hippo attacks xkcd 05.06.2021

Die Verblödung schreitet voran, Teil 1 + es wurschtelt mit die "Stiftung der Schande"


04.08.2018 Die Amadeu Antonio Stiftung, bundesweit vielleicht deshalb bekannt, weil das Gesicht der Stiftung mit Frau Annetta Kahane [ ehemals IM ] eher aus Funk und Fernsehen als der! Kämpferin unter anderem gegen die sogenannte Hatespeech bekannt ist, wabert auf vielen Informationskanälen herum. Zyniker bezeichnen die Amadeo Antonio Stiftung mit dem Kürzel AAS-Stiftung und leiten elegant über zum Aasgeier.

Mit dem Begriff Aasgeier kann ich auch was anfangen. Ich habe mich für den Schmutzgeier entschieden. Mir gefällt der Schmutzgeier mit "...Das Gefieder des Schmutzgeiers ist weiß mit schwarzen Schwungfedern, was besonders im Fluge auffällt. Im Kehlbereich sind die Federn gelblich. Der Kopf ist laut Wikipedia "... unbefiedert, faltig und leuchtend gelb mit manchmal orangerotem Anflug, wie auch die Basis des schmalen Schnabels, dessen Spitze schwarz ist. Die Füße sind leuchtend gelb wie der Schnabel...." Ein weiteres Merkmal des Schmutzgeiers ist laut Wikipedia: "....Schmutzgeier leben gesellig, jedoch in kleinen Gruppen. In der Savanne trifft man sie oft nur paarweise an. Am Aas sind sie meist die letzten, die sich ein paar Brocken ergattern können..."

Wer beim Aas immer bei den letzten unterwegs ist, entwickelt sicherlich eine evolutionäre Technik, um seine eigene Situation zu verbessern. Eine der möglichen evolutionären Techniken könnte darin bestehen, unentwegt in Lauerstellung herumzukauern und nach Aas Ausschau halten. Eine andere Möglichkeit zur Ergebnisverbesserung beim Aas-Mitmampfen könnte darin bestehen, die Entstehung von Aas zu unterstützen. Rein theoretisch spekuliert. Völlig theoretisch. Natürlich. Nur so.

Besagte Stiftung darf als Stiftung der Schande bezeichnet werden und dies nicht auf Grund eines Gerichtsurteils, sondern weil im Verfahren AAS-Stiftung gegen Frau Dr. Alice Weidel [AfD] die AAS-Stiftung den Verbotsantrag auf den richterlichen Hinweis zur Vermeidung einer insoweit negativen Gerichtsentscheidung zurückgenommen hat. Es gibt kein Gerichtsurteil, die AAS-Stiftung hat zur Vermeidung von negativen öffentlichen Reaktionen den von ihr gestellten Verbotsantrag eben zurückgezogen.

Im Dunkeln ist besser munkeln. Sach ich mal.

Warum Frau Dr. Weidel [AfD] die Bezeichnung - Stiftung der Schande - für die AAS-Stiftung gewählt hatte? Nun, angeblich hat die Amadeu-Antonio-Stiftung [ AAS-Stiftung ], ein Aktionsnetzwerk in Jena finanziell unterstützt – vermutlich mit den Steuermitteln, die der Stiftung aus Berlin vom BMFSFJ oder vom BMJ überwiesen werden – und dieses Aktionsnetzwerk aus Jena bietet Kurse an, in denen den Teilnehmern beigebracht wird, wie man Demonstrationen durch Blockaden verhindern kann, also andere an der Ausübung eines demokratischen Grundrechts hindern kann.

Tja, ähem, dafür sollen Steuermittel verwendet worden sein? Das wäre schlicht ein Unding.

Einer der Ableger der AAS-Stiftung ist die Webseite belltower.news. Und was es da so alles zu entdecken gibt unter dem Schlagwort - kontern - .

hatespeech belltower 2018

 

Welch ein Irrläufertext. Frage: Kann irgendjemand, der dieses Hohlsprüchlein auswirft, sich selbst leiden? Wohnt dem Hohlsprüchlein ein gedanklicher Kurzschluss inne? Wer kann sich jetzt noch leiden? Hirnselbstschuss?

