gender disparity 2021

STEM: Science, Technology, Engineering and Mathematics

 Welche Richtung wird eingeschlagen? Aus der Genderblase zurück zur Ernsthaftigkeit?
Ob IT-Security dann vorangetrieben würde? Erst mal volle Kraft voraus mit Gender Mint 4.0?
Statt M.Sc. in Bälde M.Ge*:_Mnt.?

 

 

 

tichyseinblick + lockdown + artikel = der ultratiefe Griff in eine schmierige Schüssel [Upgrade|Upgrade]


27.05.2020 Der am Sonntag 24.05.2020 mittags bei tichyseinblick von Maximilian Tichy geschriebene Artikel unter der Überschrift <War der Lockdown überzogen?......> hatte meine volle Aufmerksamkeit in Anspruch genommen. Binnen Minuten war ich stocksauer. Lesen Sie selbst den unten eingebundenen Text als Artikelauszug vom 24.05.2020. Der Screenshot stammt von duckduckgo. Der Originalartikel vom 24.05.2020 war auch bei der WaybackMachine nicht auffindbar. Autor des besagten Artikels: Maximilian Tichy. Upgrade: Ich habe eine lokale Kopie des besagten Artikelauftaktes auf meinem Rechner gefunden. Wunderbar.

 

tichyseinblick lockdown 24.05.2020

Upgrade 01.06.2020 Den ursprünglichen Artikel habe ich justamente im lokalen Cache des Browsers Vivaldi gefunden. Hier die Artikeleinleitung vom 24.05.2020 nachmittags, die mein Missfallen erregte.

 

tichy lockdown erstartikel 24.05.2020

 

Nach dem Lesen des ganzen Artikels schrieb ich am Sonntag, 24.05.2020 um 18Uhr30 unter dem neu angelegten Username <macwiedi> einen erbosten Leserbrief :

Selten habe ich bei tichyseinblick eine dermaßen neben der Spur laufende Artikeleinleitung gelesen. Der Schnellschuss mit dem Fehler generierenden Algorithmus lässt mir die Haare zu Berge stehen. Die Begrifflichkeiten Softwarebug sowie fehlerhaft implementierter Algorithmus sollten dem Autor vertraut sein, bevor er sich in diese verbale Hans-Dampf-Gasse begibt. Dem scheint aber nicht so zu sein. Dem Autor scheint das schnell im Web zusammengelesene Wortgeklaube zu Fortran im Zusammenhang mit Mariner 1 wichtiger gewesen zu sein als die ca 60 Minuten dauernde Recherche zum Thema Mariner 1. Diese Recherche hätte in englischen Veröffentlichungen zu einem schlüssigeren Ergebnis geführt. Die Arbeit von Neil Ferguson vom Imperial College wird sicherlich näher untersucht werden müssen, in diesem Zusammenhang JP Morgan als beurteilungsbefähigte Quelle zu erwähnen, ist in meinen Augen eine gewagte Angelegenheit. Für mich entwertet dieser in meiner Wahrnehmung ungemein schludrig zusammengeklebte Artikelauftakt den gesamten Inhalt des Artikels. Wo bleibt der hehre Anspruch, am Verbreiten von FakeNews nicht teilnehmen zu wollen? Im Gegensatz zu vielen von mir gelesenen Artikeln bei tichyseinblick werde ich den Eindruck nicht los, dass dieser Artikel noch nicht einmal von einem Verantwortlichen gegengelesen worden ist. Sehr bedauerlich.

 

Die aktuell im World-Wide-Web abrufbare Version des besagten Artikel ist inhaltlich optimiert worden. Von wem auch immer. Der unten eingebundene Screenshot des Inhaltes von tichyseinblick entspricht NICHT jener Version, die ich am Sonntag, 24.05.2020, mittags lesen konnte. Hier also die aktuelle Version. Ich habe keinerlei Hinweise seitens des verantwortlichen Autors auf die drastische Inhaltsabänderung gefunden.

 

tichyseinblick lockdown aktuell 25.05.2020

 

Offensichtlich hat der für den Originalartikel am 24.05.2020 verantwortliche Herr Maximilian Tichy kein Interesse daran, die Leserzuschriften zu dem von ihm erzeugten Artikel zu beantworten. Hier schlägt der namensverwandt erscheinende Herr Roland Tichy [ Onkel, Bruder, Vater, ich habe keinen Bock zu recherchieren, was interessieren mich eventuelle familiäre Hintergründe? ] dann gnadenlos arrogant und selbstherrlich bei den Kommentierungen zu.

Wer am 24.05.2020 den Originalartikelauftakt nicht gelesen hat, könnte die vielfältigen Kommentierungen des Herrn Roland Tichy sogar als zutreffend einordnen wollen. Der Knackpunkt sind für mich die Leser-Kommentierungen, die sich in Teilen nach meiner Wahrnehmung auf den Artikelauftakt vom 24.05.2020 beziehen und die Herr Roland Tichy mit dem jetzt aktuellen Artikelauftakt vom Tisch zu wehen gewillt ist. Ganz lässig. Ganz cool. Ganz oberlehrerhaft mutet mir das an.

Der chronologisch nachvollziehbare Artikelveränderungsablauf ohne Inkenntnissetzung der Leserschaft in Verbindung mit den bereits hinterlegten Kommentierungen ist in meinen Augen eine veritable Datenfälschung. Ein No-Go-Kriterium.

