640px Boiling water reactor german

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Funktionsprinzip eines Kernkraftwerkes. Das Gegenteil volatiler "grüner" Energieerzeugung. Auch in Norwegen. Ebenso wie in Finnland. Die Übersicht für die EU.

Grafik: Robert Steffens, SVG: Marlus Gancher, Antonsusi, GFDL <http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html>, via Wikimedia Commons

Diskurs ist wichtig + lasst das Kompetenzengeschwurbel draußen


Vorweg: Diskurs. Ein Ausflug zu Jürgen Habermas „Unter dem Stichwort ‚Diskurs‘ führte ich die durch Argumentation gekennzeichnete Form der Kommunikation ein, in der problematisch gewordene Geltungsansprüche zum Thema gemacht und auf ihre Berechtigung hin untersucht werden.“ – Jürgen Habermas: Wahrheitstheorien[8]

17.05.2020 Gottseidank können sich große Teile der von tiefenscharfen Betrachtungsanforderungen selbst freigestellten Medien auf die Verschwörungstheoretiker stürzen. Die große Liste der Kategorien wird genüsslich aufgepolstert. Gute Kategorien - Böse Kategorien. Und anschließend werden die Bäumchenstrukturen lustvoll mit der Digital-Maus ergänzt.

Die Medien-Seele braucht Haltepunkte. Leitplanken für das tägliche Buchstabengewitter. Sonst würden die um die aktuell sensationsheischenden Artikel herumwedelnden anderen werbefinanzierten Artikel, die in meinen Augen lediglich "umschreibungslullelnd angereicherte" DPA-Meldungen sind, gar kein Geld mehr abwerfen. Ebbe in der Medienkasse.

Ach du meine Güte, das wäre was jetzt eine Katastrophe für wen genau in der großen Menge der Journalisten bzw. Beitragsersteller? Jojo, die bei der Deutschen Bahn können gerne Stellenabbau erleben, aber wir als verantwortungsvolle Medien sind schließlich systemrelevant? Wir benötigen unbedingt ganz viel Geld unabhängig von der erbrachten eigenen Leistung. Wir sind system-demokratie-relevante Objekte dieser Gesellschaft.

Pfffffh.

By the way: Für einen Beitrag von Frau Saskia Esken, Mitglied in der in meinen Augen zu Recht gegen Bodenaufschlag strebenden SPD, benötige ich keine 15 Sekunden, um den dargebotenen mach-mich-bitte-bitte-zum-diskurs-lechzenden Inhalt in die Mülltonne zu befördern. Meine schon seit den Beiträgen von Herrn Stegner verstärkte Annahme,  der Zwitscherkanal sei die ideale Veröffentlichungsplattform für geltungsbedürftige schlichte Politavatare, bestätigt sich Stück für Stück. Tag für Tag. Äußerungen, die früher eher beim Kegelabend bei einem alkoholbedingten Promillestand von 2,2 zu erwarten gewesen wären, werden heute fröhlich und gänzlich unbeschleckt/verantwortungsbefreit in die World-Wide-Web-Öffentlichkeit geblasen. Aber, ich halte fest: Wer gaaaaanz tief gräbt und sich windet und schindet, könnte den Text von Frau Saskia Esken als Geltungsanspruch einstufen wollen. Jene Verrenkungen würde ich allzu gerne ausführlich dargestellt bekommen. Von Frau Esken, nicht vom Hochkommissariat für Öffentlichkeitsarbeit bei der SPD.

Echt.

Was würde passieren, wenn sich die Garbage Collection unablässig durch das große weltumspannende "Internet" schaufeln würde? Wenn die Schaufelradbagger ultragroßer digitaler Müllwägelchen unablässig den digitalen Müll in die digitale Mülltonne kloppen würden? Ich würde Zwitschereien von zum Beispiel Frau Esken nicht mehr angezeigt bekommen. Uuuuuuh. Nein, das möchte ich auch nicht. Ich möchte den Diskurs aufrechterhalten. Dazu gehört auch meine Bereitschaft, ganz unten beginnen zu wollen. Um dann langsam die Erkenntnis-Pyramide hochzukraxeln.

Mühsam, aber die Qualität der wechselseitigen Argumente dürfte unaufhörlich wachsen. Vorausgesetzt, viele machen mit und delirieren nicht im Nebel der Parolen herum. Egal, woher die Parolen kommen, der Diskurs muss geführt werden. Scheiß egal, aus welcher Ecke die Parolen hereinwedeln. Egal, ob von formal links, von formal rechts, vom vorlaut selbstbehauptet unabhängigen öffentlich-rechtlichen Fernseh-/Funk- Konglomerat [ wobei Georg Restle aus der Sendung Monitor von mir als Fürst der Finsternis geführt wird ], oder aus dem Regierungsbunker in Berlin.

