30.06.2022 Seit geraumer Zeit fühle ich mich als Bürger der BRD wie in einer Militärpenisrepublik. Das gereckte männliche Organ sinnbildlich für die von mir wahrgenommene militärische Aufrüstung der BRD im Zuge des Russland-Krieges gegen die Ukraine. Gestern fiel mir eine andere Deutungsmöglichkeit für Penis vor die Füße. Beim Bespähen des Fernsehprogrammes, hier des ARD-Abendprogrammes, fand sich bei dem Spielfilm Vorstadtrocker folgende Deutung des Wortes PENIS [ Großschreibung wichtig ]:


P = Prostitution

E = Erpressung

N = Narkotika

I = illegales Glücksspiel

S = Schusswaffen


Geil, wa'?

 

 

Fridays for Future - 100 Tage - Sportpalastgeschrei? [Upgrade 24.10.21]


23.10.2021 Keine Sorge, ich werde Alles dazu beitragen, dass die Lasten der notwendigen (!!) anthropogenen Anpassungen an den heranrollenden Klimawandel keinesfalls auf schmalen Schultern von Fridays-for-Future-Jüngelchen-Mädchen-sowie-Diversen abgeladen werden. Der totale Zusammenbruch der unwidersprochen justierungsbedürftigen derzeitigen Gesellschaftssyteme demokratischer Bauart wäre nämlich die unaufhaltsame Folge. Ich möchte gerne noch 20 Jahre weiterleben. Anständig weiterleben. Nicht im Bio-Kerker darbend herumlümmeln müssen und als Vorstufe zur Biomassen-Energieerzeugung dienen. 

[Upgrade 24.10.21] Auf den schmalen Rücken der jungen Generation alleine, welche nach Eigenaussage am wenigsten zum behauptet anthropogenen Klimawandel beigetragen hat, werden die strukturellen Änderungen in der Zukunft nicht ausgelebt werden. Ich bitte um den sorgfältigen Blick auf die Sterbetafel in der BRD. Es sind schon noch einige andere Mitbürger da, die ihren Rücken zur Verfügung stellen werden/müssen. By the way: Der jungen Generation werden auch nicht die unverdient genossenen Fortschritte in Technik und Medizin weggenommen werden. Nein, so was wird nicht passieren. Wegnehmen is' nich'. Gibt es eine zuverlässige Umfrage, wie häufig Nimby bei FFF-Vertretern/Anhängern auftritt? Würde mich interessieren. [Upgrade]

Kann ich als Bürger der BRD beispielsweise vorzeitig biologisch verendete Wissenschaftsstudierende an deutschen Universitäten verantworten? Never, ever. Das darf nicht sein. Das wird auch nicht als Folge des Klimawandels passieren. Das wird eher die Folge eigener Erkennungsbeschränkung sein. Ich werfe einen Blick auf den unten eingefügten Screenshot, vor der Paywall des Artikels bei Cicero platziert.

 

fff klima wissenschaft studieren

 

Diese im Screenshot abgebildete demonstrierende ökonomisch optimierte Jugend wird wann genau das hechelnde Atmen einstellen? Wozu atmen, wenn in Zukunft 500 ppm CO2 als Dauerbedrohung das jeweilige Individuum demoralisieren? Hach, die verängstigten Pro-Contra-Rechenstubeneinwohner verabsolutieren die Wissenschaft? Ach was. Einfach so? Wissenschaft, Streit und Nichtgleichschaltung der Erkenntnisse sind im Universum der Fridays-for-Future-Vertreter nicht vorhanden? Sind das tatsächlich die Bologna-Reform-Auswirkungen der schlimmsten Bauart? Ich-ich-ich? Was ich an geilen Tools und Verhaltensnormen im deutschen Universitätsumfeld kennengelernt habe, muss auf jeden Fall unabhängig von meiner vorhandenen/feststellbaren Tiefenschärfe im Feld des Wissens und der Erkenntnis immer wieder verkaufbar sein? Wir legen fest, wer unsere ach so adretten Toolkenntnisse für ein sattes Monatssalär unter welchen work-life-balance-optimierten Umständen zu unseren Konditionen abkauft?

Andere Erkenntnishorizonte sind bei FFF-Vertretern-Mitläufern im Vorfeld vollends abgesoffen? Wie deprimierend. Ich bin der festen Überzeugung, dass übermütige und zu Recht protestierende [ das Substantiv Streik ist in diesem Zusammenhang dem Nicht-Lese-Level nach den zugespitzten Elke-Heidenreich-Aussagen zuzuordnen ] Mitmenschen auch die undifferenziertesten Positionsforderungen aussprechen und ausleben dürfen, wenn nicht sogar müssen. Das ist das Vorrecht der Empörten oder gar der Wütenden. Die im 100-Tage-Forderungsaufruf  dargestellten Zusammenhänge lassen mich allerdings vermuten, dass ganz andere Ziele hinter den Klimaforderungs-Gedanken von Fridays-for-Future stecken.

