30.06.2022 Seit geraumer Zeit fühle ich mich als Bürger der BRD wie in einer Militärpenisrepublik. Das gereckte männliche Organ sinnbildlich für die von mir wahrgenommene militärische Aufrüstung der BRD im Zuge des Russland-Krieges gegen die Ukraine. Gestern fiel mir eine andere Deutungsmöglichkeit für Penis vor die Füße. Beim Bespähen des Fernsehprogrammes, hier des ARD-Abendprogrammes, fand sich bei dem Spielfilm Vorstadtrocker folgende Deutung des Wortes PENIS [ Großschreibung wichtig ]:


P = Prostitution

E = Erpressung

N = Narkotika

I = illegales Glücksspiel

S = Schusswaffen


Geil, wa'?

 

 

Medien-Druckbetankung a' la Nordkorea? [Upgrade]


22.02.2020 Es ist nicht mehr zum Aushalten. Ein Verbrechen ist geschehen und die totale Druckbetankung des Bürgers wird losgetreten. Sonder-Über-Panik-Schür-Sendungen und hysterisiert-vorgetragene/den-Zuschauer-hysterisierende Wortkrawallbeiträge überall. Aus jeder Ecke quillt was hervor, die Zwangsteilnahme und Betroffenheit anlässlich dieses Verbrechens wird in meiner Wahrnehmung mit geradezu überbordender Gewalt eingefordert.

Baaah.

Ich empfinde dieses aus allen Ecken quillende Mitteilungsbedürfnis politischer sowie nicht-politischer Mitmenschen als widerwärtig. Keine Sachinformationen, keine eindeutigen Ermittlungsergebnisse. Wo kann ich faktenorientierte Informationen finden?

Der Sprachmob ist in meinen Augen hochgeputscht unterwegs und arbeitet sich mainstreamkonform ab am Begriff <rechts>. Reale Bezugspunkte zu diesem Verbrechen in Hanau? Statements der Polizei zum Sachverhalt? Wo? Wo jetzt ganz genau? Das Einschalten der Bundesanwaltschaft reicht schon aus, um mit teilversagend-krächzenden Stimmen höchste Empörung herbeizuschreien?

Bei diesem Verhaltensmuster sollte nicht der Kriminalpsychologe eine Fernuntersuchung des mutgemaßten Verbrechers von sich geben, sondern sich um 180 Grad drehen und die Empörungsmassen auf Kundgebungen und bei Befragungen in Fußgängerzonen ganz genau betrachten. Und mir seine Vermutungen mitteilen.

 

 hanau vorfall 2020

 

In diesem Bildausschnitt äußert sich die SPD-Führungskraft Saskia Esken im mittleren Beitrag. Woher nimmt diese Frau das Recht, Ihre Vermutungen in diesem Zusammenhang rauszuproleten? Hat Sie Beweise? Welch ein Tiefpunkt der von mir so empfundenen Schreihalskultur 2020. Woher nimmt Frau Saskia Esken das Recht, Ihre Vermutungen zur Sachkenntnis hochzuputschen?

 

hanau zwei 2020

 

 

 

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer könnte in meiner Einschätzung noch zu den heller innenbeleuchteten sowie rational Agierenden in diesem wunderschönen Land gehören? Wo finde ich Sie? Ja, wo da draußen? Warum schweigen die heller Innenbeleuchteten in diesem Land derart beharrlich?

Was mir der unten abgebildete Artikelauftakt bei der NZZ mitteilen will, kann ich nicht einschätzen. Was genau will Herr Gujer mit diesen geschickt miteinander verklebten Worten mitteilen? Terror statt von Migranten jetzt von "schon länger hier Lebenden"? Wozu diese Unterscheidung? In wessen Auftrag? Was soll derartiger Formulierscheiß?

 

hanau nzz drei

 

Hie und da findet sich ein lesenswerter Beitrag zum Thema, während sich bei der SZ online Teile des verantwortliche Führungspersonals der BRD in einer in meinen Augen undifferenzierten Haltung zeigt. Die Verantwortlichen scheinen alle denselben Textbausteinklempner zu beschäftigen, nicht wahr?

Warum werde ich den Eindruck nicht los, dass diese pseudo-informative-Schuld-Zuweisungs-Angebliche-Argumente-Herleit-Show in das Segment FakeNews einzuordnen ist? Unmittelbar daneben wohnt bekanntlich der volatile Nachbar HateSpeech. Wo bleibt der FakeNews-Blockwart der Regierung? Herr Maas, Sie als Organisator des Netzwerkdurchsetzungsgesetztes sind jetzt gefragt. Oder wackeln wir besser zu dieser Webseite?

