OECD endgültig im PISA Prüf- und Zertifizierungskoller?


28.01.2018 Oh la la. Die OECD, verantwortlich für die PISA-Testerei weltweit, plant die Aufnahme zusätzlicher Testkriterien? Der Kurzartikel bei Herrn Danisch hat mich zu einer Suche zu diesem Thema verleitet. Auf der Webseite der BBC findet sich ergänzend dieser Artikel zum aktuellen Vorhaben der OECD, dieser in das Raum-Zeit-Kontinuum reingeschlenkerten Erweiterung des Prüfkatalogs.

 


Google Übersetzung des Textes von hier.

oecd translate google 2018

 

 


Ob die Verantwortlichen um den Leiter Herrn Dr. Andreas Schleicher herum sich noch einmal an einem freien Wochenende den offenen Brief von 2014 durchgelesen haben? Und sich den nachfolgenden Textausschnitt [ Seite 2 des zuvor verlinkten offenen Briefes von 2014 ] genauer betrachtet haben und locker-flockig im Textbausteinkörbchen herumliegende mainstreamige, geradezu turtelige, Substantive aus dem oben aufgeführten Text wie - verlässliche Informationsquellen - falsche Nachrichten - Rassismus - kulturelle Identität - Vorurteile verwurstet haben?

Muss jetzt nicht mit verwurstet gekennzeichnet werden, da bin ich flexibel, das könnte auch mit verhackfleischt bezeichnet werden. 

 

 oecd ausschnitt offener brief 2014

 

 

Auf die zur Messung benötigten zukünftigen Fangfragen beim PISA-Test bin ich jetzt schon gespannt wie ein Flitzebogen. Das in meinen Augen mit Akribie vorangetriebene Projekt der OECD, jeweilige Nationen mit PISA vor sich herzutreiben wie der Schäferhund die moppeligen Mäh-Schafe auf der nicht umzäunten Wiese, ist mir schon einmal unangenehm auf die Äuglein geklatscht.

Wer in unterwürfiger Tonlage das Wort PISA in einen beliebigen deutschen Fichtenwald hineinruft, bekommt ein herrschaftlich anmutendes Geräuschbrimborium zurück. Es dürfte die Callcentertruppe aus dem Hause Bertelsmann verantwortlich sein für das aus dem Wald zurückrauschende Geräuschbrimborium. Wetten? Bertelsmann, DIE Wirkmacht im deutschen Bildungsuntergrund pardon Bildungshintergrund. Das Bertelsmann-Töchterlein Arvato mischt derweil aktiv im heldenhaften Kampf gegen Fake-News sowie Hate-Speech [ wo wird noch mal die inhaltliche Definition von Hate-Speech dokumentiert? ] im Auftrag des Social-Media-Giganten Facebook herum.

Wowh. Bertelsmann-Arvato-LichtWortSchwerter, drahtlos beladen mit den Vorgaben aus dem renommierten Haus - Heiko Maas Sprachkorrektur -? Drahtlos beladen wie mein Zahnpflegeset.

Und überall im Land schleichen oder kriechen die Unternehmen in die Kindergärten und Schulen. Bertelsmann, die Denkfabrik aus Gütersloh.

Ganz im Geiste der lebenslänglichen, huch natürlich lebenslang selbst zu verantwortenden Lernprozesse! [ Lernprozesse haben nix mit der Gerichtsbarkeit zu tun, das Wort Prozess leitet sich aus dem lateinischen ab und bedeutet eigentlich voranschreiten ] unterwegs. Bei lebenslänglich [ dem Zustand mit der gesiebten Luft durch das Fenster und Fremdverriegelung der Zimmertüre sowie begrenztem Hofgang ] werden Kost und Logis zeitlich definiert zur Verfügung gestellt. Ohne Kontobelastung. Bei lebenslang wechselt die Perspektive, grenzenlos erscheinende Freiheit wabert um den Einzelnen herum. OECD-Wirtschaftsvorgaben-globalisiert-angepasste-formatierte Freiheit. Die Gitter auf unsichtbar geschaltet. Schloss und Schlüssel kann jeder im Baumarkt um die Ecke kaufen. Alles allerdings jetzt mit Kontobelastung.  

Das Motto: Bist du nicht willig, die in China machens billig.

Huhu, Herr Maas, da müssen wir in der BRD doch auch bei dem Vorhaben der OECD mitmachen! Echt jetzt. Verlässliche Informationsquellen - falsche Nachrichten - Rassismus - kulturelle Identität - Vorurteile; das sind genau die Worthülsen, die das Herz und den Tatendrang des geschäftsführenden Bundesjustizministers der BRD höher schlagen lassen sollten? Warum denn nicht, Herr Maas?

Och männo.

Seltsame Dinge ereignen sich auch bei den Mücken. Mücken merken sich, wenn sie vom Gepeinigten mit Schlägen bedacht werden? Und peinigen denselben nicht mehr? Kann ich nicht nachvollziehen: Ich habe schon Mücken stundenlang gejagt, um sie zu erlegen. Ich habe geschlagen wie ein Wilder. Mich von seitlich hinten mit einem Patschgerät genähert. Gaaanz mählich, um keinen Windstoß zu erzeugen. Sinnloses Unterfangen. Nachdem Mücke und ich gleichermaßen von der Jagerei erschöpft waren, gelang mir mit letzter Willenskraft der entscheidende Schlag. Egal aus welcher Richtung.