Die für jeden gültige Aufgabe lautet: Lesen, viel lesen, intensiv recherchieren, völlig unterschiedliche Quellen berücksichtigen, begründete und nachvollziehbare Standpunkte erarbeiten, rein in den Diskurs. Let's fetz ohne die von Medien hochgekochten Kategorien, pardon Lochkarten. Bei vielen repräsentativ empfundenen Online-Medien herrscht in meinen Augen solch intellektuelle Schlichtheit, dass ich von einem Weg zur intellektuellen Verwahrlosung nicht mehr ausgehen mag. Es sind nur noch ein paar Trippel-Schritte bis zum intellektuellen Abgrund.

Hier meine Fundstücke im World-Wide-Web. Vier verlinkte Screenshots als Aufforderung zur inhaltlichen Erschließung. Einige Stunden dürften "drauf" gehen, um sich ein schlüssiges Bild erarbeiten zu können. Alleine das Video links dauert 2 Stunden. Gar nix für Info-Hopper. Es dürfte recht mühsam werden, sich die hinter den verlinkten Quellen befindlichen Erstinformationen ausreichend zu erschließen. Vielleicht, weil Informationen hinter einer Paywall stecken oder der Inhalt in englischer Sprache aufwändig zu erschließen ist oder einem das Thema viel zu sperrig erscheint.

Im zeitgeistigen Wortschatz- und Handlungsgetröte [ ist der Moderatorenkoffer gut gefüllt, wird auch bald der Synapsen-Kompetenz-Wald beim Schüler glühen? ] der im Zuge der Bologna-Reform gestählten Mitmenschen würde ich hier von Medienkompetenz reden wollen. Übrigens, schon gewusst? Im Lehrplan der Schweiz gibt es im Lehrplan 21 fast 4000 Kompetenzen. Nicht etwa für die gesamte Bevölkerung. Nein, pro Schüler. Great!

 

 

   diskurs individuell 3  
 diskurs individuell zwei    diskurs individuell 2020
   diskurs individuell 4  

 

 

Wer sich begründete und nachvollziehbare Standpunkte erarbeitet hat, genießt Stephanie Mills mit Never Knew Love Like This Before 1980.

 

 

 

 

 

 

 

https://www.mein-moderationskoffer.com/

https://de.wikipedia.org/wiki/Verzeichnisstruktur

https://books.google.de/books?id=e1RMDwAAQBAJ&pg=PA113&lpg=PA113&dq=schweiz+4000+kompetenzen+lehrplan&source=bl&ots=pHkj7OF9b2&sig=ACfU3U13frFOsU6krCmiAO7HfMhkGq02wA&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwjymtOE67rpAhUQ6qQKHWaWD3QQ6AEwA3oECAgQAQ#v=onepage&q=schweiz%204000%20kompetenzen%20lehrplan&f=false

https://www.welt.de/kultur/plus208010189/Hildmann-Co-Veganer-und-Verschwoerungstheoriker-Zwei-Welten-die-zusammenpassen.html

https://www.youtube.com/watch?v=9GhrDuNRji0

https://www.youtube.com/watch?v=x-1fHv9IWqg

https://de.wikipedia.org/wiki/IBM_und_der_Holocaust

https://www.morgenpost.de/politik/article229125752/SPD-Chefin-Esken-Aeusserung-ueber-Bezuege-sorgt-fuer-Aerger.html

https://kenfm.de/positionen-extra/

https://www.welt.de/politik/deutschland/article208027523/Coronavirus-Bundesregierung-erkannte-Gefahr-verspaetet.html

https://www.nzz.ch/international/neonazis-in-dortmund-ein-besuch-im-nazi-kiez-ld.1554465

https://www.dw.com/en/covid-19-tests-for-miracle-cure-herb-artemisia-begin/a-53442366

https://www.limberry.de/gottseidank.html


Tags: Bildungsapathie

Drucken E-Mail

Auf dieser Webseite werden Cookies auf den Rechner des Websurfers übertragen.

Eingebundene externe Cookies nach der Zustimmung stammen von

  • google-analytics
  • google-tagmanager
  • jsdelivr.net
  • agora-energiewende.de
  • buzer.de

Ohne Ihre Einwilligung werden einige Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen.

Beim Anklicken hinterlegter Links in Artikeln werden die vom angesteuerten Link angelieferten Cookie-Meldungsfenster zusätzlich angezeigt.

Mein Impressum. Den Sinn der von der EU durchgesetzten Zwangs-Einverständniserklärung können Sie hier oder hier erlesen.