 

hassmelden 2020

 

 

Das zugehörige Impressum. Bei dem Substantiv Reconquista werde ich vorsichtig.

 

 hassrede zwei 2020

 

 

 

 

 

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Reconquista

https://hassmelden.de/

https://de.wikipedia.org/wiki/Hassrede

https://de.wikipedia.org/wiki/Fake_News

https://www.nzz.ch/meinung/das-attentat-von-hanau-terror-der-aus-der-mitte-der-mitte-der-gesellschaft-kommt-ld.1541731

https://www.stern.de/politik/deutschland/hanau--extremistisch-motivierte-gewalttat-einer-komplex-gestoerten-persoenlichkeit-9150518.html

https://www.sueddeutsche.de/politik/hanau-seehofer-rechtsextremismus-1.4808642

https://www.tichyseinblick.de/feuilleton/medien/hanau-morde-hass-hetze-und-was-macht-maybrit-illner-daraus/

https://www.welt.de/politik/live206002937/Anschlag-in-Hanau-Vater-von-Tobias-R-schrieb-Briefe-an-Behoerden.html

https://www.google.com/search?client=ubuntu&channel=fs&q=hanau+&ie=utf-8&oe=utf-8


Tags: Politwahn, BildungsMurmeln

Drucken E-Mail

gender disparity 2021

STEM: Science, Technology, Engineering and Mathematics

 Welche Richtung wird eingeschlagen? Aus der Genderblase zurück zur Ernsthaftigkeit?
Ob IT-Security dann vorangetrieben würde? Erst mal volle Kraft voraus mit Gender Mint 4.0?
Statt M.Sc. in Bälde M.Ge*:_Mnt.?

 

 

 

Nancy Faeser: Wirken und Werkeln 2022


Dass mir die derzeitige Innenministerin der BRD, Frau Nancy Faeser, Wohlwollen für mein passives Verhalten entgegenbringt, verärgert mich. Indirekt scheint mich Frau Faeser mit ministerialem Lob zu behäufeln, dass ich auf physische Distanz zu was-auch-immer-herbei-definierten-delirierten-rechten Aktionen achte. Bei Demonstrationen in der analogen Öffentlichkeit bin ich tatsächlich nicht aufzufinden, dafür äußere ich mich im World-Wide-Web.

Mal sehen, wohin das im Jahr 2022 noch hintrendet bei Demonstrationen / Spaziergängen. Der / die / welches-Geschlecht-auch-immer / alle prüfen zukünftig einzeln und mutig im Vorfeld oder direkt vor Ort jeden Teilnehmer bei einer Demonstration / bei einem Spaziergang auf Gesinnung?

Wowh! Wir haben es weit gebracht seit 1945. Wofür haben wir die Webseite mit dem aktualisierten Kapitel <Lehren für die Gegenwart>? Das aktuell skandalisierte Textgebilde vom 03.07.2021 von Frau Faeser vermittelt mir eine beschämend schlichte Sicht von Demokratie.

Gruselig. Ich verzichte auf derlei vermutetes ministeriales Wohlwollen. Aktualisierung 30.03.2022: Selbstverständlich sind die Äußerungen von Nancy Faeser rechtlich zulässig, wie das VG Berlin entschieden hat! Wer hätte dies auch jemals bezweifelt? Diese Rechtlichkeit, pardon Rechtschaffenheit.

https://www.titelschutzanzeiger.de/_rubric/detail.php?rubric=Medien+%26+Recht&nr=105636

Wie Frau Faeser den Konflikt in der BRD zwischen bezahlbarem Wohnraum und Ihrem Bekenntnis zum Islam auflösen wird, lässt mich gespannt wie einen Pfadfinder-Flitzebogen ausharren. 

Quotierung kann zu interessanten Postenbesetzungen führen. Aktuell: Frau Natalie Pawlik --> Aussiedler-Beauftragte der Bundesregierung. Berufung durch Frau Nancy Faeser.


Auf dieser Webseite werden Cookies auf den Rechner des Websurfers übertragen.

Verbindungen zu anderen Webseiten werden nach (!!) Ihrer Zustimmung zu

  • google-analytics
  • google-tagmanager
  • agora-energiewende.de
erzeugt.

Ohne Ihre Einwilligung werden diese Verbindungen nicht zugelassen und in Folge einige Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen.

Beim Anklicken hinterlegter Links in Artikeln werden die vom angesteuerten Link angelieferten Cookie-Meldungsfenster zusätzlich angezeigt.

Mein Impressum. Den tieferen Sinn der von der EU durchgesetzten Zwangs-Einverständniserklärung [vulgo=Cookiehorror] könnten Sie hier oder hier erlesen.