stromdaten info 6 monate konventionell regenerativ

-------------------------------------------------------------------------------

Graphik+ Datenaufbereitung von Stromdaten-Info: https://www.stromdaten.info/ANALYSE/production/index.php

 

 

standards guter unternehmensführung 2009

-----------------------------------------------

Als kostenfreier Download erhältlich. Autoren: Ulrich Thielemann / Peter Gruber

Stromige Zeiten - Woher? - Wohin? - Ministeriales Statement: KI, AI, Smarties - halt so was - irgendwie - [Update 06.09.22|13.09.22]


05.09.2022  Netter Gedankenaustausch auf Twitter. Das Bundesumweltministerium im Clinch mit Nuklearia e.V. Ich muss granteln. In dieser Aufzählung des BMUV fehlen die Substantive - Digitalisierung, Künstliche Intelligenz, wahlweise auch als Artificial Intelligence bezeichnet sowie selbstverständlich mein lässiges Bihii. Quatsch, mein Bihii gehört überhaupt nicht hier hin. Wohligbrummendes Bihii ist mein Ausdruck höchster Vergnüglichkeit ohne Zuhilfenahme von Alkohol oder Drogen, sobald ich clever erzählte Märchengeschichten lesen darf. Märchengeschichten mit Sogwirkung zu erzählen, das ist nicht jedem gegeben.

Zwischenruf: AI oder KI werden in meiner Wahrnehmung von vielen herumschwirrenden Mitmenschen geradezu göttlich-allheilende Überfähigkeiten zugeschrieben. Geradezu gottersatzähnliche Fähigkeiten. Ich könnte mir vorstellen, dass insbesondere grün-bestrichene Politavatare und deren mitgleitende Anhänger von diesen zwei Kürzeln hellauf begeistert sind. Lösung und Schuld werden von außen an- bzw. weggeliefert. Bihii.

Jenes, sofern der Twitterkommentar wie unten abgebildet kein von einem fiesen russischen Fake-News-U-Boot abgesonderter Textmüll ist, offensichtlich bereits in einer virtuellen Bewusstseinswelt operierende Bundesumweltministerium hat selbstverständlich hübsche Häppchen für die NICHT-TWITTER-GEMEINDE ersonnen. Sozusagen für den analog handelnden Bundesbürger wurde Projekt - Natürlicher Klimaschutz - in die weltliche Umlaufbahn geschossen. Unwillkürlich fragte ich mich, was denn wohl - Unnatürlicher Klimaschutz - sein könnte. Ich habe keine Erklärung gefunden. Nochmal: Bihii. Haaaaaalt. Wieso heißt das eigentlich nicht - Natürlicher*_: Klimaschutz*_:? 

 

 bmuv nulearia energiekrise zukunft grundlast 2022

 

Ich gehe davon aus, dass die Twitter-Verantwortlichen des Bundesumweltministeriums nur deshalb derart kesse Sätze absondern können, weil sie den derzeitigen Trend der Deindustrialisierung der BRD mittels einer Excel-Tabelle ein kleines bisschen hochgerechnet haben. Wenn der Trend anhält, werden wir von 1.6 TWh/Tag Stromanforderung recht schnell in Kombination mit den Waschlappen-/Dusch-/Heizungswartungs-/Licht-aus- Maßnahmen auf 600 GWh/Tag herabsinken. Diesen kleinen Rest (!!) können dann KI oder AI mit dem legendenumwobenen Lastmanagement auf Vordermann bringen. Komplex anmutende Hauptwörter wie zum Beispiel Grundlast werden schlicht nicht zur Kenntnis genommen. Da erschlägt einen ja schon die Ergebnisliste bei einer Google-Suche. Kommando Kapitän BMUV an Hiwis: Umschiffen. Augen zu.

By the way: Im technisch unbedarft anmutenden BMUV dürfte die unglückselige Kombination von KI oder AI zusammen mit dem zitierten Lastmanagement lediglich bedeuten, dass ein Schaltraum mit 1000 großen Schaltern von 1000 Praktikanten bedient wird und nach Anforderung die Schalter für die jeweilige Energiezufuhr an entsprechende Abnehmer einfach von AN auf AUS geschaltet werden? Zynisch gesprochen: Ist es nicht besser, [Update 06.09.22] langzeit[Update]arbeitslose Geisteswissenschaftler mit einer überschaubaren Aufgabe zu betrauen als sie unbetreut durch die Tage und Nächte marodieren zu lassen? Das Ausweichmanöver mit dem Taxifahren wird in Zukunft halt immer unergiebiger, wie ich hörte. 

