Unangenehme Wahrheit - Beruhigende Lüge

oder

Unbegründeter Pessimismus - Fehlgeleiteter Optimismus

 

unangenehme wahrheit beruhigende lüge energyskeptic com

Kulturschandentaten - In der Tiefebene glitscht es mächtig? [Nachtrag 01.07.22]


26.06.2022 Es ist mir nicht gelungen, aus den graphischen Inhalten des überall zitierten Wimmelbildes auf der diesjährigen Documenta die offensichtlich aktuell vom Mainstream gelebte Betroffenheit zu generieren. Ich habe es versucht. Ich habe auch den Artikel von Herrn Hubertus Knabe gelesen. Die Betroffenheitslyrik eines Kulturschaffenden lässt sich im Interview hier erfühlen. Verrat? Teil-Verrat? Jesses Maria. Herr Wiedemann stöhnt beachtlich vor sich hin. Intellektuelle Tiefenschürfung a' la Titanic? Gewiss lässt sich über das Grenzüberschreiten im Segment der Kunst heftig streiten. Aber: Kunst ist Kunst und genießt in meinen Augen erweiterte Räume für durchaus heftige Kommunikation. Wozu die Entfernung des Kunstwerkes? Woky-woky-cancelli? Der unten eingebundene Screenshot führt zum Artikel bei Cicero, der in seiner Gänze leider hinter der Paywall versteckt ist.

[Nachtrag 01.07.22] Herr Thomas Fischer hat einen mir sympathisch-gallig erscheinenden Artikel bei Spiegel online veröffentlicht. Kleiner Textauszug gefällig? Bitte schön: Trotzdem ist damit, dass das »Skandal«-Geschrei vier Tage lang gefeiert und dem »Banner« sowie der ganzen Veranstaltung der adelnde Beiname »umstritten« verliehen wurde, die Sache nicht so recht erledigt. Denn, so unerwartet das klingen mag: »Antisemitismus« ist ja als solcher nicht verboten; ebenso wenig wie »Antiislamismus«, »Antiamerikanismus«, Anti-Irgendwas. Der Mensch darf hierzulande so anti sein, wie er will; dies gilt selbst als einer der bedeutendsten »Werte«, für deren Erhalt die Bundeswehr in Afghanistan gekämpft hat. Was ein ordentlicher Antiislamist ist, der malt oder kauft sich ein paar schöne Mohammed-Zeichnungen, auf denen der Prophet als gurkennasiger, Bomben tragender Terrorist abgebildet ist, in einer Badewanne voller Blut sitzend. Und feiert sich unter der Schlagzeile »Jetzt erst recht!« (8. Januar 2015) als Frontkämpfer der Kunstfreiheit. Wenn irgendeine sogenannte Kultur das als ultimativ blasphemisch-imperialistische Demütigung empfindet: Pech gehabt! [Nachtrag]

 

documenta wimmelbild 2022

Auch wenn sie, diese jene Kunst, in meiner Wahrnehmung und zu meinem Schrecken in Deutschland mit der offenbar unverhinderbaren Verbindung zur moralisch selbst erklärten und unübertroffenen Kulturbeflissenheit in Person von Frau Claudia Roth schwer in Misskredit gezogen werden könnte. Könnte! Aber diesen mir höchst unangenehmen Aspekt, dieses auf mich (!!) schreiend wirkende Auftreten von Frau Claudia Roth, kann ich beim Thema Kunst mittlerweile super wegblenden. Ich bin nämlich ein überaus fittes Digitalhörnchen. Ich blende nicht das Auftreten alleine aus, ich kann für mich gleich die Person Frau Claudia Roth aus meiner Meta Quest ausblenden. Ab in den 9. Virtualroom hinter den Bergen. Bei den sieben Zwergen. Geht mir mittlerweile lässig von der VR-Brille. Yeah. Goil. Hand auf's boppernde Herzchen, lieber Leser da draußen in der World-Wide-Web-Welt: Ich, Thomas Wiedemann, verkaufe die von Frau Roth selbsteingeschätzte Blödheit nicht weiter. Ich weiß, dass derartige Zitierungen mit unerträglich dummem Textgewölke aus dem Jahr 2009 unfair sein können. Ich weiß um das Risiko. Sollte ich eine substantielle Weiterentwicklung im Wissensgewölke von Frau Claudia Roth entdecken können, werde ich meine pampige Zitierung sofort löschen. Versprochen. Autsch. Das tut weh: Schon entdecke ich die nächste Wissens-/grün gepamperte Moral- Hampelei von Frau Claudia Roth. Wie schön, dass die Frau im deutschen Sozialstaat ungeniert herumhampeln darf. Ich vermute, dieses Gehample würde Frau Claudia Roth nicht veranstalten, wenn Frau Claudia Roth in den ziemlich gewalttätigen USA leben müsste?

