hippo attacks xkcd 05.06.2021

Überbelegung, wohin man schaut + motzkugelige Mobilfunkmasten


20.06.2016 Abfahrt mit dem 06Uhr05 Stahlwurm in Koblenz HBf.

Der/die Bahnhof/Haltestelle Bonn-Sechtem hat einen wunderbaren Bahnsteig und hier parken wir mal. Bis das Gleis wieder frei wird. Öhem, wer lungert auf dem Gleis vor uns herum? Die Lautsprecherdurchsage verrät dies nicht. Ich tippe auf einen verspäteten Güterzug. Stahlträger, Chemiewaggons, Autowaggons oder Fleisch mehrbeinig (Gack oder Grunz, wenn gefrostet natürlich ohne Geräusche! ) oder eben Güter ohne Beine vs. Fleischpäckchen zweibeinig? Vorerst geht der Gleispokal an den/die Unbekannten vor uns.

Verloren. Verloren in Bonn-Sechtem. Wäääh. 

Satte 15 Minuten später die Ankunft in Köln HBf. Zum Wochenauftakt gut vorgelegt, großer StahlWurmBetreiber DB. Immerhin gibt es im berühmten Gib-Mir-ein-paar-Minuten-extra-Bahnhof Köln heute keine weitere Zusatzverzögerung.

Verflixt noch mal. Selbst das E/3G/LTE-Mobilfunknetz während des RaupenAnkriechVorganges auf den HBf Düsseldorf will nicht so recht. Es befindet sich entweder noch im SchlafSchnarchModus oder schon im Überlastungszustand. Wer weiß?

Kein Anschluss unter dieser Nummer, kein DatenPäckchentransport für Webseiten. Wie war das noch mit dem Überverkaufen von Mobilfunkverträgen und dem Bauen von Mobilfunkmasten? Könnte da ein Zusammenhang bestehen? Korrelation, vielleicht gar Kausalität? Kalkulieren die Herrscher der Mobilfunkmasten (Antennchen und so Gedöhns halt) etwa so wie die Elektriker beim Verdrahten von Wohneinheiten? Alles paletti bei angenomenen 60 Prozent Gesamtlast? Und dann flutschen halt die Sicherungsautomaten raus, wenn die Hauptleitung "dicke Backen" bekommt. Immerhin wird damit das Haus abfackeln wirksam verhindert.

Immer diese fordernde, hinterfragende Kundschaft. Seiteneffekt: Die verranzte Werbung kommt nicht durch. Überhaupt nicht. Keine DatenPäckchen, keine Werbung. Hmmm.

Die Ankunft in Düsseldorf HBf erfolgt dann [ auf der Strecke tummeln sich ja häufig marodierende Verzögerungsminuten herum ] mit gesamt 20 Minuten Verspätung. Und im Tiefparterre des HBf Düsseldorf kämpft der Lokalbetreiber Rheinbahn noch mit den Folgen irgendwelcher Störungen auf den Strecken der U 79 bzw. U 78.

Montag ist kein Schontag für Pendler.

Die heutige Rückfahrt wage ich mit dem 16Uhr27 ab Düsseldorf HBf. Es gibt ihn tatsächlich wieder! Den 16Uhr27 Stahlwurm. Wochenlang verschollen beziehungsweise auf 16Uhr52 geschoben. Meine Befürchtung in der letzten Woche, dass die bahnhofsorientierte Fahrplanumstellungsverkündigung [ im Glaskasten auf dem Bahnsteig, jedoch nicht in der Bahnapp ersichtlich ] nicht umgesetzt würde, hat sich Gott sei Dank nicht bewahrheitet. Pünktliches Einrollen und Ausrollen des Stahlwurms. Wir brummen munter Richtung Köln. Das real vorhandene Bistrowaggönchen ist proppenvoll. Der "Barmann" schüttet munter gezapftes Bier von einem Töpfchen zum nächsten Töpfchen. Brrrrh! Eine Kleinstgruppe von älteren Pendlern schaufelt Platz frei, indem die nicht konsumierenden Fleischpäckchen "verschoben" [ vulgo: vergrault ] werden.

Kompliment.  Diese liebliche Klientel der nicht konsumierenden Fleischpäckchen mag ich gar nicht. Das sind dann jene netten Mitmenschen, die zu geizig für eine Reservierungskarte sind UND gleichzeitig nicht bereit sind, ein paar Meter weiter durch die Waggons zu streifen, um einen Sitzplatz zu erhaschen UND dann einfach die Sitzbänke im Bistro erklimmen [ breit und bräsig, Blicke wie oberbayerische MilchKühe alternativ abgehalfterte Ochsen in der Mittagspause werfend ]. Das geht diesen netten Mitmenschen völlig am Arsch vorbei, wenn das konsumierende Fleischpäckchen leicht knatschig nach einem Abstellplätzchen für das Weizenbierglas und seinen Alabasterleib sucht. Sitzgelegenheit? Sozialverhalten wie in Mallorca am Strand. Wo mein Handtuch, da meine Burg.

Wir erreichen den HBf Koblenz pünktlich.

Keine weiteren Besonderheiten.




Tags: Bahnunwesen

Drucken E-Mail

Auf dieser Webseite werden Cookies auf den Rechner des Websurfers übertragen. Einige sind wichtig für die Optimierung der Nutzererfahrung.

Eingebundene externe Cookies nach der Zustimmung stammen von

  • google-analytics
  • google-tagmanager
  • jsdelivr.net
  • agora-energiewende.de
  • buzer.de

Ohne Ihre Einwilligung werden einige Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen.

Beim Anklicken hinterlegter Links in Artikeln werden die vom angesteuerten Link angelieferten Cookie-Meldungsfenster zusätzlich angezeigt.

Mein Impressum. Den Sinn der von der EU durchgesetzten Zwangs-Einverständniserklärung können Sie hier oder hier erlesen.