klimaschau youtube sebastian lüningklimaschau windkraftanlagen erwärmung trockenheit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klimaschau YouTube Sebastian Lüning

Planlos, furchtlos, saftlos + statt Boni jetzt Mali


29.07.2018 Einem Artikel in der FAZ entnehme ich, dass ".. Die Deutsche Bahn prüft, ob sie ihre neuen ICE 4 im Kampf gegen Verspätungen schneller fahren lässt. Die Spitzengeschwindigkeit könnte von 250 auf 265 Stundenkilometer angehoben werden, berichtet der „Spiegel“. Die verkürzte Fahrzeit könne auch dazu dienen, auf der Strecke an mehr Bahnhöfen zu halten, schreibt das Magazin."

Wow, als Pendler auf der Strecke Koblenz - Düsseldorf bin ich heilfroh, wenn nicht wieder der 06Uhr05 IC-Stahlwurm wegen Maschinenschadens aus dem System genommen wird. Und das umsteigeträchtige Gehoppel beginnen muss, um den Zielbahnhof Düsseldorf in manierlicher Zeit erreichen zu können.

 

Bereits 2017 wurden die Lokführer angewiesen, bei den Fernverkehrszügen auf das Gaspedal zu treten, um die grauseligen Verspätungsbilanzen aufhübschen zu können. Ein Zug gilt als pünktlich, wenn die Verspätung den Wert von 6 Minuten nicht überschreitet. By the way: Wenn ein Zug völlig ausfällt, aus welchen Gründen auch immer, wird dieses Ereignis gar nicht erst in die Verspätungsstatistik aufgenommen. So geschehen bei meiner letzten ICE-Fahrt nach Wien. In Sankt Pölten wurde der ICE mit knappen 2 Stunden Verspätung endgültig aus dem System genommen und die Weiterfahrt erfolgte mit dem lokalen Gleisbeschicker.

Juchee, ich liebe Statistiken.

Wenn, angesichts der unproportionalen öffentlichen Förderung der Bahn im Vergleich zum Straßenverkehr, jetzt zu jedem herabhängenden Seilchen gegriffen wird, um die Bilanzen nach oben zu pushen, bleibt mir die Spucke weg. Da kann ich Wasser hinterherschütten, soviel ich möchte, mir bleibt die Spucke weg. Hat sich irgend jemand in der Leitebene [ huhu, Berlin-Tower, funktioniert die Klimaanlage bei Euch?, huhu Herr Pofalla, ist das Büro des DB-Infrastrukturverantwortlichen angenehm temperiert? ] Gedanken über die Sinnhaftigkeit der verordneten Höher-Geschwindigkeit gemacht? 

Hat? Sich? In Berlin? Irgend jemand? Gedanken? Gemacht? Oder? Zählen? Manager? Nur? Boni?

Wer auf marodem Gleisbett im Gesamtbild mit mühselig zusammengesuchten Waggoneinheiten [ Design plüsch aus lange vergangenen Zeiten oder Design total verschrammelt aus lange vergangenen Zeiten ] und dahintaumelnden Lokomotiven unterwegs sein muss, weil zu wenig Investitionen in den letzten Jahrzehnten stattfanden, kann doch nicht einfach vom herumtaumelnden Material eine höhere Leistung verlangen? Wie soll das gehen? Über das Gleisbett orgeln und huscheln keuchende Lokomotiven [ klotzig gebaut wie Ikeakisten ] wie Hochleistungsläufer?

Und wie sieht bei dieser Aktion die folgenreich veränderte Umweltbilanz aus, mit der sich die DB seit Jahren stolz beschmückt? Eine Betrachtung zum Energieverbrauch bei Flugzeugen und Schienenverkehr hier. In diesem zuvor verlinkten Artikel wird darauf hingewiesen, dass "....Das Problem des ICE wie aller Verkehrsmittel ist, dass der Energieverbrauch wegen des im Quadrat wachsenden Luftwiderstandes mit zunehmender Geschwindigkeit überproportional ansteigt. Beim ICE 3 entfallen bei 200 km/h etwa 40% der Gesamtenergie auf die Überwindung des Luftwiderstandes, bei 300 km/h sind es bereits 80%....". Erweiterte Gedanken zur politisch gewollten höchst unterschiedlichen Förderung in den Bereichen Luft, Straße und Gleis hier.