Ich hatte mich bereits 2018 mit dem Wirken des Bundespräsidenten Herrn Frank Steinmeier beschäftigt. Meine Artikelüberschrift: Die Verblödung schreitet voran, Teil 6.  Damals hatte ich mich mit den Aggro-Liedtexten der Band k.i.z. beschäftigt. Die Rede des Herrn Frank Steinmeier zur Documenta 15  zeigte mir, wie elegant Herr Steinmeier dem Zeitgeist zu folgen weiß. By the way: Wenn derlei im Jahr 2018 in Verbindung mit dem Bundespräsidenten ohne große Wallung abgegangen ist, warum schlägt das besagte Wimmelbild auf der Documenta im Jahr 2022 solch hohe Wellen? Warum nur?

Wer einen heiter-bissigen 59-minütigen Beitrag des Schweizer Fernsehens mit Lisa Eckhart aus der Reihe - Sternstunde Philosophie - genießen möchte, der beklickt den unten eingefügten Screenshot. Heiter. Weiter.

Bin gespannt, wann die ersten Fernverurteilungen wegen des Schriftzuges -Napoleon- auf dem Schal von Frau Lisa Eckhart auftauchen. Ich vermute, dass es ein Hermes-Schal sein könnte, genauer ein Hermès Napoleon Ledoux 90 cm Seide Tuch. Kann eigentlich nicht lange dauern. Die ultrakurze Zündschur hochemotionaler Klebstoff-Aktivisten ist mir nicht verborgen geblieben. Wobei ich ein kleines bisschen Hoffnung habe: Besagte Aktivisten könnten sich sehr schwer tun mit den wunderbaren Satzkonstruktionen von Frau Lisa Eckhart. Sätze mit Komma. Oweh. Sätze mit Verschachtelungen. Agathe hilf.

Hoffentlich überlebt die Weinbrand-Firma Napoleon den möglichen Shitstorm. Uuuuuuh. 

 

 

lisa eckhart 13.06.22 ist das lustig sternstunde philosphie

 

 

 

 

https://www.spiegel.de/kultur/documenta-15-die-judensau-von-kassel-kolumne-von-thomas-fischer-a-02ed2f50-457f-455f-a2f6-629c4c9fccdb

https://www.berliner-zeitung.de/kultur-vergnuegen/antisemitismus-experte-ueber-documenta-skandal-ich-fuehle-mich-verraten-li.238652

https://www.n-tv.de/politik/Claudia-Roth-findet-in-Odessa-deutliche-Worte-article23380677.html

https://www.welt.de/welt_print/article3002440/Macht-doch-nicht-so-n-Theater-Claudia-Roth.html

https://www.hermes.com/at/de/category/damen/tucher-und-schals/seidentucher-und-accessoires/#|

https://www.deutschlandfunkkultur.de/steinmeier-rede-documenta-102.html

https://www.cicero.de/kultur/antisemitismus-documenta-15-taring-padi-kassel-diskriminierung-indonesien-postkolonialonialismus

https://www.worldwidespirits.de/spirituosen-likoere/brandy-weinbrand/1819/napoleon-v.s.o.p.-franz.-brandy-0-7l-36-vol.

