Netzwerkdurchsetzungsgesetz + verhärmte Denunzianten kriechen wieder aus den Löchern?


10.01.2018 Der geschäftsführende Justizminister [ hoffentlich habe ich das richtig benannt ] Herr Heiko Maas hat sich mit dem Netzwerkdurchsetzungsgesetz einen Platz in Geschichtsbüchern gesichert. In Geschichtsbüchern stehen so manche Unholde, denen ich bei nächtlicher sowie knapper Straßenbeleuchtung nicht begegnet sein wollte. Damals. Sofern sie heutzutage als lebende Untote [ Zombies ] durch schlecht beleuchtete Gassen streifen sollten, würde ich für die Ausstattung der Bevölkerung mit geeigneten Verteidungswaffen plädieren. Für die friedlich gesonnene Bevölkerung. Also die mehrheitlich schutzlosen und friedvollen Bürger in diesem Land.

Die unfriedvollen Anderen sind sowieso bestens ausgestattet.

Einen wunderbaren Artikel zu dem Thema Netzwerkdurchsetzungsgesetz des Herrn Heiko Maas [ Initiator/Forcierer der von Regierungsseite gewünschten Sprachformatierung im WorldWideWeb ] fand ich auf sciencefiles.org mit dem Titel

 

Kultur der Boshaftigkeit – Don Alphonso über seine Freunde, die das Denunzieren zu lieben lernten

 

 

Und ausgerechnet Frau Künast [ Grüne ] ballert in dem Zusammenhang mit neuen Forderungen durch die Landschaft. Geil. Ausgerechnet eine Vertreterin jener Partei, die am Beschlusstag im Bundestag lieber beim Saufen war?

Weil das Netzwerkdurchsetzungsgesetz so dermaßen unwichtig war?

Aber hinterher rumkrähen. Klassisches Verhalten bei vermeintlichen, in der eigenen müffelnden Echokammer hausenden Volkserziehern [ Kompetenzlinge der schlichten Bauart ]. Schuld haben in deren Weltbild immer die anderen.

Tick, tack. Hoffentlich zerfleischen sich auch die vermeintlichen Volkserzieher bald.

Meine Hoffnung keimt.

 

 

 

 

http://www.danisch.de/blog/2018/01/09/die-gruenen-und-die-folge-ihrer-sauferei/#more-21680

http://www.pfalz-express.de/kuenast-will-bundesweite-gerichte-fuer-hasskommentare-im-internet/

https://sciencefiles.org/2018/01/10/kultur-der-boshaftigkeit-don-alphonso-uber-seine-freunde-die-das-denunzieren-zu-lieben-lernten/


Tags: Politwahn, Bildungsapathie

Drucken E-Mail

 

Unangenehme Wahrheit - Beruhigende Lüge

oder

Unbegründeter Pessimismus - Fehlgeleiteter Optimismus

 

unangenehme wahrheit beruhigende lüge energyskeptic com

Nancy Faeser: Wirken und Werkeln 2022


Dass mir die derzeitige Innenministerin der BRD, Frau Nancy Faeser, Wohlwollen für mein passives Verhalten entgegenbringt, verärgert mich. Indirekt scheint mich Frau Faeser mit ministerialem Lob zu behäufeln, dass ich auf physische Distanz zu was-auch-immer-herbei-definierten-delirierten-rechten Aktionen achte. Bei Demonstrationen in der analogen Öffentlichkeit bin ich tatsächlich nicht aufzufinden, dafür äußere ich mich im World-Wide-Web.

Mal sehen, wohin das im Jahr 2022 noch hintrendet bei Demonstrationen / Spaziergängen. Der / die / welches-Geschlecht-auch-immer / alle prüfen zukünftig einzeln und mutig im Vorfeld oder direkt vor Ort jeden Teilnehmer bei einer Demonstration / bei einem Spaziergang auf Gesinnung?

Wowh! Wir haben es weit gebracht seit 1945. Wofür haben wir die Webseite mit dem aktualisierten Kapitel <Lehren für die Gegenwart>? Das aktuell skandalisierte Textgebilde vom 03.07.2021 von Frau Faeser vermittelt mir eine beschämend schlichte Sicht von Demokratie.

Gruselig. Ich verzichte auf derlei vermutetes ministeriales Wohlwollen. Aktualisierung 30.03.2022: Selbstverständlich sind die Äußerungen von Nancy Faeser rechtlich zulässig, wie das VG Berlin entschieden hat! Wer hätte dies auch jemals bezweifelt? Diese Rechtlichkeit, pardon Rechtschaffenheit.

https://www.titelschutzanzeiger.de/_rubric/detail.php?rubric=Medien+%26+Recht&nr=105636

Wie Frau Faeser den Konflikt in der BRD zwischen bezahlbarem Wohnraum und Ihrem Bekenntnis zum Islam auflösen wird, lässt mich gespannt wie einen Pfadfinder-Flitzebogen ausharren. 

Quotierung kann zu interessanten Postenbesetzungen führen. Aktuell: Frau Natalie Pawlik --> Aussiedler-Beauftragte der Bundesregierung. Berufung durch Frau Nancy Faeser.


Auf dieser Webseite werden Cookies auf den Rechner des Websurfers übertragen.

Verbindungen zu anderen Webseiten werden nach (!!) Ihrer Zustimmung zu

  • google-analytics
  • google-tagmanager
  • agora-energiewende.de
erzeugt.

Ohne Ihre Einwilligung werden diese Verbindungen nicht zugelassen und in Folge einige Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen.

Beim Anklicken hinterlegter Links in Artikeln werden die vom angesteuerten Link angelieferten Cookie-Meldungsfenster zusätzlich angezeigt.

Mein Impressum. Den tieferen Sinn der von der EU durchgesetzten Zwangs-Einverständniserklärung [vulgo=Cookiehorror] könnten Sie hier oder hier erlesen.