Ach so, scheißegal! Ist der Ruf erst gänzlich ruiniert, lebt es sich ungeniert.

Meine Prognose: Im Jahr 2018 werden nicht nur Pendler vermehrt mit Durchsagen der Bauart " Dieser Zug musste unvorhergesehen einen Halt einlegen. Eine Störung im vorausfahrenden Verkehr hat diesen ungeplanten Halt verursacht. Die Türen bleiben verschlossen. Bitte bleiben sie sitzen.... Wir warten auf Informationen aus der Leitstelle ..... Bedauerlicherweise haben wir kein Bordbistro dabei.....Bitte öffnen Sie nicht gewaltsam die Gangfenster, um zu rauchen..... Das Rauchen bleibt verboten in diesem Zug...... Die Leistung der Klimaanlage wird von uns eingeschränkt, dies ist bei stehenden Zügen laut Diensthandbuch unbedingt einzuhalten....." gequält. Während dessen fliegende Trupps, ähnlich den Flying-Doctors, herbeirotieren [ typisches Geräusch von Hubschraubern--- > flapp, flapp, flapp..... ] und den Abtransport/die vor-Ort-Reparatur der durch Herzschwäche dahingerafften Lokomotiven organisieren.

Im äußersten Notfall wird wohl der ganze Zug vom Gleis geschubst. Sonst wachsen sich derlei Verspätungen bis zum Stillstand des Transportnetzes aus. Die Boni für die Verantwortlichen im Berlin-Tower der DB stürzen im Gleichtakt mit ab. Wie furchtbar. Wie entsetzlich. Jesses Maria.

Ich plädiere für eine sofortige Änderung dieses DB-Bonus-Systems. Die finanzielle Teilhabe bei sehr guten Leistungswerten mit Sonderausschüttungen wird um die finanzielle Teilhabe bei unterdurchschnittlichen Leistungswerten mit Nachforderungen an die Verantwortlichen erweitert. Bewegung tut Not. Derlei Teilhabe an den Schmerzen der Kundschaft muss Bestandteil derartiger Verträge werden. Und wenn dies nicht möglich ist, weil eine Massenflucht im Berlin-Tower einsetzen würde, dann eben keinerlei Boni oder Mali mehr. In diesem Land gibt es genügend Qualifizierte, die es als sinnstiftend empfinden, die Lösung von Arbeitsaufgaben voranzutreiben. Das bisher gezahlte satte Gehalt dürfte hierfür vollumfänglich ausreichen.

 

energieverbrauch verkehr2

 

 

 

https://www.welt.de/politik/deutschland/article176802907/Bahn-Vorstand-Pofalla-soll-Co-Vorsitzender-der-Kohlekommission-werden.html

https://en.wikipedia.org/wiki/Royal_Flying_Doctor_Service_of_Australia

https://de.wikipedia.org/wiki/Bonus-Malus-Regelung

https://en.wikipedia.org/wiki/Sankt_P%C3%B6lten

https://en.wikipedia.org/wiki/Bahntower

https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/publikation/long/4364.pdf

https://www.vcd.org/themen/oeffentlicher-personennahverkehr/oepnv-finanzierung/

http://www.airliners.de/energieverbrauch-bahn-flugzeug-apropos/36592

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/neue-ices-sollen-noch-schneller-fahren-15712401.html

http://www.spiegel.de/reise/aktuell/deutsche-bahn-lokfuehrer-sollen-moeglichst-schnell-fahren-a-1172382.html


Tags: Politwahn, Bahnunwesen

Drucken E-Mail

Auf dieser Webseite werden Cookies auf den Rechner des Websurfers übertragen.

Eingebundene externe Cookies nach der Zustimmung stammen von

  • google-analytics
  • google-tagmanager
  • jsdelivr.net
  • agora-energiewende.de
  • buzer.de

Ohne Ihre Einwilligung werden einige Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen.

Beim Anklicken hinterlegter Links in Artikeln werden die vom angesteuerten Link angelieferten Cookie-Meldungsfenster zusätzlich angezeigt.

Mein Impressum. Den Sinn der von der EU durchgesetzten Zwangs-Einverständniserklärung können Sie hier oder hier erlesen.