Seltsame Firma, die da mit Akkus handelt


28.09.2016 Kürzlich bestellte ich mir einen Ersatzakku für mein gebrechliches iPhone 4. Im vierten Betriebsjahr des iPhone erzeugte der OriginalAkku ein asthmatisches Geräusch. Der Energiespeicher röchelte. Armes Hascherle, dachte ich mir so.

Nach aufwändiger Recherche im weltumspannenden Internet kam ich zu dem Schluss, mir erst Mal ein WerkzeugKit zum Öffnen des Gerätes zu organisieren, um die exakte Akkubezeichnung zu ermitteln. Apple verwendet Pentalobschrauben und derlei Werkzeug bot mein eigentlich wohlsortiertes WerkzeugSortiment nicht. Bei Amazon konnte ich ein recht gut bewertetes WerkzeugKit für leichtes Geld bestellen. Priml. 

Das bestellte Werkzeug traf ein und nach dem Öffnen des iPhone 4 habe ich die exakte Bezeichnung des Akkus abgelesen. APN 616-0512. APN? Apple Product Number. Geradezu hysterische Blogbeiträge konnte ich mir zu diesem APN-Thema erlesen, die allesamt auf die Notwendigkeit eines exakt passenden Akkus verwiesen. Ansonsten würde das mit der Ladeschaltung nicht korrekt funktionieren und ach, was habe ich nicht alles gesehen an Warnhinweisen in jenen Blogs. Nur die exakte APN zählt. Exaktheit gefordert. 

Huiiih.

Gesagt, getan, bei der Firma akku500.de den angebotenen Ersatzakku mit exakt dieser APN-Nummer bestellt. Die Lieferung erfolgte pronto. Das allerdings war es schon. Mit dem pronto.

In einem gefütterten [ mit diesen gebundenen Luftpölsterchen, die man voller Inbrunst aufpieken kann ] Umschlag rollte ein zerdatschter Minikarton an. In diesem zerdatschten Minikarton wohnte ohne jede Bepolsterung der Ersatzakku. Die APN stimmte mit der Bestellung von mir überein. Zerdatschte Verpackung und ein Ersatzakku, ein NoGo. Der seitlich mit einem Flachband angeflanschte Anschluss am Ersatzakku machte auf mich den Eindruck, als habe der Anschluss schon so viele Biegungen wie eine Stangentänzerin in einem asiatischen Billigschuppen hinter sich.

Kann passieren. Alles kein Grund zur Empörung. Fehler passieren.

Die Webseite des Lieferanten suchte ich auf und setzte eine Kontaktmail mit der Schilderung des Sachverhaltes ab. Da hätte ich schon stutzig werden sollen. Keine Kopie der Kontaktmail an mich möglich.

Nach ein paar Tagen der Regungslosigkeit seitens des Lieferanten akku500.de erblicke ich in meinem elektronischen Postkörbchen eine Aufforderungsmail des besagten Lieferanten mit der Bitte um Bewertung. Oha. Dann bewerte ich doch mal. Ganz sachlich. Keine Beschimpfungen. Ich brachte meine Enttäuschung über den Ablauf zum Ausdruck. Abgeschickt. Keine Kopie der Bewertung an mich.

Kontrolliert habe ich dann das Bewertungssystem bei akku500.de. Ob da vielleicht meine Bewertung auftaucht?

Die Bewertung tauchte nicht auf.

Eine Antwort auf meine erste Kontaktmail erhielt ich bis zu dieser Minute auch nicht. 28.09.2016 18Uhr20 Ortszeit.

Komischer Laden.

Kaufe ich nix mehr.

1995 liegt lange zurück. Da konnten solche Flops noch belächelt werden.

Im Jahr 2016 nicht mehr.

Tschüss. Seid froh über das Geld und geht was saufen. Den Aufwand mit einer zulässigen Rücksendung tue ich mir nicht an.

iFixit hat korrekt geliefert.



Tags: EDV-Seuchen

Drucken E-Mail

 

Unangenehme Wahrheit - Beruhigende Lüge

oder

Unbegründeter Pessimismus - Fehlgeleiteter Optimismus

 

unangenehme wahrheit beruhigende lüge energyskeptic com

Nancy Faeser: Wirken und Werkeln 2022


Dass mir die derzeitige Innenministerin der BRD, Frau Nancy Faeser, Wohlwollen für mein passives Verhalten entgegenbringt, verärgert mich. Indirekt scheint mich Frau Faeser mit ministerialem Lob zu behäufeln, dass ich auf physische Distanz zu was-auch-immer-herbei-definierten-delirierten-rechten Aktionen achte. Bei Demonstrationen in der analogen Öffentlichkeit bin ich tatsächlich nicht aufzufinden, dafür äußere ich mich im World-Wide-Web.

Mal sehen, wohin das im Jahr 2022 noch hintrendet bei Demonstrationen / Spaziergängen. Der / die / welches-Geschlecht-auch-immer / alle prüfen zukünftig einzeln und mutig im Vorfeld oder direkt vor Ort jeden Teilnehmer bei einer Demonstration / bei einem Spaziergang auf Gesinnung?

Wowh! Wir haben es weit gebracht seit 1945. Wofür haben wir die Webseite mit dem aktualisierten Kapitel <Lehren für die Gegenwart>? Das aktuell skandalisierte Textgebilde vom 03.07.2021 von Frau Faeser vermittelt mir eine beschämend schlichte Sicht von Demokratie.

Gruselig. Ich verzichte auf derlei vermutetes ministeriales Wohlwollen. Aktualisierung 30.03.2022: Selbstverständlich sind die Äußerungen von Nancy Faeser rechtlich zulässig, wie das VG Berlin entschieden hat! Wer hätte dies auch jemals bezweifelt? Diese Rechtlichkeit, pardon Rechtschaffenheit.

https://www.titelschutzanzeiger.de/_rubric/detail.php?rubric=Medien+%26+Recht&nr=105636

Wie Frau Faeser den Konflikt in der BRD zwischen bezahlbarem Wohnraum und Ihrem Bekenntnis zum Islam auflösen wird, lässt mich gespannt wie einen Pfadfinder-Flitzebogen ausharren. 

Quotierung kann zu interessanten Postenbesetzungen führen. Aktuell: Frau Natalie Pawlik --> Aussiedler-Beauftragte der Bundesregierung. Berufung durch Frau Nancy Faeser.


Auf dieser Webseite werden Cookies auf den Rechner des Websurfers übertragen.

Verbindungen zu anderen Webseiten werden nach (!!) Ihrer Zustimmung zu

  • google-analytics
  • google-tagmanager
  • agora-energiewende.de
erzeugt.

Ohne Ihre Einwilligung werden diese Verbindungen nicht zugelassen und in Folge einige Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen.

Beim Anklicken hinterlegter Links in Artikeln werden die vom angesteuerten Link angelieferten Cookie-Meldungsfenster zusätzlich angezeigt.

Mein Impressum. Den tieferen Sinn der von der EU durchgesetzten Zwangs-Einverständniserklärung [vulgo=Cookiehorror] könnten Sie hier oder hier erlesen.