Meine dustere Vermutung: Die Verantwortlichen beim Twitter-Kanal des Bundesumweltministeriums haben zu oft die schnuckelig bunte Lektüre von Herrn Prof. Dr.-Ing. Quaschning gelesen. Quietschi-Bunti. Sowas wie das unten abgebildete und glückliche Zukunft verheißende Bildchen. Links im Bildchen die ultraböse schwarz-graue Abteilung der fossilen Kraftwerkserzeugung und mählich nach rechts offenbaren sich grüne Bäume, gelbe Sonnen und bläuliche Meere. Bildlich gesprochen. Interpretiert. Die regenerative Energieerzeugung wird laut Bildchen bereits im Jahr 2030 über 600 TWh betragen. Wowh. Aktuell liegt die BRD bei gepeilten 514 TWh Jahresgesamtwert. Was wiederum bedeutet, dass Herr Prof. Dr.-Ing. Quaschning in seinem hoffnungsfrohen Bildchen die eventuell 100 TWh für die bis dahin zugelassenen BEV einkalkuliert hat. Wie fürsorglich! Wie clever. Alles wird doch noch gut?

[Update 06.09.22] Oder haben die Verantwortlichen beim Twitter-Kanal des Bundesumweltministeriums den Artikel von Herrn Humpich aka Nukeklaus gelesen und so verstanden, dass ab nächster Woche in jedem deutschen Baumarkt die notwendigen Elemente für Mikronetzbau verkauft werden? Ich hau mich weg😁. [Update]

[Update 13.09.22] Es könnte sein, dass der Wikipedia-Beitrag über <Flexible-AC-Transmission-System> von den Verantwortlichen des Twitter-Kanals des Bundesumweltministeriums als bereits überall eingesetzte Technik wahrgenommen wird. Damit wäre der flotte und unbedarft klingende Text erklärbar😀. Bisher kann auf die zum Betrieb eines Stromnetzes unbedingt erforderliche  Systemdienstleistung zum Erhalt der ultrawichtigen 50 Hertz Netzfrequenz durch konventionelle Kraftwerke mit Schwungmassen nicht verzichtet werden. Ich muss mich auf die Suche nach herstellerunabhängigen Informationen bei den FACTS begeben und beginne mal hier. Sieht im ersten Moment so aus, als sei noch nicht das Stadium des großindustriellen Einsatzes erreicht. [Update]

 

quaschning energiewende 2022

 

Ich klappe geöffnete Märchenbücher zu und stelle sie wieder in das Ikea-Regal. Jetzt komme ich zu den anstrengenden Fakten. Nix Klicki-Bunti, harte Zahlenkost. Der erste Eindruck sollte niemanden täuschen. Der dschungarische Zwerghamster, den Herr Stobbe für seine wöchentlichen Stromdateninfos als Einstiegsbild benutzt, kommt schwer sympathisch und fleißig rüber. Jetzt aber weg von eventuell aufglimmenden Emotionen😈  und Sympathiekundgebungen in Richtung dschungarisches Zwerghamster. Hinter demselben verbirgt sich jede Menge Zahlenmaterial, übersichtlich ausgewertet. Keine Kost für vorüberschlendernde Mitmenschen. Ausharren lautet das Motto. Durcharbeiten. Begreifen.

 

 

stromdateninfo 04.09.22

 

 

Zum Abschluss unten die Übersicht der veröffentlichten Vortragsvideos jener Fachtagung aus Stuttgart, die ich in diesem Artikel erwähnt hatte. Geballtes Vortragsmaterial. Gepeilte 8 Stunden. Ich habe mir als ersten Beitrag den von Frau Dr. Wendland reingezogen. Anschließend musste ich mir den Vortrag von Prof. Schwarz reinziehen. Dessen plastische Kurzbeschreibung der deutschen Energiewende im ZDF-WISO-Beitrag über Blackout am 01.08.2022 hatte mich damals schier vom Höckerchen geworfen.

