Nix preppen, auf geht es zum swoppen. Think positive..........


20.07.2019 Heute schwinge ich die Werbekeule. Für einen Bürostuhl der Sonderklasse.

Seit 6 Wochen bin ich aktives Mitglied des virtuellen Swopperclubs. Wer swoppt, dem geht es besser. Swoppen wirkt sich direkt auf die Körperhaltung beim PC-Arbeiten aus. Nix ermattet auf der Schreibtischplatte rumlungern. Nö, nö. Wenn dem swoppenden die "Hinterbacken" weh tun, dann ist das ein klares Anzeichen dafür, dass er sich zuwenig auf dem Swopper herumbewegt. Passiert mir nach 6 Wochen immer noch, was wenig verwunderlich ist, da ich über 30 Jahre auf einem Standardbürostuhl gesessen habe.

Den Swopper habe ich auf Empfehlung eines Orthopäden direkt gekauft. Ein Produkt aus der Swopperauswahl wird kundenorientiert vom Hersteller auch zum Vorabtest angeboten. Ein überaus faires Angebot angesichts des im ersten Moment hoch erscheinenden Einstiegspreises von 500 Euronen. Derlei kundenorientiertes Geschäftsgebaren erinnert mich an die Matratzenbranche.

Ich hatte mir den Swopper Work mit der Rückenlehne in der Lederausführung zugelegt und roundabout 800 Euronen dafür ausgegeben. Der Zusammenbau nach der im Paket mitgelieferten Anleitung gelingt mühelos. Nach dem Zusammenbau gibt es keine Möglichkeit mehr, den Swopper in seine Teile zu zerlegen. Hierfür ist ein Spezialwerkzeug erforderlich. Das betrifft nicht die Rückenlehne, diese ist jederzeit abschraubbar. Die mitgelieferte zusätzliche Verrutschbremse in Gestalt eines noppenbewehrten runden Antirutschgummis, welcher mittig anzubringen ist, hat sich bei mir sofort bewährt. Ich habe auf meinem Parkettboden eine harte Kunststofffolie mit Materialstärke 1,6 mm liegen, welche das Parkett vor Roll- bzw. Kratzspuren eines Drehstuhles zusätzlich schützt. In der Standardauslieferung rollte der Swopper gerne mal weg und das war nach Einsetzen des mitgelieferten zusätzlichen Antirutschgummis nicht mehr der Fall.

Der Swopper Work hat übrigens eine Zulassung als Arbeitsdrehstuhl nach DIN 1335.

Das Produktvideo:

 

aeris sitzen 2019

 

Aus dem Swopperforum:

Es ist richtig, dass der Sitz des "swoppers" hart ist. Das ist mit Absicht. Auf einer harten Bierbank wird ein gesunder Mensch normalerweise keine Rückenschmerzen bekommen, da Sie auf diesem unbequemen Teil soviel hin- und herrutschen, dass der Rücken ausreichend in Bewegung bleibt. Der harte Sitz soll Sie also anregen, so oft wie möglich Ihre Position zu wechseln. Sie sitzen dann richtig auf Ihrem "swopper", wenn Sie "mittig" sitzen, d.h., Ihre Wirbelsäule und das Federbein sollen "eine Linie" bilden. Dann macht der Sitz jede Ihrer Bewegungen mit und der Rücken bleibt automatisch aufrecht.

Sollte Ihnen das Gesäss weh tun, dann schwingen Sie auf und ab, oder bewegen Sie sich zur Seite. Dadurch wird Ihr Gesäss gut durchblutet und wird nicht mehr weh tun. Der Schmerz kommt von zu langer Belastung auf der gleichen Stelle. Gesessen wird nur auf den Sitzbeinhöckern, da das umgebende Fettgewebe keine Kräfte aufnehmen kann. Eine weitere Möglichkeit den Druck auf Ihrem Gesäss zu vermindern ist kurz zu entlasten und den Sitz nur ganz wenig (2 cm) zu drehen. Meist ist dann der Schmerzpunkt beseitigt.

Die Sitzhöhe sollte so eingestellt sein, dass der Winkel zwischen den Oberschenkeln und dem Oberkörper "offen" ist, d.h. grösser als 90 Grad. Ebenso bei den Knien. Natürlich hängt die optimal Sitzhöhe auch von der Höhe Ihres Tisches ab. Die Unterarme sollten bei normaler Arbeit horizontal am Schreibtisch aufliegen. Bei Computerarbeit stellen Sie den "swopper" etwas höher ein, dann schreibt es sich leichter. Achten Sie bitte darauf, dass Sie eine Handballenauflage bei Ihrer Tastatur verwenden, das entlastet die Handgelenke.

