klimaschau youtube sebastian lüningklimaschau windkraftanlagen erwärmung trockenheit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klimaschau YouTube Sebastian Lüning

Rauschige Gierschlunde, Flatulenz + Reflux [ lass uns kotzen gehen]


07.06.2018 Sie bekommen den Rachen einfach nicht voll. Wenn Gierschlunde am längeren Hebel, pardon, dem einzigen großen Hebel, herumlungern, wird es brenzlig. Wer genau lungert am einzigen großen Hebel herum? Die mühseligst zusammengenieteten Spezialisten der politischen Führungsebene, angetrieben nur von der schieren Angst? Etwa vor der AfD? Never ever: Es sind die wohlgefüllten Geldschweinderl, welche die in meinen Augen derzeitigen Laiendarsteller [ Casting völig aus dem Ruder gelaufen? ] der Regierungskoalition antreibt.

Jetzt holen die Laiendarsteller zum nächsten Schlag aus.

Die in Deutschland agierenden einzig wahren demokratisch sich selbst deklarierenden Parteien. Die Herrschaften wollen, wir wissen es sowieso alle, schließlich geht im Sommer derartiges Gesetzesdurchdrücken am elegantesten über die Bühne, noch mehr Kohle für sich einspielen. Der gemäßigte Wortschatz zum Thema GIER bei der Tagesschau in systemfreundlicher Sprache [ = Arbeitsplatzerhaltungsmaßnahme? ] . Klare Worte in nicht-systemfreundlicher Sprache finde ich in diesem Artikel, mit Zahlenwerk unterlegt.

Fettgewordene Bundestagsfraktionen.

Der Tenor für die Begründung der nächsten Geldverschiebung zu den Parteien hin, ohne von mir erkennbaren Leistungsgegenwert: "Die drastische Erhöhung der Parteienfinanzierung begründet der Gesetzentwurf mit höheren Ausgaben für Kommunikation und Sicherheit" [ Textauszug aus der tagesschau.de Meldung] 

Kommunikation? Etwa die Einhämmerung des Binnen-I in Wort und Schrift? Oder gar die Einführung der vielen Sternchen in Texten?

Och nö..................................Wir sind säkular, da verbietet sich Gender als Wiederauferstehung einer Religion völlig.....................................

Sicherheit? Hapert es bei der Webserver-Sicherheit der jeweiligen Parteien?

Och männo............................nehmt doch einfach Open-Source........................................

Was ist nur los?

SENDEPAUSE. SIE SEHEN KEIN TESTBILD. SENDEPAUSE. 180 SEKUNDEN SCHREIBHEMMUNG.

Entschuldigung, ich musste mal schnell auf's Örtchen, um zu würgen.

Puuh. Das war jetzt sehr unangenehm.

Ich tauche mal ein bisschen in die Blas-[ Furz ]-Stoß [ Würg ]-Welt ein. Wer auf Flatulenz erzeugende Mahlzeiten sensibel reagiert, orkaniert die Stoßwinde im Regelfall über die vorgesehenen körperlichen Ausgänge [ Oral oder Anal ] in die Weltgeschichte. Unangenehm für die Umstehenden, meinetwegen auch für die Umsitzenden. Bei Kleinstkindern wird der orale Geräuschwert gelegentlich mit "Bäuerchen brav gemacht" honoriert, die "hinten" ausgestoßenen Winde unterschiedlichster Tonhöhe mit wohlwollend-leicht-empörtem-aber-ist-doch-nicht-schlimm Gesichtsausdruck kommentiert. Wohlgemerkt: Bei Kleinstkindern. Danach ist Schluss mit lustig. Dann kommt der Ernst des Lebens. 

Was beim ausufernden/völlerischen  FrEssen nicht mehr reinpasst und dennoch "reingedrückt" wird [ Motto: Dem Gastronomen wird nix geschenkt, ist ja schließlich bezahlt!, da wird sich eher der Darm verrenkt ], wird bei robusten Übermengenvertilgern im Anschluss mit einem oder gar mehreren Schnäpsle auf Erträglichkeitsniveau heruntergedimmt. Mit einem oder mehreren Verdauungsschnäpsle [ bei Altvorderen war es der Kümmelschnaps, gelle?, weil Kümmel seltsamerweise laut gültiger Allgemeinbildung verdauungsfördernd wirkt, kann der natürlich bar aller Kochtechnik auch flüssig im Nachhinein eingeführt werden ]. Tja, wenn die Allgemeinbildung auf dem Niveau eines Kegelabends zu fortgeschrittener Stunde abläuft, wird es meistens eng. Eng bei der möglichen Übereinstimmung von Dideldü-Didelda-Wirksamkeits-Annahme und wissenschaftlicher Nachweisbarkeit des Verdauungsschnäpsle-Handelns. Die Eindeutigkeit im Text des zum Thema Verdauungsschnaps aufzufindenden Wikipedia-Artikels glimmt ganz ermattet ein bißchen vor sich hin. Es könnte, es würde, es sollte, es wäre, ....... Nix genaues weiß man nicht:

<Zitat Artikel Wikipedia>

"Die in den Getränken enthaltenen Bitterstoffe regen spezielle Zellen in der Magenschleimhaut dazu an, Säure freizusetzen. Diese kann anschließend die Vorverdauung der Speisen vereinfachen. Mit dem Alkohol hat der Effekt nichts zu tun. Ein Espresso hat, was die Bitterstoffe betrifft, im Prinzip dieselbe Wirkung. Tatsächlich ist jede gefühlt positive Wirkung nach dem Trinken eines Verdauungsschnapses wohl ein reiner Placeboeffekt. Studien sprechen sogar dafür, dass der Alkohol im Schnaps die Verdauung ausbremsen kann.[2] Alkohol entspanne demnach intensiv die Muskeln der Magenwände und hemme dadurch die Pumpbewegungen, die den Mageninhalt vorwärts bewegen.[3]

