht es wirklich nicht mehr. Was interessiert mich als Nutzer die seit der Version 52 nicht mehr erfolgende Unterstützung von NAPI-Funktionen?

Alle Erweiterungen wie UBlock origin, Video download helper UND gleich noch sämtliche Lesezeichen weg. Wischmoppelitis meines erarbeiteten komfortablen Browserlebens? Was machen eigentlich die armen Schweine, die sich nicht zufälligerweise eine Lesezeichensicherung in Form einer exportierten <bookmark.html>- Datei erstellt haben? Na, was machen die denn nun? 

Ganz übles Foul, Mozilla-Verantwortliche.

Dealt das Mozillateam mit den sterbenden Onlinewerbefuzzis mit dieser Version 54 herum? Jenen Vertretern des Rotzlöffeltums einer speziellen Unterabteilung der IT-Branche, denen es seit Jahr und Tag völlig schnuppe ist, ob mit der ausgesendeten Werbung gleich noch Schadsoftware auf den Rechner des Nutzers rübergeballert wird? Soll nach MozillaWillen genau dieser rotzige Werbemüll mit Vibriereffekt wieder ungehindert auf mich niederprasseln können? 

Super übles Foul, Mozilla-Verantwortliche.

Wir schreiben das Jahr 2017.

Der Nerd-Level ist megaout.

Derlei Gebaren bewerfe ich mit dem Begriff gelebte Inkompetenz, pardon IT-Inkontinenz.

So isch es.

 

 


Tags: Kompetenz

Drucken