 

 

prof.dr.thess fachtagung stuttgart 2022

 

 

 

 

 

 

 

 

https://www.wiki.de-de.nina.az/Flexible-AC-Transmission-System.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Flexible-AC-Transmission-System

http://www.nukeklaus.net/

https://de.wikipedia.org/wiki/Grundlast

https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%BCnstliche_Intelligenz

https://www.bmuv.de/natuerlicher-klimaschutz

https://de.wikipedia.org/wiki/Elektroauto

https://www.volker-quaschning.de/artikel/Szenario2050/index.php

https://www.youtube.com/channel/UCFh3aqcUdhFGdbdbmkCTxAQ/videos

https://twitter.com/argonerd/status/1564629287990267904

https://eike-klima-energie.eu/2022/09/04/woher-kommt-der-strom-ein-tiefpunkt-der-energiewende/


Drucken E-Mail

 

Unangenehme Wahrheit - Beruhigende Lüge

oder

Unbegründeter Pessimismus - Fehlgeleiteter Optimismus

 

unangenehme wahrheit beruhigende lüge energyskeptic com

Nancy Faeser: Wirken und Werkeln 2022


Dass mir die derzeitige Innenministerin der BRD, Frau Nancy Faeser, Wohlwollen für mein passives Verhalten entgegenbringt, verärgert mich. Indirekt scheint mich Frau Faeser mit ministerialem Lob zu behäufeln, dass ich auf physische Distanz zu was-auch-immer-herbei-definierten-delirierten-rechten Aktionen achte. Bei Demonstrationen in der analogen Öffentlichkeit bin ich tatsächlich nicht aufzufinden, dafür äußere ich mich im World-Wide-Web.

Mal sehen, wohin das im Jahr 2022 noch hintrendet bei Demonstrationen / Spaziergängen. Der / die / welches-Geschlecht-auch-immer / alle prüfen zukünftig einzeln und mutig im Vorfeld oder direkt vor Ort jeden Teilnehmer bei einer Demonstration / bei einem Spaziergang auf Gesinnung?

Wowh! Wir haben es weit gebracht seit 1945. Wofür haben wir die Webseite mit dem aktualisierten Kapitel <Lehren für die Gegenwart>? Das aktuell skandalisierte Textgebilde vom 03.07.2021 von Frau Faeser vermittelt mir eine beschämend schlichte Sicht von Demokratie.

Gruselig. Ich verzichte auf derlei vermutetes ministeriales Wohlwollen. Aktualisierung 30.03.2022: Selbstverständlich sind die Äußerungen von Nancy Faeser rechtlich zulässig, wie das VG Berlin entschieden hat! Wer hätte dies auch jemals bezweifelt? Diese Rechtlichkeit, pardon Rechtschaffenheit.

https://www.titelschutzanzeiger.de/_rubric/detail.php?rubric=Medien+%26+Recht&nr=105636

Wie Frau Faeser den Konflikt in der BRD zwischen bezahlbarem Wohnraum und Ihrem Bekenntnis zum Islam auflösen wird, lässt mich gespannt wie einen Pfadfinder-Flitzebogen ausharren. 

Quotierung kann zu interessanten Postenbesetzungen führen. Aktuell: Frau Natalie Pawlik --> Aussiedler-Beauftragte der Bundesregierung. Berufung durch Frau Nancy Faeser.


Auf dieser Webseite werden Cookies auf den Rechner des Websurfers übertragen.

Verbindungen zu anderen Webseiten werden nach (!!) Ihrer Zustimmung zu

  • google-analytics
  • google-tagmanager
  • agora-energiewende.de
erzeugt.

Ohne Ihre Einwilligung werden diese Verbindungen nicht zugelassen und in Folge einige Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen.

Beim Anklicken hinterlegter Links in Artikeln werden die vom angesteuerten Link angelieferten Cookie-Meldungsfenster zusätzlich angezeigt.

Mein Impressum. Den tieferen Sinn der von der EU durchgesetzten Zwangs-Einverständniserklärung [vulgo=Cookiehorror] könnten Sie hier oder hier erlesen.