hippo attacks xkcd 05.06.2021

Organisierte Schlichtheit im Führungskader mit 12 Buchstaben -------> Deutsche Bahn

09.12.2018 Es war zu erwarten, dass die Bahnpreise in die Höhe gehen werden. Allerdings kann ich die flotten und beruhigend klingenden Erhöhungen, wie sie beim Online-Magazin DER SPIEGEL berichtet werden, in ihrer absoluten Höhe nicht mehr nachvollziehen.

Wahrscheinlich bin ich auf der falschen Strecke, mit den falschen 1950-er Reisewaggons sowie den falschen, schmerzerfüllt keuchenden Lokomotiven an den falschen Wochentagen unterwegs. Wahrscheinlich. Die heute auf ihre Preisentwicklung hin getestete Strecke Koblenz - Düsseldorf befahre ich seit 2007 berufsbedingt regelmäßig. Früher befuhr ich die Strecke wegen der Häufigkeit der wöchentlichen Fahrten mit einer Jahreskarte, heute buche ich im Voraus die Fahrkarten online.

Im Januar 2018 hatte ich ab der zweiten Woche entweder 29,80 € oder 31,80 € für ein kombiniertes Hin-/Rückfahrticket mit IC-Stahlwurm ohne Umsteigen inklusive dem City-Ticket und der kostenpflichtigen Stornomöglichkeit bezahlt.

Bei der letzten Erhöhung im laufenden Jahr 2018 hatten die ausgebufften [ oho, wie ausgebufft ] Excel-Tabellen-Bastler der Deutschen Bahn, welche daueroptimierend und ununterbrochen im Berliner Bahn-Tower am "Ausziehen der Kundenschaft" herumbasteln, die City-Tickets aus dem bisherigen Sparpreis herausgenommen. Flugs und ohne rot zu werden im Gesicht benannten die ausgebufften [ oho, wie ausgebufft ] Excel-Tabellen-Bastler den bisherigen Sparpreis in Supersparpreis um und verschoben die City-Ticket-Preiseinheit in den neu deklarierten Sparpreis. Pfffh.

Wer jetzt die reale Erhöhung von 30 Euronen auf knappe 36 Euronen in Prozent ausrechnen möchte, mag dies tun. Pi mal Daumen sind das in meinen Augen satte 20 Prozent Erhöhung.

Nix 1,9 oder 2,1 oder andere behauptete und doch nicht belegbare, geradezu verschwurbelte Prozente. Nix da.

Leute, pi mal Daumen 20 Prozent Erhöhung auf der oben beschriebenen Strecke und dies bereits im laufenden Jahr 2018.

Für die Nutzung des identisch heruntergekochten Waggonbestandes, mit den identisch abgefuckten Toiletteneinheiten, den rigoros aus den Zugverbänden herausgeschnittenen Bistro-Waggons, den häufig eingelegten Schleichfahrten aus betrieblichen Gründen [ welche das wohl sein könnten? ], den zwangsangeordneten Yoga-Sitzungen - pausierender Zugverband auf offener Strecke -  ohne passgerechte Information durch den Waggonverschieber Deutsche Bahn. Mal mit intakten Sitzpolstern, mal mit Polstern aus den 50-er Jahren. Der Reisende ist schon froh, überhaupt Polster vorzufinden. Mal rollt das Gefährt mit funktionierender Heizung, öfter jedoch mit defekter Heizung/Klimaanlage. Im Sommer heizen, wowh, im Winter die Klimaanlage auf Lastbetrieb wie auf Hawai eingestellt. Bibber, schnatter, fröstel.

Fahren mit den coolen Waggonverschiebern, die mit Sonder-Super-Dupa-Spar-die-Hölle-weg-guck-die Hämmorhoiden-schmelzen-vor-Begeisterung-weg-Preisen die Weltbevölkerung in die überwiegend maroden Zugverbände hineinlocken, geradezu hineindrücken. Und bei der Gelegenheit ohne Plan und Ziel unter Umständen heillos überfüllte Zugeinheiten mit Hilfe der Bundespolizei wieder auf Normalbestückung herunterdimmen. Wer keine Reservierung hat [ pffffh, die Reservierung kostet echt Geld für Pendler ] oder einfach noch keinen Sitzplatz ergattert hat, muss dann trotz gültiger Fahrkarte aus dem Zugverband weichen. Wegen, ja logo, nachvollziehbar, der Sicherheit im Zugverband. Aber zuvor die Weltbevölkerung gnadenlos in die Zugverbände hineinlocken/hineindrücken.

