Digitales Plunderland BRD 2 + die entscheidende Frage: Was bringt der "Längere"? [Upgrade]


10.09.2020 Was bin ich froh, dass die Peinlichkeit des deutschen Alarmsystemtestes vom heutigen Tag nicht von den Bösen außerhalb der vorgeblich friedlichen EU für schandhafte Handlungen ausgenutzt wurde. Das wäre ultrapeinlich geworden, wenn die Schreie durch die Gassen gegellt hätten: Die Russen kommen.

Wer hat eigentlich jetzt den "Längeren" in der BRD-Alarmsystemorganisation raushängen lassen [ von Stehen will ich besser nicht reden ]? Die Bayernhämmer oder wie oder was oder wer? Ich empfehle den Verantwortlichen diese Lektüre. Vielleicht springen die Verantwortlichen doch nur auf die Bimmelbahn des aktuellen Trends auf. Gedanklich schon auf dem Weg hierhin?

Oder quillt aus den Synapsen doch nur die Erkenntnis, dass lebenslanges Lernen im öffentlichen Dienst als Ausrede für in meinen Augen geplantes Scheitern den ansonsten sonnig-entspannten, aber gut bezahlten Arbeitstag sehr einfach gestaltet, ganz nach dem Motto desinteressiert-liederlicher Softwareprogrammierer: Klatsch was zusammen, wirf es den Benutzern vor und Ruhe ist im Karton? Schlagwort Bananensoftware. Die Frage, die sich mir stellt: Hat der Auftraggeber den Programmierauftrag versaubeutelt oder die Programmiertruppe die Umsetzung? [Upgrade] Es kommt mir vor, als würden die Verantwortlichen das Alarmsystem auf dem Niveau eines harmlosen SMS-Benachrichtungssystems der KFz-Zulassungsstelle abarbeiten wollen. Wahrscheinlich können sich die Verantwortlichen noch nicht einmal den konkreten Fall vorstellen, wenn es gar keine elektrische Energie in Folge eines Blackouts für dieses Alarmsystem geben sollte. Gibt es überhaupt ein Notfallmanagement, welches über dem Niveau einer Kleinstgemeinde im Westerwald unter allen Umständen funktioniert? [Upgrade]

Meine Empfehlung lautet: Die Verantwortlichen tagelang wochenlang kopfüber, mit dem Notwendigsten ausgestattet, an der frischen Luft in einer Gletscherspalte herumtaumeln lassen, um die Synapseninnenbelüftung zu optimieren zu ermöglichen. Rote Bäckchen würden dann die Intensität der Hirndurchblutung anzeigen. Wenn es keine roten Bäckchen geben sollte, wird die Schuld bestimmt in Richtung Microsoft geschoben. Easy peasy.

Kriechen wir in Richtung Bananenrepublik? Ich werde diesen meinen Eindruck nicht mehr los. Waren wirklich alle fähigen [ fähig ≠ kompetent ] Alarm-Systemingenieure in Stuttgarts Untergrund wegen S 21 unterwegs?

 

 

 

 

 

 

https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2020/09/berlin-gerichte-justiz-it-technik-probleme.html

https://www.youtube.com/watch?v=V49b13fYFik

https://www.kraus-und-partner.de/wissen-und-co/wiki/bananensoftware

https://www.bpb.de/izpb/48560/auf-dem-weg-in-den-zusammenbruch-1982-bis-1990

https://www.zavamed.com/de/laenger-koennen.html

https://www.nzz.ch/meinung/deutschland-gibt-sich-der-planwirtschaft-hin-ld.1575410

https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Russen_kommen!_Die_Russen_kommen!


Tags: Politwahn, BildungsMurmeln

Drucken E-Mail

gender disparity 2021

STEM: Science, Technology, Engineering and Mathematics

 Welche Richtung wird eingeschlagen? Aus der Genderblase zurück zur Ernsthaftigkeit?
Ob IT-Security dann vorangetrieben würde? Erst mal volle Kraft voraus mit Gender Mint 4.0?
Statt M.Sc. in Bälde M.Ge*:_Mnt.?

 

 

 

Nancy Faeser: Wirken und Werkeln 2022


Dass mir die derzeitige Innenministerin der BRD, Frau Nancy Faeser, Wohlwollen für mein passives Verhalten entgegenbringt, verärgert mich. Indirekt scheint mich Frau Faeser mit ministerialem Lob zu behäufeln, dass ich auf physische Distanz zu was-auch-immer-herbei-definierten-delirierten-rechten Aktionen achte. Bei Demonstrationen in der analogen Öffentlichkeit bin ich tatsächlich nicht aufzufinden, dafür äußere ich mich im World-Wide-Web.

Mal sehen, wohin das im Jahr 2022 noch hintrendet bei Demonstrationen / Spaziergängen. Der / die / welches-Geschlecht-auch-immer / alle prüfen zukünftig einzeln und mutig im Vorfeld oder direkt vor Ort jeden Teilnehmer bei einer Demonstration / bei einem Spaziergang auf Gesinnung?

Wowh! Wir haben es weit gebracht seit 1945. Wofür haben wir die Webseite mit dem aktualisierten Kapitel <Lehren für die Gegenwart>? Das aktuell skandalisierte Textgebilde vom 03.07.2021 von Frau Faeser vermittelt mir eine beschämend schlichte Sicht von Demokratie.

Gruselig. Ich verzichte auf derlei vermutetes ministeriales Wohlwollen. Aktualisierung 30.03.2022: Selbstverständlich sind die Äußerungen von Nancy Faeser rechtlich zulässig, wie das VG Berlin entschieden hat! Wer hätte dies auch jemals bezweifelt? Diese Rechtlichkeit, pardon Rechtschaffenheit.

https://www.titelschutzanzeiger.de/_rubric/detail.php?rubric=Medien+%26+Recht&nr=105636

Wie Frau Faeser den Konflikt in der BRD zwischen bezahlbarem Wohnraum und Ihrem Bekenntnis zum Islam auflösen wird, lässt mich gespannt wie einen Pfadfinder-Flitzebogen ausharren. 

Quotierung kann zu interessanten Postenbesetzungen führen. Aktuell: Frau Natalie Pawlik --> Aussiedler-Beauftragte der Bundesregierung. Berufung durch Frau Nancy Faeser.


Auf dieser Webseite werden Cookies auf den Rechner des Websurfers übertragen.

Verbindungen zu anderen Webseiten werden nach (!!) Ihrer Zustimmung zu

  • google-analytics
  • google-tagmanager
  • agora-energiewende.de
erzeugt.

Ohne Ihre Einwilligung werden diese Verbindungen nicht zugelassen und in Folge einige Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen.

Beim Anklicken hinterlegter Links in Artikeln werden die vom angesteuerten Link angelieferten Cookie-Meldungsfenster zusätzlich angezeigt.

Mein Impressum. Den tieferen Sinn der von der EU durchgesetzten Zwangs-Einverständniserklärung [vulgo=Cookiehorror] könnten Sie hier oder hier erlesen.