Unangenehme Wahrheit - Beruhigende Lüge

oder

Unbegründeter Pessimismus - Fehlgeleiteter Optimismus

 

unangenehme wahrheit beruhigende lüge energyskeptic com

Öffentlich-rechtliche Bemühungen + Gender + Hellwache junge Bürger -


28.07.2022 Die Einleitung zu der circa 40-minütigen Gesprächsrunde, welche am 31.05.2022 beim bayerischen Rundfunk stattgefunden hat, lautet: Was ist die beste Lösung für ein wertschätzendes Miteinander, das sich in der Sprache ausdrückt? Die Antworten darauf könnten unterschiedlicher nicht sein. "Gendern, Doppelnennung, nichts von beidem - wie sollen wir miteinander reden?" Darüber haben wir am 31. Mai 2022 mit Talkgästen und Schulklassen diskutiert.

Dem hämischen Text aus der BILD-Zeitung schließe ich mich ausdrücklich nicht an. Derlei wirkt auf mich wie allzu billiges Eindreschen. Um Ideologen sowie deren Anhänger auf Sammeltaxi-Tour zu entkräften, benötigt es langen Atem und keinesfalls die Übernahme jenes Hau-drauf-wirwenigen-schließen-dich-aus-der-Gemeinschaft-aus-ich-bin-Herrscher*:_innen-Stils.  In diesem Fall bei dieser Sendung des BR nicht angesagt. Daneben. Unwürdig.

Das Abstimmungsergebnis.

 

ard diversity br videobeitrag claudia stamm ergebnis 2022

 

Derlei trendy aufgemachte Grafiken, die den hastigen Leser beeindrucken sollen, treffe ich bedauerlicherweise auch im öffentlich-rechtlichen Mitteilungswesen häufig an. Eine schnuckelige Grafik! Supi! Hübsch bunt! Wenngleich ich bei der Farbwahl der oben abgebildeten Ergebnisgrafik schaudere. Aber: Eine hübsche bunte Grafik, die jederzeit in diversen (!) Insta-Ecken wild herumfiebern könnte. Für mich gilt: Dies ist keine wirklich aufschlussreiche Darstellung, die einer professionellen Auswertung würdig wäre. Da bin ich pingelig. Keine mit Werten versehene Abszissenachse. Die Abszissenachse ist übrigens die horizontale Achse, also die liegende Achse. Wieviele haben überhaupt abgestimmt? Wird diese Ergebnisgrafik etwa im nächsten Jahr bei einer weiteren Diversity-Panel-Veranstaltung noch mal hervorgeholt?

Das öffentlich-rechtliche Sendewesen in Form des Bayerischen Spartenkanals werkelt bei dieser Sendung auf der Basis der sicherlich solide honorierten Tätigkeit, welche sich in Deutschland freundlich-anbiedernd Haushaltspauschale nennt. Nur durch physischen Tod des Einzelnen, alternativ den Weg des Einzelnen in die Obdachlosigkeit oder gar den Wegzug aus der BRD endgültig auflösbar. Haushaltsauflösung halt. Solide honorierend, keiner soll am Hungertuch knabbern wie die Maus am Fensterkitt.

Das Abstimmungsergebnis in der grafischen Aufbereitung wurde leider auf die Schnelle, hechel hechel, aber super-trendy-klicki-bunti-mäßig abgeliefert. Frau Claudia Stamm, als verantwortliche Moderatorin beim bayerischen Rundfunk für diese Sendung sollten Sie qualitätsbewusster agieren. Es hilft niemandem, sich lediglich auf Textbausteine a' la "Quality is a myth" von Frau Susanne Baer aus dem Jahr 2007 berufen zu wollen und in Folge vor sich hinzubunten. Never ever.

Ich bin beeindruckt von der Bewertung durch offensichtlich hellwache und engagierte junge Mitbürger! Yeah. Mein Wochenende beginnt in dieser Woche etwas früher. Heute. Jetzt! Horay up. Wo lümmelt ein kühles Tässchen Hefeweizenbier für mich herum?

