hippo attacks xkcd 05.06.2021

Mobilmachung + Herr, lass Hirn vom Himmel regnen --> Willige verzweifelt gesucht


27.02.2018 Jo mei, was sich alles im World-Wide-Web tummelt. Nach dem Lesen des informativen Artikels bei Herrn Danisch habe ich mir die Webseite pro-quote.de angeguckt. Na dann, fröhliches Halali. Bei der Ausweitung der "Frauenmacht". Scheint, als würde eine funkelnagelneue Religion installiert.

Wäre ich im Zeitraum 1975 - 1978 auf das damals höchst attraktiv klingende Angebot von Scientology eingegangen, ich könnte die Betreiber von pro-quote.de heute wohl eher verstehen. Aber schon damals siegte meine Ratio. Nix wurde es mit fett Geld abzocken. Nix Operating Thetan oder Odin. Ich weiß, Odin passt jetzt wirklich nicht zu Scientology. Fällt mir immer dann ein, wenn es um Gottheiten geht. Passt zum großen Thema. 

Slogans von erschlagender Schlichtheit finde ich auf der Webseite pro-quote.de. Klingt, als wäre der Bürgerkrieg ausgebrochen. Als aktiver Förderer wirbelt natürlich [ rechts unten das famose Logo im ersten Screenshot ] das BMSFJ herum, dessen Chefin Frau Barley ist. Die Dame mit dem formidablen Forderungskatalog. Fördern, fördern und noch mal fördern. Das pro-quote.de Förderspielchen passt in meinen Augen zu einem anderen Projekt des BMSFJ ganz vortrefflich: der Amadeu Antonio Stiftung.

Diesen Mitgliedern der in meinen Augen intensiv gesinnungsformatierenden [ Gesinnungsformatierung = Individualverblödung ] Förderfamilie des BMSFJ möchte ich als alter weißer Mann nicht mal mehr im Dunkeln in einem Fichtenwald begegnen. Echt nicht. 

Frau Barley gesellt sich allzu gerne zu Mitmenschen, denen die sehr schwer herauszuarbeitenden inhaltlichen Unterschiede bei den Begriffen Gleichberechtigung sowie Gleichstellung zu schaffen machen? Es sind aber wirklich gemeine, sauschwere Inhalte, die es hier zu erschließen gilt. Inhaltsmäßig sind diese zwei Begriffe offensichtlich zu wenigen Mitmenschen erschließbar. Aber allumfassende Hilfe naht: Gott sei es getrommelt und fröhlich in den Fichtenwald gepfiffen: Der Konstruktivismus macht heutzutage alles möglich. Suum cuique in Neuauflage. Fröhliches verantwortungsbefreites Begriffemarodieren?

Wer kommt für den Unterhalt der 2-beinigen Vertreter des Begriffemarodierclubs finanziell auf? Tja, wer wohl? Ob es wohl der Steuerzahler sein könnte?

Pro-quote.de ---> Hauptsache Begriffsmatsch. Hauptsache, es knallt auf die Augen.

Frauenmacht bis es kracht. Ob damit die von den pro-quote.de Betreibern avisierte Zielgruppe, fachlich qualifizierte, selbstbewusste, sozialkompetente sowie gebildete Frauen, angesprochen werden kann?

Da hege ich ernste Zweifel.

Ich baue auf aufmerksame Arbeitgeber. Mögen die Kündigungen fristloser Natur sein. Für die Frauenmacht-Initiativ-Mitläufer/Telefonmelder/Mail-Anonym-Schicker. 

 

 

frauen an die macht 2018

 

 

 

frauenmacht 2018

 

 

 

 

https://www.fichte-gesellschaft.de/node/5

https://de.wikipedia.org/wiki/Jedem_das_Seine

https://de.wikipedia.org/wiki/Odin

https://de.wikipedia.org/wiki/Operating_Thetan

https://de.wikipedia.org/wiki/Vernunft

http://www.amadeu-antonio-stiftung.de/die-stiftung-aktiv/projekte/debate-dehate/projekt-hate-speech-in-jugendkulturen-der-migrationsgesellschaft/

http://www.danisch.de/blog/2018/02/26/geheimnisverrat-und-betriebsspionage/


Tags: Politwahn, Bildungsapathie

Drucken E-Mail

Auf dieser Webseite werden Cookies auf den Rechner des Websurfers übertragen. Einige sind wichtig für die Optimierung der Nutzererfahrung. Cookie-lose Techniken wie Browser-Fingerprinting helfen Unternehmen, neben der Verbesserung der Nutzererfahrung, individuelle Profile außerhalb der Nachprüfbarkeit des Web-Nutzers zu erstellen.

Eingebundene externe Cookies nach der Zustimmung stammen von

  • google-analytics
  • google-tagmanager
  • jsdelivr.net
  • agora-energiewende.de
  • buzer.de

Ohne Ihre Einwilligung werden einige Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen.

Beim Anklicken hinterlegter Links in Artikeln werden die vom angesteuerten Link angelieferten Cookie-Meldungsfenster zusätzlich angezeigt.

Mein Impressum. Den Sinn der von der EU durchgesetzten Zwangs-Einverständniserklärung können Sie hier oder hier erlesen. Sie könnten auch Herrn Jan Philipp Albrecht befragen.