hippo attacks xkcd 05.06.2021

Die Hitze, das Propellerdrehen + der Strom aus der Steckdose [Upgrade]


28.07.2018 In der heißen Woche mit den Hundstagen habe ich mich in diverse Baumärkte geschwungen. Palettenweise standen dort Schnell-Abverkaufs-Kartons mit Ventilatoren herum. Und der Abverkauf ging flott von der Hand. Karton gegriffen, an die Kasse schweben und nix wie raus in die brütende Hitze, um nach Hause zu kommen. Dort das frisch erstandene Winderzeugungsgerätchen auspacken und an die Steckdose hängen. Aaaaah, ist das nicht schön?

Völlig unerwartet schoss mir der Werbespot von Ucar Batterien aus 1992 durch den Synapsenwald. Das Motto des Batterieherstellers Ucar, der auch mal zu Union Carbide [ = für Bhopal verantwortliche Firma ] gehörte, hieß damals: " Fast schon wie Strom aus der Steckdose".

Das hat mich auf die Idee gebracht, die Erzeugung von elektrischer Energie unter die Lupe zu nehmen. Wie sieht es mit den Energielieferanten für die Steckdosen im heimischen Haushalt aus?

 

Doch der Reihe nach. 

Das unten abgebildete Teilchen erzeugt Luftverwirbelungen und der von der Hitze darniedergestreckte Zweibeiner könnte sich "befächert" fühlen. Vereinfacht gesagt, ohne Strom aus der Steckdose läuft da gar nix. Findige Bastler könnten eine Energielieferung über Solarzellen konstruieren, elektronikbegeisterte Bastler könnten geladene Akkus nehmen und die Gleichspannung [ sofern nötig ] auf Wechselspannung umsetzen, um den beispielhaften Ventilator mit der benötigten Energie von 50 W/h zu befüttern. Könnten. Der Normalbürger klatscht den Anschlussstecker in die vorhandene Steckdose und dann brummelt der Ventilator los. Eventuell ist der Ventilator komfortabel in Stufen schaltbar?

Ein Haushaltsgerät, welches ohne "fettere" Energiezufuhr nicht funktioniert, ist der Staubsauger. Hier ein edles Exemplar aus grauer Vorzeit, der Kirby Heritage II Vacuuming von 1989. Welch ein eleganter Frontscheinwerfer die Saugarbeit unterstützt! Der Betrieb dieses Staubsauger ist gemäß EU-Verordnung [ Staubsauger dürfen nicht mehr beliebig Energie aus dem Versorgungsnetz "zerren", egal ob bei reduzierter Energieaufnahme die Saugzeit in die Länge gezogen wird und das Ganze ein Nullsummenspiel darstellt ] auch im Jahr 2018 erlaubt. Jesses.

 

air 2260 1920

 

Die unten abgebildeten Teile nutzen vorhandenen! Wind, um dem kleinen Kerlchen in der obigen Abbildung sowie dem beispielhaften Edelstaubsauger die notwendige elektrische Energie liefern zu können. In Deutschland sind Windenergieerzeugungsanlagen wesentlicher Baustein der beschlossenen Energiewende. Wie süss die Propellerchen da rumstehen dürfen. Gaaanz ungefährlich. Und wenn es mal knallt, dann nur lokal. Nicht so schlimm. Das Ziel der Energiewende besteht darin, bestehende Braunkohlekraftwerke, Steinkohlekraftwerke sowie Atomkraftwerke [ allesamt bäääh, weil gefährlich --> die ersten zwei Energieerzeuger produzieren CO2 in Massen, die letzteren plutonieren die Umwelt ] aus der Energieversorgung herauszunehmen, um den Klimaschutzzielen entsprechen zu können und die Welt nicht weiter mit CO2 und anderen Umweltbelastungen zu beballern. Windpropeller sind ein wesentlicher Bestandteil der zukünftigen Energieversorgung [ laut offizieller Planung/Absichtserklärung/Vorstelllung? ]. 

 

pinwheel 993017 1920

 

Als Primary Master auch für die Energielieferung an die 230 Volt Steckdosen in den BRD-Haushalten wurden nicht nur landgestützte Propeller, sondern auch im Meer wohnende Propellerdörfer gebaut.