https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.cancel-culture-mhsd.94d7459f-6f15-4323-bc6c-c6b758105099.html

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.was-bedeutet-woke-mhsd.e98ad6e7-a8b7-42e8-aae7-7bb0563e0a36.html

https://www.cicero.de/kultur/debatte-um-documenta-15-antisemitismus-propaganda-kassel

https://store.facebook.com/de/quest/products/quest-2/

https://www.youtube.com/watch?v=Sellnm7PbdA

https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/documenta-antisemitismus-skandal-kommentar-100.html


Tags: Politwahn, BildungsMurmeln

Drucken E-Mail

gender disparity 2021

STEM: Science, Technology, Engineering and Mathematics

 Welche Richtung wird eingeschlagen? Aus der Genderblase zurück zur Ernsthaftigkeit?
Ob IT-Security dann vorangetrieben würde? Erst mal volle Kraft voraus mit Gender Mint 4.0?
Statt M.Sc. in Bälde M.Ge*:_Mnt.?

 

 

 

Nancy Faeser: Wirken und Werkeln 2022


Dass mir die derzeitige Innenministerin der BRD, Frau Nancy Faeser, Wohlwollen für mein passives Verhalten entgegenbringt, verärgert mich. Indirekt scheint mich Frau Faeser mit ministerialem Lob zu behäufeln, dass ich auf physische Distanz zu was-auch-immer-herbei-definierten-delirierten-rechten Aktionen achte. Bei Demonstrationen in der analogen Öffentlichkeit bin ich tatsächlich nicht aufzufinden, dafür äußere ich mich im World-Wide-Web.

Mal sehen, wohin das im Jahr 2022 noch hintrendet bei Demonstrationen / Spaziergängen. Der / die / welches-Geschlecht-auch-immer / alle prüfen zukünftig einzeln und mutig im Vorfeld oder direkt vor Ort jeden Teilnehmer bei einer Demonstration / bei einem Spaziergang auf Gesinnung?

Wowh! Wir haben es weit gebracht seit 1945. Wofür haben wir die Webseite mit dem aktualisierten Kapitel <Lehren für die Gegenwart>? Das aktuell skandalisierte Textgebilde vom 03.07.2021 von Frau Faeser vermittelt mir eine beschämend schlichte Sicht von Demokratie.

Gruselig. Ich verzichte auf derlei vermutetes ministeriales Wohlwollen. Aktualisierung 30.03.2022: Selbstverständlich sind die Äußerungen von Nancy Faeser rechtlich zulässig, wie das VG Berlin entschieden hat! Wer hätte dies auch jemals bezweifelt? Diese Rechtlichkeit, pardon Rechtschaffenheit.

https://www.titelschutzanzeiger.de/_rubric/detail.php?rubric=Medien+%26+Recht&nr=105636

Wie Frau Faeser den Konflikt in der BRD zwischen bezahlbarem Wohnraum und Ihrem Bekenntnis zum Islam auflösen wird, lässt mich gespannt wie einen Pfadfinder-Flitzebogen ausharren. 

Quotierung kann zu interessanten Postenbesetzungen führen. Aktuell: Frau Natalie Pawlik --> Aussiedler-Beauftragte der Bundesregierung. Berufung durch Frau Nancy Faeser.


Auf dieser Webseite werden Cookies auf den Rechner des Websurfers übertragen.

Verbindungen zu anderen Webseiten werden nach (!!) Ihrer Zustimmung zu

  • google-analytics
  • google-tagmanager
  • agora-energiewende.de
erzeugt.

Ohne Ihre Einwilligung werden diese Verbindungen nicht zugelassen und in Folge einige Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen.

Beim Anklicken hinterlegter Links in Artikeln werden die vom angesteuerten Link angelieferten Cookie-Meldungsfenster zusätzlich angezeigt.

Mein Impressum. Den tieferen Sinn der von der EU durchgesetzten Zwangs-Einverständniserklärung [vulgo=Cookiehorror] könnten Sie hier oder hier erlesen.