Wenn Ihre Wirbelsäulenprobleme nach oben gewandert sind, dann sollten sie jetzt im oberen Rückenbereich für mehr Bewegung sorgen. Strecken Sie sich von Zeit zu Zeit, kreisen Sie mit den Armen, atmen Sie tief ein und "swoppen" Sie. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, immer wenn Sie über etwas nachdenken, sich zu bewegen. Das hilft dem Geist und auch Ihrem Körper.

 

Für die ganz kritischen Naturen gibt es ein nettes YouTube-Video über das swoppen. Hier sowie hier gibt es weitere Erfahrungsberichte.

 

 

Swoppst du mit

bleibst du fit

 

 

 

 

 

 

 

https://www.youtube.com/watch?v=2j3nQJ1oNo4

https://www.konstruktionspraxis.vogel.de/mit-dem-swopper-work-am-arbeitsplatz-die-rueckenmuskeln-staerken-a-230192/

https://www.inn-joy.de/lifestyle/wellness/1294-eine-wohltat-fuer-euren-ruecken-der-aeris-swopper-im-test.html

https://www.aeris.de/wiki/

http://www.swopper.work/

https://www.aeris.de/3d-ergonomie/


Tags: Nummer 1, TÜV

Drucken E-Mail

gender disparity 2021

STEM: Science, Technology, Engineering and Mathematics

 Welche Richtung wird eingeschlagen? Aus der Genderblase zurück zur Ernsthaftigkeit?
Ob IT-Security dann vorangetrieben würde? Erst mal volle Kraft voraus mit Gender Mint 4.0?
Statt M.Sc. in Bälde M.Ge*:_Mnt.?

 

 

 

Nancy Faeser: Wirken und Werkeln 2022


Dass mir die derzeitige Innenministerin der BRD, Frau Nancy Faeser, Wohlwollen für mein passives Verhalten entgegenbringt, verärgert mich. Indirekt scheint mich Frau Faeser mit ministerialem Lob zu behäufeln, dass ich auf physische Distanz zu was-auch-immer-herbei-definierten-delirierten-rechten Aktionen achte. Bei Demonstrationen in der analogen Öffentlichkeit bin ich tatsächlich nicht aufzufinden, dafür äußere ich mich im World-Wide-Web.

Mal sehen, wohin das im Jahr 2022 noch hintrendet bei Demonstrationen / Spaziergängen. Der / die / welches-Geschlecht-auch-immer / alle prüfen zukünftig einzeln und mutig im Vorfeld oder direkt vor Ort jeden Teilnehmer bei einer Demonstration / bei einem Spaziergang auf Gesinnung?

Wowh! Wir haben es weit gebracht seit 1945. Wofür haben wir die Webseite mit dem aktualisierten Kapitel <Lehren für die Gegenwart>? Das aktuell skandalisierte Textgebilde vom 03.07.2021 von Frau Faeser vermittelt mir eine beschämend schlichte Sicht von Demokratie.

Gruselig. Ich verzichte auf derlei vermutetes ministeriales Wohlwollen. Aktualisierung 30.03.2022: Selbstverständlich sind die Äußerungen von Nancy Faeser rechtlich zulässig, wie das VG Berlin entschieden hat! Wer hätte dies auch jemals bezweifelt? Diese Rechtlichkeit, pardon Rechtschaffenheit.

https://www.titelschutzanzeiger.de/_rubric/detail.php?rubric=Medien+%26+Recht&nr=105636

Wie Frau Faeser den Konflikt in der BRD zwischen bezahlbarem Wohnraum und Ihrem Bekenntnis zum Islam auflösen wird, lässt mich gespannt wie einen Pfadfinder-Flitzebogen ausharren. 

Quotierung kann zu interessanten Postenbesetzungen führen. Aktuell: Frau Natalie Pawlik --> Aussiedler-Beauftragte der Bundesregierung. Berufung durch Frau Nancy Faeser.


Auf dieser Webseite werden Cookies auf den Rechner des Websurfers übertragen.

Verbindungen zu anderen Webseiten werden nach (!!) Ihrer Zustimmung zu

  • google-analytics
  • google-tagmanager
  • agora-energiewende.de
erzeugt.

Ohne Ihre Einwilligung werden diese Verbindungen nicht zugelassen und in Folge einige Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen.

Beim Anklicken hinterlegter Links in Artikeln werden die vom angesteuerten Link angelieferten Cookie-Meldungsfenster zusätzlich angezeigt.

Mein Impressum. Den tieferen Sinn der von der EU durchgesetzten Zwangs-Einverständniserklärung [vulgo=Cookiehorror] könnten Sie hier oder hier erlesen.