 

energieerzeugung offshore2

 

 

Schwuppdiwupp, mal gucken, was die öffentlich verfügbare Datenlage zur elektrischen Energieerzeugung in der BRD hergibt. Ich lande bei Fraunhofer ISE. Im unteren Schaubild ist die Differenz zwischen den grauen Balken [ =Last ] und den gelben Balken die elektrische Energie, die erzeugt und nirgendwo gespeichert werden kann und deshalb ins Ausland verkauft wird. Aus schierer Not, die Energie muss irgendwo hin. Um das Ganze zu optimieren, müssten die nicht erneuerbaren Energielieferanten extrem synchron in ihrer Lieferleistung den Erneuerbaren folgen können. Viel Energie von den schwabbeligen Windpropellern oder den Solarerzeugern vorhanden? --> Steinkohle und Braunkohle sowie Kernkraft runterfahren. Das sind aber industrielle Großanlagen. Keine Matchbox-Mikro-Kraftwerke. Die können nicht einfach mal ein bisschen runtergefahren werden wie die Lichtstärke mit Hilfe des Wohnzimmerdimmers für die Tischbeleuchtung. Wer zu Hause einen Backofen hat, kann es gut nachvollziehen: Auf 220 Grad Umluft hochgefahren, lässt sich der Backofen auch bei sofortigem Abschalten nicht dazu bewegen, sofort auf Raumtemperatur herunterzufahren. Um's Verrecken nicht.

 stromerzeugung 2018

 

 

Die Preisentwicklung gibt keinen Anlass, glauben zu wollen, selbige würde sich jemals wieder nach unten bewegen. Auffallend wenig Windpropellereinspeisung im Zeitraum vom 21.07. - 26.07.2018. Die Begriffe Day Ahead und Intraday im unteren Schaubild werden hier anschaulich erklärt.

 

stromerzeugung2 2018

 

Beispielhaft habe ich den 24.07.2018 sowie den 28.07.2018 als Gesamtüberblick für die Stromerzeugung mit detaillierter Auswertung der Energielieferanten gewählt. Ziemliche Schwankungsbandbreite bei den Erneuerbaren.

 

stromerzeugung24.07.18

 

 

stromerzeugung28.07.18

 

Frank Hennig hat es treffsicher beschrieben: Was passiert, wenn 2023 die Kernkraftwerke aus der Versorgung herausgenommen werden und die Grundlastengewährleister Braunkohle sowie die Mittellastgewährleister Steinkohle weiter "heruntergefahren" werden? Im Windpropellerbereich kommt außerdem die erste Generation an ihr technisches Lebensende und muss renoviert oder gegen moderne Varianten ausgetauscht werden?

Kruzifix, immer diese volatilen Energielieferanten aus der Erneuerbaren-Ecke. Und nirgendwo die denkbaren, zwingend notwendigen Speicher für die erzeugte Energie aus Propellern und Solaranlagen. Kruzifix aber auch.

Der "Strompreis" wird auf jeden Fall nicht sinken. Egal, wieviel in Zukunft noch im Einzelhaushalt ankommt. Bei Mindermengenproduktion [ technisch bedingt wegen stillstehender Propeller und weil es gerade tief in der Nacht ist und dann die Solarenergieanlagen nix mehr zu liefern haben ] wird es sicherlich Aufschläge geben. Eine zusätzliche, geradezu auf Exklusivität ausgerichtete Sondersteuer, die der renitente Bürger in Mindermengenproduktionszeiten für elektrische Energie zu entrichten hat und da diese nur von Braunkohle- oder Steinkohlekraftwerken kommen kann. Die anderen liefern ja nix mehr oder schlicht zu wenig [ Wind = lau, Nacht= Solar tot ]. Das klingt alles schwer nach Staatsverwaltung a' la DDR 4.0. Frau Dr. Merkel und die DDR 4.0 als Nachfolger des 1989 unglücklich beendeten Real-DDR-Abenteuers DDR 1.0?

Undenkbar? Finde ich jetzt nicht.

Versorgt dann Ucar die Privathaushalte? Gibt es dann Akku-/Batterie- Börsen direkt neben Lidl oder Aldi? Oder wie oder was?

Mitnichten, unerhört Großes baut sich im Lande auf, ich wusste es nur nicht. Ich bin ein Dödel. Eine der Lösungen nennt sich Power-to-Gas. Die andere, bisher noch nicht veröffentlichte Lösung besteht darin, die Elektromobilität extrem zu forcieren und die an den Ladestationen hängenden Fahrzeuge als Speicherelemente eines überaus großen Gesamtsystems zu nutzen. Zusätzlich zu den in den jeweiligen Kellern installierten gigantischen Akkumulatoren, deren Anschaffung gestützt würde mit einer Förderprämie. Rein rechnerisch, wieviele Tage würde bei Dunkelflaute ein derartiges System funktionieren?

Diese zwei Möglichkeiten muss Frau Annalena Baerbock [ Grüne ] im Deutschlandfunk-Gespräch im Hinterstübchen gehabt haben, als sie tönte "...An Tagen wie diesen, wo es grau ist, da haben wir natürlich viel weniger erneuerbare Energien. Deswegen haben wir Speicher. Deswegen fungiert das Netz als Speicher. Und das ist alles ausgerechnet." Ich finde nur keine belastbaren Nachweise für die realistische Umsetzung dieser Hinterstübchengedanken. Bereits bei der Förderung des Grundstoffes Lithium für die Fertigung von Batterien und Akkumulatoren beginnt ein ziemliches Abenteuer.