Yeah, ihr tollen Typen des Bahnmanagements, was seid ihr so toll. Oder wollt ihr euch hinter irgendwelchen volatil agierenden Beratungsunternehmen verstecken? Ach sach, wirklich? Wenn Kompetente von den super Kompetenten beraten werden und trotzdem nix anderes "rüberkommt" als schablonierte, standardisierte [QM?]- Ergebnisse. Welche ein jeder im veralteten Lehrbuch hätte nachlesen können, ohne die volatilen Künste der kompetenten [ übrigens --> früher galt: Kompetenz = Befähigung, Fähigkeit. Seit der Bologna-Reform gilt für mich: Kompetenz ungleich Befähigung, Fähigkeit --> irgendwas halt, irgendwie, irgendwo ] sowie kostspieligen Berater in Anspruch nehmen zu müssen?  

Was ein geiles Spiel. Wer ist der Mehrheitseigner des Waggon-Verschiebe-Unternehmens? Wer? Ach sach nur?

Wenn ich mir eine Hin-und Rückfahrkarte ohne Umsteigen mit einem IC-Stahlwurm für den 30.01.2019 und mit dem Startbahnhof Koblenz sowie dem Zielbahnhof Düsseldorf online buche, erhalte ich bei der Buchung mit einer Bahncard 25 die folgenden Werte am 09.12.2018. Ich habe bewusst die heiße Phase kurz nach Neujahr weggelassen, da ist die Auslastung auf den Gleisen fett und die Preise ebenso.

 

bahn 30012019

 

Bei der Buchung für den 14.02.2019 [ in Worten --> Vierzehnter Februar 2019 ] schaut es dann so aus. Der Normalwert von 2018 ist erreicht. Wohlgemerkt mit den besagten 20 Prozent Preiserhöhung gegenüber den Ticketpreisen zu Beginn des Jahres 2018.

 

bahn 14022019

 

 

Was soll mir das sagen? Soll ich in Zukunft im Januar für den Juli buchen, damit es preislich nicht völlig aus dem Ruder läuft?

Lieber Herrgott, sollte es dich geben, so greif doch endlich mal durch. Im Realleben sind die politisch Verantwortlichen seit langem nicht mehr handlungsfähig oder beschäftigen sich lieber mit sich selbst, ihren Stiftungen oder schlicht mit ihrer eigenen Altersversorgung. Mehr ist nicht mehr zu erkennen. Also muss ich jetzt außerirdische Kräfte zu Hilfe rufen.

Warum eigentlich wurde beim Führungspersonal der deutschen Bahn auch eine Resterampe für politische Pickeltierchen hingebaut? Wurde die Rampe als Folge der UN-Behindertenrechtskonvention gebaut? Gab es eine Sondervorschrift? Für die Rampe? Was ging da genau ab?

Warum nur fruchtet die sachliche Kritik überhaupt nicht mehr in diesem Land? Wären wir in Deutschland doch ein bisschen mehr wie die Aktiven in Frankreich und Belgien!

Fu(/§"!$%c=O!"§k

 

 

 

 

 

 

https://www.bild.de/regional/berlin/kuscheln/schmuse-kurs-fuer-maenner-34538702.bild.html

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/goergens-feder/un-migrationspakt-sprengt-belgiens-regierung-gilets-jaunes-gefaehrden-macron/

https://www.mediapart.fr/

https://www.studentenwerke.de/de/content/behinderung-%E2%80%93-gesetzliche-definitionen

https://de.wikipedia.org/wiki/Fl%C3%BCchtige_organische_Verbindungen

https://de.wikipedia.org/wiki/Bologna-Prozess

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/staatskonzern-deutsche-bahn-gibt-erneut-hunderte-millionen-euro-fuer-berater-aus/23063364.html?ticket=ST-830417-bAq2nc1yoKJvbnW3qvU4-ap6

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/deutsche-bahn-bundesrechnungshof-uebt-harsche-kritik-15928350.html

https://www.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/polizei-raeumt-ice-von-berlin-nach-muenchen-zug-hatte-zu-wenig-waggons-58223540.bild.html

http://www.spiegel.de/reise/aktuell/fahrplanwechsel-deutsche-bahn-erhoeht-ticketpreise-im-fernverkehr-a-1242503.html

Tags: Politwahn, Bildungsapathie

Drucken E-Mail

Auf dieser Webseite werden Cookies auf den Rechner des Websurfers übertragen.

Eingebundene externe Cookies nach der Zustimmung stammen von

  • google-analytics
  • google-tagmanager
  • jsdelivr.net
  • agora-energiewende.de
  • buzer.de

Ohne Ihre Einwilligung werden einige Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen.

Beim Anklicken hinterlegter Links in Artikeln werden die vom angesteuerten Link angelieferten Cookie-Meldungsfenster zusätzlich angezeigt.

Mein Impressum. Den Sinn der von der EU durchgesetzten Zwangs-Einverständniserklärung können Sie hier oder hier erlesen.