Das wird mir in Digitalien nicht gelingen. Bei der Erkennung von Objekten und Subjekten.

Hate or not hate. Fake or not fake. Lightfake or Deepfake. Was denn nun?

Rasante Zeiten.

 

 

 

 

 

http://www2.whd.de/die-whd-zbl-55.html

http://www.gew-hessen.de/fileadmin/user_upload/themen/marburger_bildungsaufruf/G_Burchardt_Matth_Das_Bildungswesen.pdf

https://www.youtube.com/watch?v=7bsA6cLkXpY

https://bahnmops.de/14-feen-bertelsmann-und-social-media

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Deepfakes-Neuronale-Netzwerke-erschaffen-Fake-Porn-und-Hitler-Parodien-3951035.html 

https://www.welt.de/wissenschaft/article172927551/Gegenmittel-Muecken-erinnern-sich-an-besonders-wehrhafte-Opfer.html

http://www.stupidedia.org/stupi/Raum-Zeit-Kontinuum

https://bahnmops.de/116-pisa-wie-sich-die-verdummungsindustrie-ein-baeuchlein-anfrisst

https://de.wikipedia.org/wiki/PISA-Studien

https://de.wikipedia.org/wiki/Organisation_f%C3%BCr_wirtschaftliche_Zusammenarbeit_und_Entwicklung

http://www.bbc.com/news/business-42781376 

http://www.danisch.de/blog/2018/01/27/zwei-neue-disziplinen-im-pisa-test/

http://bildung-wissen.eu/wp-content/uploads/2014/05/offener-brief-schleicher-autoriserte-fassung.pdf

http://www.friatider.se/pisa-test-inf-r-delprov-f-r-att-m-ta-elevernas-kunskap-i-tolerans-och-antirasism


Tags: Politwahn, Bildungsapathie

Drucken E-Mail

gender disparity 2021

STEM: Science, Technology, Engineering and Mathematics

 Welche Richtung wird eingeschlagen? Aus der Genderblase zurück zur Ernsthaftigkeit?
Ob IT-Security dann vorangetrieben würde? Erst mal volle Kraft voraus mit Gender Mint 4.0?
Statt M.Sc. in Bälde M.Ge*:_Mnt.?

 

 

 

Nancy Faeser: Wirken und Werkeln 2022


Dass mir die derzeitige Innenministerin der BRD, Frau Nancy Faeser, Wohlwollen für mein passives Verhalten entgegenbringt, verärgert mich. Indirekt scheint mich Frau Faeser mit ministerialem Lob zu behäufeln, dass ich auf physische Distanz zu was-auch-immer-herbei-definierten-delirierten-rechten Aktionen achte. Bei Demonstrationen in der analogen Öffentlichkeit bin ich tatsächlich nicht aufzufinden, dafür äußere ich mich im World-Wide-Web.

Mal sehen, wohin das im Jahr 2022 noch hintrendet bei Demonstrationen / Spaziergängen. Der / die / welches-Geschlecht-auch-immer / alle prüfen zukünftig einzeln und mutig im Vorfeld oder direkt vor Ort jeden Teilnehmer bei einer Demonstration / bei einem Spaziergang auf Gesinnung?

Wowh! Wir haben es weit gebracht seit 1945. Wofür haben wir die Webseite mit dem aktualisierten Kapitel <Lehren für die Gegenwart>? Das aktuell skandalisierte Textgebilde vom 03.07.2021 von Frau Faeser vermittelt mir eine beschämend schlichte Sicht von Demokratie.

Gruselig. Ich verzichte auf derlei vermutetes ministeriales Wohlwollen. Aktualisierung 30.03.2022: Selbstverständlich sind die Äußerungen von Nancy Faeser rechtlich zulässig, wie das VG Berlin entschieden hat! Wer hätte dies auch jemals bezweifelt? Diese Rechtlichkeit, pardon Rechtschaffenheit.

https://www.titelschutzanzeiger.de/_rubric/detail.php?rubric=Medien+%26+Recht&nr=105636

Wie Frau Faeser den Konflikt in der BRD zwischen bezahlbarem Wohnraum und Ihrem Bekenntnis zum Islam auflösen wird, lässt mich gespannt wie einen Pfadfinder-Flitzebogen ausharren. 

Quotierung kann zu interessanten Postenbesetzungen führen. Aktuell: Frau Natalie Pawlik --> Aussiedler-Beauftragte der Bundesregierung. Berufung durch Frau Nancy Faeser.


Auf dieser Webseite werden Cookies auf den Rechner des Websurfers übertragen.

Verbindungen zu anderen Webseiten werden nach (!!) Ihrer Zustimmung zu

  • google-analytics
  • google-tagmanager
  • agora-energiewende.de
erzeugt.

Ohne Ihre Einwilligung werden diese Verbindungen nicht zugelassen und in Folge einige Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen.

Beim Anklicken hinterlegter Links in Artikeln werden die vom angesteuerten Link angelieferten Cookie-Meldungsfenster zusätzlich angezeigt.

Mein Impressum. Den tieferen Sinn der von der EU durchgesetzten Zwangs-Einverständniserklärung [vulgo=Cookiehorror] könnten Sie hier oder hier erlesen.