Teilt in der Zwischenzeit dann das BRD-Direktorium die Energielieferung womöglich nach Sozialstatus zu?

Ja sach nur. Was für Möglichkeiten. Da würden die Vertreter der Grünen auch mitmachen, denn im Vorschreiben-Wollen von Lebensstrukturen haben Grüne schon manch fetten Klops geliefert.

Meine Schlussfolgerung: Kein Masterplan, allerorten hetziges Gewurschtel. Während dessen die EU den Ausbau der Atomenergie stützt, weltweit neue Atomkraftwerke gebaut werden, propellern und solarwichteln die Deutschen vor sich hin. Wie kleine Pfadfinder im dunklen Wald herumstromernd, nur mit Taschenlampen bewaffnet. Getragen von der Hoffnung, hinter der nächsten Fichte könnte es schöner werden. Karl-Eduard, mach doch mal die Taschenlampe an. Karl-Eduard! Mach schon! Wie, das Birnchen in der Taschenlampe ist nicht defekt, sondern die Batterien sind leer?  

Die Übersicht bei der Kernenergie:


 stromversorgungkkw 2018

 

Wer ausreichend Staudämme hat wie zum Beispiel in den USA, der funktioniert den Wasserspeicher zum Energiespeicher der Zukunft um. Laut Wikipedia erzeugen die Turbinen des Hoover-Staudamms jährlich circa 4 TW/h elektrische Energie. Mit dieser Leistung liefert das Hoover-Monster fast 3 Tage Energie für die BRD. Immerhin. Wasserkraftwerke gibt es in Deutschland natürlich auch. Deren Leistungsfähigkeit reicht aber nicht für eine systemweit relevante Energiespeicherung.

 

 

 

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Wasserkraftwerken_in_Deutschland

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/usa-los-angeles-will-hoover-damm-in-riesenbatterie-umbauen-a-1220703.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Verordnung_(EU)_Nr._666/2013

https://www.businessinsider.de/vier-unfaelle-in-vier-wochen-so-gefaehrlich-sind-deutsche-windkraftanlagen-2017-1

https://de.wikipedia.org/wiki/Kernkraftwerk

https://www.youtube.com/watch?v=YAosA8xzvSM

https://www.erneuerbareenergien.de/eu-untermauert-ihre-liebe-zur-atomkraft/150/437/108759/

https://www.kernenergie.de/kernenergie/

https://www.srf.ch/news/international/30-jahre-bhopal-die-chemie-katastrophe-dauert-heute-noch-an

http://www.bayern-innovativ.de/cluster-energietechnik/energieumstieg/stromboerse.pdf

https://www.global2000.at/lithium

https://de.wikipedia.org/wiki/Dunkelflaute

https://www.focus.de/politik/deutschland/gegen-den-fleischkonsum-gruene-fordern-verpflichtenden-vegetarier-tag-in-kantinen_aid_1062625.html

https://en.wikipedia.org/wiki/Union_Carbide

https://www.heise.de/tp/features/Gruene-Loesung-der-Stromspeicher-Frage-oder-doch-eher-Verwechslung-3955792.html

https://www.iwr.de/news.php?id=35044

https://de.wikipedia.org/wiki/Synapse

https://de.wikipedia.org/wiki/Grundlast

https://de.wikipedia.org/wiki/Mittellast

https://www.erneuerbareenergien.de/viel-mehr-gruenstrom-aber-gleich-viel-co2/150/437/106057/

http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/recycling-zweites-leben-fuer-alte-windraeder-a-1202572.html

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/lichtblicke-kolumnen/hitzefrei/

https://www.energy-charts.de

https://www.youtube.com/watch?v=wvNtYtXeo3M

https://pixabay.com/en/pinwheel-windr%C3%A4der-wind-power-993017/

https://pixabay.com/en/air-blade-blowing-chrome-cool-2260/



Tags: Politwahn, Bildungsapathie

Drucken E-Mail

Auf dieser Webseite werden Cookies auf den Rechner des Websurfers übertragen.

Eingebundene externe Cookies nach der Zustimmung stammen von

  • google-analytics
  • google-tagmanager
  • jsdelivr.net
  • agora-energiewende.de
  • buzer.de

Ohne Ihre Einwilligung werden einige Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen.

Beim Anklicken hinterlegter Links in Artikeln werden die vom angesteuerten Link angelieferten Cookie-Meldungsfenster zusätzlich angezeigt.

Mein Impressum. Den Sinn der von der EU durchgesetzten Zwangs-Einverständniserklärung können Sie hier oder hier erlesen.