Geschäftsführender Bundesjustizminister der BRD forciert seine Jobsicherung?


17.01.2018 Der geschäftsführende Bundesjustizminister Herr Heiko Maas schwurbelt sich in der FAZ einen Text ab. Die Zustimmung der Mitglieder auf dem kommenden Bundesparteitag der SPD muss irgendwie erreicht werden. Ansonsten könnte der Herr seinen komfortablen Job los sein. Das wäre überaus schrecklich. Überaus schrecklich für Herrn Heiko Maas. 

<Zitatbeginn>

.... Maas sagte dennoch, er gehe mit Zuversicht und Optimismus in der Parteitag. „Ich bin ganz sicher: Wir können am Ende unseren Mitgliedern vertrauen. Sie haben ein sehr gutes Gespür für den richtigen Weg.“......

</Zitatende>

Meint der Herr etwa jenes geschlossene AbstimmungsEnthaltungsVerhalten durch Nichtpräsenz, welches die im Bundestag sitzenden SPD-Frauen-Mannen am Tag der Beschlussfassung des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes gezeigt haben? An jenem Tag der außergewöhnlich intensiven Verantwortungsrepräsentation der SPD-Frauen-Mannen? Als es wo anders viel schöner war?

Er könnte richtig liegen mit seiner Vermutung. Bekanntlich wählen Opportunisten häufig den soften/seichten/aufwandsreduzierten Weg. Die Hauptsache, die "Kohle" stimmt. Die Hauptsache, keiner kommt auf die verwegene Idee, langfristiges sowie lösungsorientiertes Denken zu den eigenen Synapsen zu schieben. 

Huch, die eigenen Synapsen belasten?

Ach iwo.

Wozu denn?

Für den Souverän?

Wozu das denn?

Ach iwo.

Ich wünsche den SPD-Parteibuch-Trägerinnen/Trägern solide 15 Prozent in  fragwürdigen Umfragen. Den Bezug zur Realität haben die SPD-Parteibuch-Trägerinnen/Träger in meinen Augen schon lange verloren. Wenn ich an die staatlichen Zuschüsse von Frau Schwesig in Richtung der Amadeu Antonio Stiftung denke, überkommt mich regelmäßig das Grauen.

 

 

 

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/arm-und-reich/solidaritaetszuschlag-wegfall-bringt-normalverdienern-hunderte-euro-15402332.html

https://www.dasgehirn.info/grundlagen/kommunikation-der-zellen/nervenzellen-im-gespraech

https://de.wikipedia.org/wiki/Opportunismus

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/heiko-maas-warnt-spd-vor-fdp-weg-zu-einfach-15401117.html


Tags: Politwahn

Drucken E-Mail

gender disparity 2021

STEM: Science, Technology, Engineering and Mathematics

 Welche Richtung wird eingeschlagen? Aus der Genderblase zurück zur Ernsthaftigkeit?
Ob IT-Security dann vorangetrieben würde? Erst mal volle Kraft voraus mit Gender Mint 4.0?
Statt M.Sc. in Bälde M.Ge*:_Mnt.?

 

 

 

Nancy Faeser: Wirken und Werkeln 2022


Dass mir die derzeitige Innenministerin der BRD, Frau Nancy Faeser, Wohlwollen für mein passives Verhalten entgegenbringt, verärgert mich. Indirekt scheint mich Frau Faeser mit ministerialem Lob zu behäufeln, dass ich auf physische Distanz zu was-auch-immer-herbei-definierten-delirierten-rechten Aktionen achte. Bei Demonstrationen in der analogen Öffentlichkeit bin ich tatsächlich nicht aufzufinden, dafür äußere ich mich im World-Wide-Web.

Mal sehen, wohin das im Jahr 2022 noch hintrendet bei Demonstrationen / Spaziergängen. Der / die / welches-Geschlecht-auch-immer / alle prüfen zukünftig einzeln und mutig im Vorfeld oder direkt vor Ort jeden Teilnehmer bei einer Demonstration / bei einem Spaziergang auf Gesinnung?

Wowh! Wir haben es weit gebracht seit 1945. Wofür haben wir die Webseite mit dem aktualisierten Kapitel <Lehren für die Gegenwart>? Das aktuell skandalisierte Textgebilde vom 03.07.2021 von Frau Faeser vermittelt mir eine beschämend schlichte Sicht von Demokratie.

Gruselig. Ich verzichte auf derlei vermutetes ministeriales Wohlwollen. Aktualisierung 30.03.2022: Selbstverständlich sind die Äußerungen von Nancy Faeser rechtlich zulässig, wie das VG Berlin entschieden hat! Wer hätte dies auch jemals bezweifelt? Diese Rechtlichkeit, pardon Rechtschaffenheit.

https://www.titelschutzanzeiger.de/_rubric/detail.php?rubric=Medien+%26+Recht&nr=105636

Wie Frau Faeser den Konflikt in der BRD zwischen bezahlbarem Wohnraum und Ihrem Bekenntnis zum Islam auflösen wird, lässt mich gespannt wie einen Pfadfinder-Flitzebogen ausharren. 

Quotierung kann zu interessanten Postenbesetzungen führen. Aktuell: Frau Natalie Pawlik --> Aussiedler-Beauftragte der Bundesregierung. Berufung durch Frau Nancy Faeser.


Auf dieser Webseite werden Cookies auf den Rechner des Websurfers übertragen.

Verbindungen zu anderen Webseiten werden nach (!!) Ihrer Zustimmung zu

  • google-analytics
  • google-tagmanager
  • agora-energiewende.de
erzeugt.

Ohne Ihre Einwilligung werden diese Verbindungen nicht zugelassen und in Folge einige Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen.

Beim Anklicken hinterlegter Links in Artikeln werden die vom angesteuerten Link angelieferten Cookie-Meldungsfenster zusätzlich angezeigt.

Mein Impressum. Den tieferen Sinn der von der EU durchgesetzten Zwangs-Einverständniserklärung [vulgo=Cookiehorror] könnten Sie hier oder hier erlesen.