hippo attacks xkcd 05.06.2021

PayPal Betrügermails + lediglich die Kommasetzung hängt noch ein bißchen durch....

26.04.2020 Kein Ende bei PayPal-Betrügermails. Das tagesaktuelle Exemplar ist heute in mein Mailkonto hereingerauscht. Wer derlei in seinem Mailkonto findet, sollte [ ich weiß, ich erzähle uralte Kamellen, es muss wirklich kein Leser vor Wut in die Tischkante beißen ] ganz sanft mit seiner Maus auf die blau unterlegte Schaltfläche - Weiter zur Hinterlegung - heranfahren, um im Mailprogramm Thunderbird in der linken unteren Ecke die wahre Webadresse angezeigt zu bekommen. In diesem Fall ist es https://han.gl/SMBVQ . Was verdammt wenig mit PayPal zu tun hat. Ich würde da nicht draufklicken und anschließend die angebotenen Eingabefelder befüllen. Never ever.

An die Erzeuger solcher Mails richte ich den Wunsch, die Kommasetzung intensiver zu trainieren. Bei der Formulierung selbst haben sich gewaltige Verbesserungen in den letzten Jahren ereignet. Die Bildungsinitiativen in anderen Ländern als in der BRD zeigen unerwartete Erfolge. Great. Wer sich über Strg + U die Verlaufsdaten dieser Mail in seinem Thunderbird-Mailprogramm betrachtet, könnte bei der Absenderadresse @magenta.de auf die hanebüchene Idee kommen, dass diese Mail von der deutschen Telekom stammt. Was natürlich völliger Blödsinn ist. Jeder kann zu jeder Zeit mit jeder beliebigen Webadresse Mails im Millionenpack rausfeuern und nach getanem Werk den Mailserver aus dem Netzwerk entfernen. Ein älterer Beitrag aus 2011 öffnet dem immer noch gutgläubigen World-Wide-Web-Nutzer die Augen.

Mich würde interessieren, ob die Telekom auch bei Domainadressen wie magenta.de bis vor den Bundesgerichtshof ziehen würde. Magenta als Farbe gehört sozusagen der Telekom. Ein Auszug aus Wikipedia:  "Das Telekommunikations­unternehmen Deutsche Telekom AG hat die Farbe Magenta (RAL-4010) als Farbmarke für Waren und Dienstleistungen aus dem Bereich der Telekommunikation unter der Registernummer 39552630.2 registrieren lassen.[2] Konkurrierende Unternehmen können daher bei Einsatz dieser Farbe in der Werbung abgemahnt werden. Das Corporate Design ist seit der Privatisierung 1995 gänzlich auf diese Farbe ausgerichtet, auch die Hörer an Telefonzellen sind magenta. Das Unternehmen versucht seit Jahren, den Farbton gerichtlich schützen zu lassen und erzielte damit sogar Erfolge vor dem Bundesgerichtshof."

 

 

corona paypal betrüger mail 2020

 

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Magenta_(Farbe)

https://www.heinlein-support.de/sites/default/files/spam-mal-anders.pdf

Tags: EDV-Seuchen, BildungsMurmeln

Drucken E-Mail

Auf dieser Webseite werden Cookies auf den Rechner des Websurfers übertragen. Einige sind wichtig für die Optimierung der Nutzererfahrung. Cookie-lose Techniken wie Browser-Fingerprinting helfen Unternehmen, neben der Verbesserung der Nutzererfahrung, individuelle Profile außerhalb der Nachprüfbarkeit des Web-Nutzers zu erstellen.

Eingebundene externe Cookies nach der Zustimmung stammen von

  • google-analytics
  • google-tagmanager
  • jsdelivr.net
  • agora-energiewende.de
  • buzer.de

Ohne Ihre Einwilligung werden einige Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen.

Beim Anklicken hinterlegter Links in Artikeln werden die vom angesteuerten Link angelieferten Cookie-Meldungsfenster zusätzlich angezeigt.

Mein Impressum. Den Sinn der von der EU durchgesetzten Zwangs-Einverständniserklärung können Sie hier oder hier erlesen. Sie könnten auch Herrn Jan Philipp Albrecht befragen.