gender disparity 2021

STEM: Science, Technology, Engineering and Mathematics

 Welche Richtung wird eingeschlagen? Aus der Genderblase zurück zur Ernsthaftigkeit?
Ob IT-Security dann vorangetrieben würde? Erst mal volle Kraft voraus mit Gender Mint 4.0?
Statt M.Sc. in Bälde M.Ge*:_Mnt.?

 

 

 

klimaschau youtube sebastian lüningklimaschau windkraftanlagen erwärmung trockenheit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klimaschau YouTube Sebastian Lüning

Festungsvarieté light Koblenz 03.12.2017 + Unwuchten


03.12.2017 Auf der Festung Ehrenbreitstein [ Koblenz ] besuchten wir heute die Varietéveranstaltung im Rahmen der Veranstaltungsreihe - Festungsvarieté light - des Cafe Hahn. Die Originalwebseite für die Veranstaltungstermine und den verlockenden Text der Veranstaltungsinhalte finden sich hier.

Wir hatten vor 2 Jahren eine Varietéveranstaltung unter diesem Motto des Cafe Hahn besucht und verließen beglückt am späteren Nachmittag die Festungsräume. Tolle Darbietung, das zu Beginn leicht lieblos wirkende Frühstück am 8-er-Tisch direkt an der mittig im Saal platzierten quadratischen Bühne erhielt im Laufe des späteren Vormittags eine super schmeckende Mittagessensauswahl.

Wunderbares Gesamterlebnis.

Solch ein Rundum-Glücks-Erlebnis hätten wir heute auch gerne wieder erlebt.

Auch mir ist bekannt, dass ein 8-er-Tisch eine begrenzte Quadratmeterfläche für ein Frühstück bietet. Ein prall-überbordendes Frühstück kann nur mit einem extra aufgebauten meterlangen Büffet realisiert werden. Aber welchen Teufel mag den Tischverantwortlichen des Frühstückserlebnisses geritten haben mit der backsteinartigen Aufschichtung von vier Schichten Kleinstplastik-Butter-Honig-Marmelade-Nutella-Döschen [ rechteckige Döschen auf einem Tellerchen wie im Bahnhof ], diversen Brötchen, dunklen Brotscheiben sowie Croissants, einer Thermoskanne Kaffee, einem bißchen Käsescheibenauswahl, einem bisschen Wurst und ein paar Alibi-Tomaten-ich-glaube-da-waren-sogar-Gürkchen-dabei. Ja sach nur. Das obligatorische Tischmülleimerchen tischmittig, Salz- und Pfefferstreuer haben nicht gefehlt. Natürlich fehlten Teller, Tassen sowie Besteck inclusive Servietten ebenso wenig.

Den dargebotenen Frühstückstisch stufe ich als low-levelig ein. Da sieht es beim 12,90 € Frühstück im Bahnhof Westerland [ Sylt ] deutlich verlockender, schmackofatziger aus. Auf der oben verlinkten Webseite des Veranstalters wird ein exklusives Frühstücksbuffet, angerichtet auf den einzelnen Tischen, angekündigt. Waren wir im falschen Saal? Frühstücksmäßig betrachtet? Nur frühstücksmäßig betrachtet!

Das kurz vor der Künstlerdarbietung herangerollte Rührei schmeckte prima. Dieses Rührei [ dekoriert mit Lauchrädchen ]  erinnerte uns an die geschmackvollen Mittagsspeisen bei unserem Besuch vor zwei Jahren.

Die folgende circa 80-Minuten Varieté Darbietung gefiel uns ausnehmend gut. Wie die Phantasie des Zuschauers mit einem ausgeleierten Umzugskarton, zwei Mikrofonständern, einem Mikrofon und einem extrem durchtrainierten Künstler angeregt werden kann, weiah, weiah. Von Anfang bis Ende tolle Künstler/Künstlerinnen und die Musik hat in meinen Augen perfekt gepasst. Zum Ausklang der "Varieté-Erzählung" mit Weltraumentschwebung dann Major Tom. Hat gepasst. Wunderbar. Hach, toll.

Meine Gesamtbewertung habe ich auf dem Screenshot des Webseitenangebotes mit leicht verständlichen Zeichen vorgenommen. 

 

 

Warum um Himmelswillen ersetzt der Veranstalter die Fehlinformation mit dem exklusiven Frühstücksbuffet nicht durch eine keine großen Erwartungen schürende Formulierung: Leichtes Frühstück zur Stärkung. Inhaltlich wäre dies völlig zutreffend. Aber exklusiv? Heute, am 03.12.2017? Uuuuuh. Nö. Never.

Der Veranstaltungsraum ----> eine Wucht.

Die Varieté Veranstaltung selbst ----> eine Wucht.

Das beworbene exklusive Frühstücksbuffet am Tisch ----> Absturzähnlich.

 

Ein paar Impressionen des Veranstaltungsraumes. Das hat was. Ein Klasseambiente!

innenansicht1 festung

 

innenansicht2 festung

 

innenansicht3 festung

 

Mein Vorschlag an den Veranstalter: 10 Euronen mehr für die Eintrittskarte, das wären dann 70 Euronen, um das Verhältnis von überbordender Dosenfuttertischverköstigung zugunsten der Präsentation von appetitlichen Frühstücksangeboten, gefertigt von einem sicherlich fähigen Küchenteam, verändern? Meinetwegen auch 20 Euronen mehr. Vielleicht mal ein gaaaaanz anderes Frühstückskonzept? Varieté Besucher wie wir möchten sich nicht wie bei KiK oder Lidl [ links unten isch es supergünschtig ] fühlen. Nicht an einem Sonntag.

Die Varietédarsteller-----> ganz große Klasse.

 


Tags: Wolkenbits

Drucken E-Mail

Auf dieser Webseite werden Cookies auf den Rechner des Websurfers übertragen.

Eingebundene externe Cookies nach der Zustimmung stammen von

  • google-analytics
  • google-tagmanager
  • jsdelivr.net
  • agora-energiewende.de
  • buzer.de

Ohne Ihre Einwilligung werden einige Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen.

Beim Anklicken hinterlegter Links in Artikeln werden die vom angesteuerten Link angelieferten Cookie-Meldungsfenster zusätzlich angezeigt.

Mein Impressum. Den Sinn der von der EU durchgesetzten Zwangs-Einverständniserklärung können Sie hier oder hier erlesen.