<Zitatende Artikel Wikipedia>

Meine kesse Behauptung: Verdauungsschnapseleien mit mehreren 2cl-Mini-Eimerchen voller 48 - 60 Prozenter beamen des Fressenden Synapsen in wirbelige und höhere Sphären. Wenn die Synapsen wie im sturmdurchtosten Fichtenwald vor sich hin rauschen, dann wird es diffus. Nicht nur für die Synapsen, das ist ein Meta-Erlebnis. Mottoerweiterung: Diffus ist supergeil. Dort fühlt sich fast jeder Mitmensch, bar aller konkreten Steuerungsmöglichkeiten, eben rauschig. Das fühlt sich an wie eine Transformation. Wer im gänzlich unsteuerbaren, anderen Universum herumschwabbelt, dem geht die eisenharte Realität schlicht am Arsch vorbei. So isses. So war es schon immer. So wird es immer sein. Manche werden körperlich aggressiv. Manche schlafen ein. Manche monologisieren. Manche wollen kuscheln. Einige wenige haben die Augen zwar noch geöffnet, jedoch ist das hinter den Äuglein glimmende dunkle Hafenlichtlein nur noch schwer für Außenstehende erkennbar. Kriegs-Tarn-Beleuchtung? Fliegeralarm im Synapsenwald? 

Bist du völlig betrunken, werden die Synapsen nur noch durchgewunken. Wie beim nicht besetzten Grenzübergang zwischen der Schweiz und Österreich.

Oh wie geil.

Ja ja, ich weiß, ich ziehe Rückschlüsse von "normalen Zweibeinern" auf die Einzelelemente der Politiker-Menge [ weiblich/männlich/welches-geschlecht-auch-immer]. Völlig unangebracht. Bei Einzelelementen aus der Politiker-Menge handelt es sich doch um außergewöhnliche Sonderklassenbewohner des bundesrepublikanischen Staatsgebietes. Ohoooooh. Ich habe die Sonderklassenbewohner im Visier. Ohooooooh. Was das Kraft kostet. Meine Kraft.

Allmählich müsste doch das Würgegefühl bei den politisch agierenden Herrschaften einsetzen. Reflux heißt das magische Zauberwort für aufstoßende Säuerlichkeit bis zum eventuellen Toiletten-Schüssel-Auswurf-Gehabe. Gulp. Kotz. Würg.

Wie irritierend: Ich sehe Kleinstkinder vor mir. Jedes dieser Kleinstkinder hat ein Schweinderl vor sich stehen. In das Schweinderl muss was rein. Gaaaanz viel muss da rein. Robert Lemke im YouTube-Video. Hach, was harmlose Zeiten damals.

Rülpsende, furzende, refluxierende Kleinstkinder. In den Körpern von Erwachsenen. Mit zu vielen Rechten ausgestattet. Kleinstkinder in Erwachsenenhüllen mit Gierblick nur noch auf das jeweilige Schweinderl?

Wir müssen denen die Schweinderl wegnehmen.

Die kommen sonst nicht mehr vom Örtchen herunter. Hilfääääää, die Krankenkassen brechen zusammen. Der in der Medizin eingesetzte Abrechnungscode aus der ICD-Kodierung lautet 2018 ICD-10-CM Diagnosis Code K21.9.

Wer hilft mir, den Sonderklassenbewohnern in der BRD die abrechnungsfähigen Krankenkassenkarten wegzunehmen?

Noch besser: Geht scheißen. [ Slang, erlauscht aus dem Klassenraum einer österreichischen Erziehungsanstalt ]

Hier würde ich derartige Laiendarsteller gut aufgehoben wissen

 

 

 

 

 

https://www.waldwissen.net/waldwirtschaft/schaden/sturm_schnee_eis/fva_sturmrisiko/index_DE

http://www.spiegel.de/wirtschaft/sibiriens-erdgas-zentrum-die-stadt-in-der-niemand-alt-wird-a-360492.html

https://www.icd10data.com/ICD10CM/Codes/K00-K95/K20-K31/K21-/K21.9

http://www.oetz.ostarrichi.com/wort-373-de-nur.html

https://www.youtube.com/watch?v=tiwkYCFD6EA

https://sciencefiles.org/2018/06/04/noch-ein-paar-millioenchen/

https://de.wikipedia.org/wiki/Flatulenz

https://sciencefiles.org/2018/06/06/unsittlich-cdu-csu-und-spd-definieren-gier-neu-parteien-wollen-noch-mehr-geld/#comments

https://www.tagesschau.de/inland/parteien-finanzierung-101.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Rausch

http://www.diepoldsau.ch/de/gesellschaftwirtschaft/gesundheitsicherheit/sicherheit/zollamtmain/

https://de.wikipedia.org/wiki/Verdauungsschnaps

https://de.wikipedia.org/wiki/Gastro%C3%B6sophagealer_Reflux


Tags: Politwahn, Bildungsapathie

Drucken E-Mail

Auf dieser Webseite werden Cookies auf den Rechner des Websurfers übertragen.

Eingebundene externe Cookies nach der Zustimmung stammen von

  • google-analytics
  • google-tagmanager
  • jsdelivr.net
  • agora-energiewende.de
  • buzer.de

Ohne Ihre Einwilligung werden einige Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen.

Beim Anklicken hinterlegter Links in Artikeln werden die vom angesteuerten Link angelieferten Cookie-Meldungsfenster zusätzlich angezeigt.

Mein Impressum. Den Sinn der von der EU durchgesetzten Zwangs-Einverständniserklärung können Sie hier oder hier erlesen.