Be back. Die zusammengeschraubten Formulierungen des 100-Tage-Forderungskataloges von Fridays-for-Future lechzen nach dem totalen Gesellschaftsumbau? Wo bleiben eigentlich verantwortliche Staatsschutzabteilungen? Oder sind die wieder mit den Forschungen im rechten Segment völlig ausgelastet/belastet?

Hier der Textausschnitt des 100-Tage-Forderungskataloges von Fridays-for-Future:

 

 

fff 100 tage forderungen 2021

 

 

 

 

 

 

https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/klimaschutz-sei-kein-nimby-sei-ein-nomp-kolumne-a-1245076.html

https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/uni-kassel-schlechtere-noten-fuer-arbeiten-in-denen-nicht-gegendert-wird

https://www.cicero.de/innenpolitik/klimastreik-fridays-for-future-luisa-neubauer-greta-thunberg-sekte-der-anti-demokraten

https://www.zdf.de/gesellschaft/markus-lanz/markus-lanz-vom-12-oktober-2021-100.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Sportpalastrede

https://fridaysforfuture.de/forderungen/100-Tage/


Tags: BildungsMurmeln

Drucken E-Mail

gender disparity 2021

STEM: Science, Technology, Engineering and Mathematics

 Welche Richtung wird eingeschlagen? Aus der Genderblase zurück zur Ernsthaftigkeit?
Ob IT-Security dann vorangetrieben würde? Erst mal volle Kraft voraus mit Gender Mint 4.0?
Statt M.Sc. in Bälde M.Ge*:_Mnt.?

 

 

 

Nancy Faeser: Wirken und Werkeln 2022


Dass mir die derzeitige Innenministerin der BRD, Frau Nancy Faeser, Wohlwollen für mein passives Verhalten entgegenbringt, verärgert mich. Indirekt scheint mich Frau Faeser mit ministerialem Lob zu behäufeln, dass ich auf physische Distanz zu was-auch-immer-herbei-definierten-delirierten-rechten Aktionen achte. Bei Demonstrationen in der analogen Öffentlichkeit bin ich tatsächlich nicht aufzufinden, dafür äußere ich mich im World-Wide-Web.

Mal sehen, wohin das im Jahr 2022 noch hintrendet bei Demonstrationen / Spaziergängen. Der / die / welches-Geschlecht-auch-immer / alle prüfen zukünftig einzeln und mutig im Vorfeld oder direkt vor Ort jeden Teilnehmer bei einer Demonstration / bei einem Spaziergang auf Gesinnung?

Wowh! Wir haben es weit gebracht seit 1945. Wofür haben wir die Webseite mit dem aktualisierten Kapitel <Lehren für die Gegenwart>? Das aktuell skandalisierte Textgebilde vom 03.07.2021 von Frau Faeser vermittelt mir eine beschämend schlichte Sicht von Demokratie.

Gruselig. Ich verzichte auf derlei vermutetes ministeriales Wohlwollen. Aktualisierung 30.03.2022: Selbstverständlich sind die Äußerungen von Nancy Faeser rechtlich zulässig, wie das VG Berlin entschieden hat! Wer hätte dies auch jemals bezweifelt? Diese Rechtlichkeit, pardon Rechtschaffenheit.

https://www.titelschutzanzeiger.de/_rubric/detail.php?rubric=Medien+%26+Recht&nr=105636

Wie Frau Faeser den Konflikt in der BRD zwischen bezahlbarem Wohnraum und Ihrem Bekenntnis zum Islam auflösen wird, lässt mich gespannt wie einen Pfadfinder-Flitzebogen ausharren. 

Quotierung kann zu interessanten Postenbesetzungen führen. Aktuell: Frau Natalie Pawlik --> Aussiedler-Beauftragte der Bundesregierung. Berufung durch Frau Nancy Faeser.


Auf dieser Webseite werden Cookies auf den Rechner des Websurfers übertragen.

Verbindungen zu anderen Webseiten werden nach (!!) Ihrer Zustimmung zu

  • google-analytics
  • google-tagmanager
  • agora-energiewende.de
erzeugt.

Ohne Ihre Einwilligung werden diese Verbindungen nicht zugelassen und in Folge einige Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen.

Beim Anklicken hinterlegter Links in Artikeln werden die vom angesteuerten Link angelieferten Cookie-Meldungsfenster zusätzlich angezeigt.

Mein Impressum. Den tieferen Sinn der von der EU durchgesetzten Zwangs-Einverständniserklärung [vulgo=Cookiehorror] könnten Sie hier oder hier erlesen.