Wer außerdem wie ein hypersensibles Getroffenheitshuhn auf einen derb formulierten Artikel von Herrn Danisch derart reagiert wie unten abgebildet, zeigt eine Dünnhäutigkeit/höchst-unprofessionelle-Distanzlosigkeit, die ich in dieser Form nicht erwartet hätte. Nicht bei Herrn Roland Tichy.

 

 

tichyseinblick lockdown aktuelle kommentare 2 mai 2020

 

 

tichyseinblick lockdown aktuelle kommentare mai 2020

 

 

Meine Nachfrage am 26.05.2020, warum meine Leserzuschrift vom 24.05.2020 nicht veröffentlicht wurde, blieb bis heute, 27.05.2020, unbeantwortet. Ich ahne, dass die Wortwahl ungehörig war. Das hätte ich mir auch denken können, wie kann ich den Begriff FakeNews in einen Kommentar packen? Ich kleiner und selbstsüchtiger Doofi. Was bin ich auch für eine Type?

Explizit und pauschal: Keine Leseempfehlung mehr von meiner Seite für tichyseinblick.de, solange der geschäftsführende und verantwortliche Herr Roland Tichy am Ruder ist. Derlei mir sauer aufstoßende Missbräuche der digitalen Wisch-hin-Wisch-weg-Welt sind der Grund für diese Nicht-Empfehlung.

Vielleicht überprüfen einige der hochinteressante Artikel schreibenden Autoren Ihr Engagement bei tichyseinblick noch einmal?

Upgrade 29.05.2020: Herr Danisch hat einen ungemein langen Artikel geschrieben und seine Sichtweise zu dieser " unter der Gürtellinie" abwertenden Äußerung von Roland Tichy dargelegt. Wowh.

 

 

 

 

 

https://www.danisch.de/blog/2020/05/29/ueber-tichy-tichy-tichy/#more-35918

https://web.archive.org/web/*/https://www.tichyseinblick.de

https://duckduckgo.com/

https://www.tichyseinblick.de/impressum/

https://www.danisch.de/blog/2020/05/25/fortran-ist-schuld-am-covid-19-lockdown/

https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/war-der-lockdown-ueberzogen-weltweit-immer-mehr-kritik/

https://duckduckgo.com/?q=lockdown+fortran+mariner+1&t=canonical&ia=web


Tags: BildungsMurmeln

Drucken E-Mail

 

Unangenehme Wahrheit - Beruhigende Lüge

oder

Unbegründeter Pessimismus - Fehlgeleiteter Optimismus

 

unangenehme wahrheit beruhigende lüge energyskeptic com

Nancy Faeser: Wirken und Werkeln 2022


Dass mir die derzeitige Innenministerin der BRD, Frau Nancy Faeser, Wohlwollen für mein passives Verhalten entgegenbringt, verärgert mich. Indirekt scheint mich Frau Faeser mit ministerialem Lob zu behäufeln, dass ich auf physische Distanz zu was-auch-immer-herbei-definierten-delirierten-rechten Aktionen achte. Bei Demonstrationen in der analogen Öffentlichkeit bin ich tatsächlich nicht aufzufinden, dafür äußere ich mich im World-Wide-Web.

Mal sehen, wohin das im Jahr 2022 noch hintrendet bei Demonstrationen / Spaziergängen. Der / die / welches-Geschlecht-auch-immer / alle prüfen zukünftig einzeln und mutig im Vorfeld oder direkt vor Ort jeden Teilnehmer bei einer Demonstration / bei einem Spaziergang auf Gesinnung?

Wowh! Wir haben es weit gebracht seit 1945. Wofür haben wir die Webseite mit dem aktualisierten Kapitel <Lehren für die Gegenwart>? Das aktuell skandalisierte Textgebilde vom 03.07.2021 von Frau Faeser vermittelt mir eine beschämend schlichte Sicht von Demokratie.

Gruselig. Ich verzichte auf derlei vermutetes ministeriales Wohlwollen. Aktualisierung 30.03.2022: Selbstverständlich sind die Äußerungen von Nancy Faeser rechtlich zulässig, wie das VG Berlin entschieden hat! Wer hätte dies auch jemals bezweifelt? Diese Rechtlichkeit, pardon Rechtschaffenheit.

https://www.titelschutzanzeiger.de/_rubric/detail.php?rubric=Medien+%26+Recht&nr=105636

Wie Frau Faeser den Konflikt in der BRD zwischen bezahlbarem Wohnraum und Ihrem Bekenntnis zum Islam auflösen wird, lässt mich gespannt wie einen Pfadfinder-Flitzebogen ausharren. 

Quotierung kann zu interessanten Postenbesetzungen führen. Aktuell: Frau Natalie Pawlik --> Aussiedler-Beauftragte der Bundesregierung. Berufung durch Frau Nancy Faeser.


Auf dieser Webseite werden Cookies auf den Rechner des Websurfers übertragen.

Verbindungen zu anderen Webseiten werden nach (!!) Ihrer Zustimmung zu

  • google-analytics
  • google-tagmanager
  • agora-energiewende.de
erzeugt.

Ohne Ihre Einwilligung werden diese Verbindungen nicht zugelassen und in Folge einige Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen.

Beim Anklicken hinterlegter Links in Artikeln werden die vom angesteuerten Link angelieferten Cookie-Meldungsfenster zusätzlich angezeigt.

Mein Impressum. Den tieferen Sinn der von der EU durchgesetzten Zwangs-Einverständniserklärung [vulgo=Cookiehorror] könnten Sie hier oder hier erlesen.