Richtig kasperig-unschön wird es auf der Eröffnungsseite dieses AAS-Stiftungs-Ablegers beim Erklärmops Lily. Vorweg: Hier werden ein Mops sowie der wunderbare Vorname Lily missbraucht für böse Bild-Text-Kombinationen. Und das erkläre ich stellvertretend für den Bahnmops, der keinen Vornamen hat. Möpse generell und gerade solche Möpse mit dem Vornamen Lily haben ein Recht auf informationelle Selbstbestimmung. Jawohl. Hier wird alles mit den Füßen getreten. Ich bin empört.

Der unten zu sehende Screenshot des Erklärmopsvideos steht in krassem Widerspruch zum Sprecherinnen-Text, der beim Videobetrachten zu erlauschen ist. Das Bild mit dem Thema Hatespeech vermittelt eindeutig die Botschaft, dass Hatespeech seinen Ursprung bei den über die im Screenshot aufgemalten Medienkanäle hat. Während die Videobesprecherin völlig anderes zu diesem Bildchen von sich gibt. Gut, der Anfang dieses Erklärvideos beginnt mit dem nicht erfolgreichen Verstehen eines Wikipedia-Artikels zum Thema Hatespeech. Komplizierte Sätze. Oweh, oweh. Bildung tut not? Deshalb wählen die Videoersteller dann eine Variante der ultracoolen-Leichtsprache: Malen. Pardon, zeichnen. Ärgerlichweise synchronisiert der gesprochene Text überhaupt nicht mit dem gezeigten Bild. Das Video habe ich mir sicherheitshalber lokal auf meinem Rechner gespeichert. Webinformationen sind dermaßen volatil. Zeitpunkt der Speicherung: Samstag 04.08.2018 18Uhr30. 

 

hatespeech belltower2 2018

What the fuck soll das denn? Dafür gibt es Steuergelder? Echt, für so einen Scheiß?

Angelehnt an das prozessierfreudige Verhalten der AAS-Stiftung gegenüber Herrn Berger überlege ich ernsthaft, diesen höchst unsauber agierenden Ableger der AAS-Stiftung, die belltower.news, zu verklagen. Wer sich solch derbe Manipulation wie im Erklärmops-Video erlaubt, der muss gestoppt werden. Damit jeder verinnerlichern kann, wie die "Mama" der belltower.news, die AAS-Stiftung, bezeichnet werden darf, dem blende ich hier die "Stiftung der Schande" ein. Auf dass sich der Begriff  erfolgreich an die eigenen Synapsen anklinken möge.

 aas stiftungderschande

 

Ich gehe davon aus, dass der Steuerzahler die Gesamtkosten dieses Verfahrens übernommen hat. Natürlich, ohne es zu wissen. Wird sich schon ein Schattenhaushältlein irgendwo gefunden haben.

Ach gucke mal, was fliegt denn über den Bäumen neben dem Koblenzer Schwimmbad herum?

Schmutzgeier.

Jesses, ernste Zeiten.

 

 

 

http://kommunalwiki.boell.de/index.php/Schattenhaushalt

https://philosophia-perennis.com/2017/11/03/hilferuf/

https://no-hate-speech.de/de/kontern/

https://en.wikipedia.org/wiki/Anetta_Kahane

https://de.wikipedia.org/wiki/Schmutzgeier

http://www.belltower.news/

https://no-hate-speech.de/de/kontern/fuer-gegen-alle-hate-speech/

https://sciencefiles.org/2017/11/04/stiftung-der-schande-wie-aas-geier-auf-dem-hohen-moralischen-ross/

http://www.danisch.de/blog/2017/11/04/hilferuf-man-klagt-wieder-mal-mit-staatlichem-geld-gegen-blogger/



Tags: Politwahn, BildungsMurmeln

Drucken E-Mail

Auf dieser Webseite werden Cookies auf den Rechner des Websurfers übertragen.

Eingebundene externe Cookies nach der Zustimmung stammen von

  • google-analytics
  • google-tagmanager
  • jsdelivr.net
  • agora-energiewende.de
  • buzer.de

Ohne Ihre Einwilligung werden einige Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen.

Beim Anklicken hinterlegter Links in Artikeln werden die vom angesteuerten Link angelieferten Cookie-Meldungsfenster zusätzlich angezeigt.

Mein Impressum. Den Sinn der von der EU durchgesetzten Zwangs-Einverständniserklärung können Sie hier oder hier erlesen.