 

 

 

 

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/sie-wollten-schueler-ueberzeugen-bayerischer-rundfunk-blamiert-sich-mit-gender-s-80835142.bild.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Susanne_Baer

https://www.mdr.de/medien360g/medienpolitik/oeffentlich-rechtlicher-europa-100.html

http://claudia-stamm.de/ueber-mich/

https://de.wikipedia.org/wiki/Kartesisches_Koordinatensystem#Regelfall:Rechtsh%C3%A4ndigekartesische_Koordinatensysteme

https://www.br.de/medienkompetenzprojekte/inhalt/jugendliche-und-medien/ard-diversity-tag-2022-podiumsdiskussion-webtalk-medienkompetenz-100.html


Tags: Politwahn, BildungsMurmeln

Drucken E-Mail

gender disparity 2021

STEM: Science, Technology, Engineering and Mathematics

 Welche Richtung wird eingeschlagen? Aus der Genderblase zurück zur Ernsthaftigkeit?
Ob IT-Security dann vorangetrieben würde? Erst mal volle Kraft voraus mit Gender Mint 4.0?
Statt M.Sc. in Bälde M.Ge*:_Mnt.?

 

 

 

Nancy Faeser: Wirken und Werkeln 2022


Dass mir die derzeitige Innenministerin der BRD, Frau Nancy Faeser, Wohlwollen für mein passives Verhalten entgegenbringt, verärgert mich. Indirekt scheint mich Frau Faeser mit ministerialem Lob zu behäufeln, dass ich auf physische Distanz zu was-auch-immer-herbei-definierten-delirierten-rechten Aktionen achte. Bei Demonstrationen in der analogen Öffentlichkeit bin ich tatsächlich nicht aufzufinden, dafür äußere ich mich im World-Wide-Web.

Mal sehen, wohin das im Jahr 2022 noch hintrendet bei Demonstrationen / Spaziergängen. Der / die / welches-Geschlecht-auch-immer / alle prüfen zukünftig einzeln und mutig im Vorfeld oder direkt vor Ort jeden Teilnehmer bei einer Demonstration / bei einem Spaziergang auf Gesinnung?

Wowh! Wir haben es weit gebracht seit 1945. Wofür haben wir die Webseite mit dem aktualisierten Kapitel <Lehren für die Gegenwart>? Das aktuell skandalisierte Textgebilde vom 03.07.2021 von Frau Faeser vermittelt mir eine beschämend schlichte Sicht von Demokratie.

Gruselig. Ich verzichte auf derlei vermutetes ministeriales Wohlwollen. Aktualisierung 30.03.2022: Selbstverständlich sind die Äußerungen von Nancy Faeser rechtlich zulässig, wie das VG Berlin entschieden hat! Wer hätte dies auch jemals bezweifelt? Diese Rechtlichkeit, pardon Rechtschaffenheit.

https://www.titelschutzanzeiger.de/_rubric/detail.php?rubric=Medien+%26+Recht&nr=105636

Wie Frau Faeser den Konflikt in der BRD zwischen bezahlbarem Wohnraum und Ihrem Bekenntnis zum Islam auflösen wird, lässt mich gespannt wie einen Pfadfinder-Flitzebogen ausharren. 

Quotierung kann zu interessanten Postenbesetzungen führen. Aktuell: Frau Natalie Pawlik --> Aussiedler-Beauftragte der Bundesregierung. Berufung durch Frau Nancy Faeser.


Auf dieser Webseite werden Cookies auf den Rechner des Websurfers übertragen.

Verbindungen zu anderen Webseiten werden nach (!!) Ihrer Zustimmung zu

  • google-analytics
  • google-tagmanager
  • agora-energiewende.de
erzeugt.

Ohne Ihre Einwilligung werden diese Verbindungen nicht zugelassen und in Folge einige Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen.

Beim Anklicken hinterlegter Links in Artikeln werden die vom angesteuerten Link angelieferten Cookie-Meldungsfenster zusätzlich angezeigt.

Mein Impressum. Den tieferen Sinn der von der EU durchgesetzten Zwangs-Einverständniserklärung [vulgo=Cookiehorror] könnten Sie hier oder hier erlesen.