stromdaten info 6 monate konventionell regenerativ

-------------------------------------------------------------------------------

Graphik+ Datenaufbereitung von Stromdaten-Info: https://www.stromdaten.info/ANALYSE/production/index.php

 

 

standards guter unternehmensführung 2009

-----------------------------------------------

Als kostenfreier Download erhältlich. Autoren: Ulrich Thielemann / Peter Gruber

Timm Koch - Wasserstoff - Heiseforum - AmigoJack - Gesicherte Leistung wo? - Frieren mit Robert - Frieren mit Patrick -


16.09.2022 Auf den Nachdenkseiten habe ich mir heute das unten per  Screenshot verlinkte Interview mit Herrn Timm Koch "eingepfiffen". Herr Timm Koch hat sein aktuelles Buch mit dem Titel - Das Feuer des Wassers. Wasserstoff jetzt! Die Lösung unseres Energieproblems - vorgestellt.

Keine Panik, ich lebe noch. Nach dem Lesen des hochemotionalen und fast durchgehend überspitzt formulierten Interviews war mir nach fröhlichem "Pfeifen" nicht mehr zumute. Herr Timm Koch hat seine Sichtweise, besser gesagt seinen verbalen Rundumschlag über die derzeitige Wirtschaft im Bereich Energie und überhaupt über die böse Welt als solches kundgetan. Lieber Leser, gönnen Sie sich das Interview. Klicken Sie beherzt auf den Screenshot. Triggerinformation: Durchaus geeignet auch für Mysteryfans.

timm koch wasserstoff nachdenkseiten 16.09.2022

Ich las das Interview bis zum Ende. In den letzten Zuckungen dieses Interviews, also am Ende, tauchte die Frage mit - Wie realistisch ist das? - auf. Ein Teil der Antwort lautet: "Das kommt auf verschiedene Faktoren an........Der nächste Schritt wird dann die politische Willensbildung sein, mit möglichst breiter gesellschaftlicher Diskussion, die nächsten Jahre und Jahrzehnte der Wasserstoffrevolution gestaltend zu begleiten. Wenn wir dies hinbekommen, halte ich es für denkbar, dass wir uns mit grünem Wasserstoff den alten Menschheitstraum vom Perpetuum mobile erfüllen können. Dies würde im Umkehrschluss bedeuten, dass wir mittel- bis langfristig eine Energie-Inflation bekämen. Energie wäre bis zu einem gewissen Grad einfach da und frei nutzbar. Wer jemals einen Taschenrechner mit Solarfunktion in den Händen gehalten hat, der ahnt, wovon ich hier schreibe." 

So so: Perpetuum mobile + Energie-Inflation + der Taschenrechner mit Solarfunktion. Ich bin augenblicklich vom Schreibtischstuhl geplumpst und die Computermaus plumpste mit. Patsch, puff. Gott sei Dank haben wir in unserer Wohnung einen funktionsfähigen Defibrillator und ausreichend gutes Leitungswasser sowie ein zielsicher wirkendes 40 % Alkoholprodukt. Nicht zum Einreiben. Zum Schlürfen. Gott sei Dank!

Wenn Herr Timm Koch das von ihm vorausgesagte Perpetuum Mobile weggelassen hätte und statt bedeutsam auf seinen solarfunktionalen Taschenrechner zu verweisen [ LMAA, wie uninnovativ und banal ist das denn jetzt? ], denselben Taschenrechner nachweislich in diesem Interview an Hand irgendeines Beispieles für nachvollziehbare Berechnungen eingesetzt hätte, wäre ich gewillt gewesen, sein neues Buch zu kaufen. Ich bin ein mutiger und höchst neugieriger Mensch und erschließe mir ein Bild aus verschiedenen konträren Quellen.

Jedoch nicht mit Perpetuum mobile + Energie-Inflation + dem Verweis auf den Taschenrechner mit Solarfunktion in diesem angekündigten Leichenberginterview. Möge Herr Timm Koch für seine zukünftige Welt phantasieren, schwärmen und ungebremst sowie unreflektiert Schuld in die Vergangenheit und Gegenwart wie ein tiefgrün-bestrichener Anhänger verteilen. Wie er es halt für geeignet hält. Ich für meinen Teil gucke hilfesuchend zum Firmament und rufe schrill in Richtung Mond: Gucky! Gucky, hilf mir! Gucky, du bist Telekinet, Teleporter, Telepath und Divestor. Die Perry-Rhodan-Hefte habe ich früher verschlungen. Hilf mir, ich muss hier weg. Bittääääää! Schneeeeelll!!!!

Ich bin wieder zurück auf der Erde und blicke auf die Realität. Realität wohlgemerkt, keine konstruktivistisch herbeigezauberte Vorstellung. Ich werfe einen Blick auf die angeforderten Energiemengen in der Bundesrepublik Deutschland. Warum gucke ich auf die Energiemengen, die benötigt werden? Weil für die Erzeugung von Wasserstoff Unmengen konstant fließender elektrischer Energie benötigt werden. Elektrolyse zur Herstellung von natürlich grünem Wasserstoff benötigt massenhaft Energie. Und nur grüne Energie ist gute Energie! Elektrolyse ist kein Hi-ma-da-mal-dort-Wasserstoff-kipp-hin-kipp-weiter-Erzeugungsvorgang. Keineswegs. Eine Erklärung von Siemens.

Auf geht es.

Die Folie Energieverbrauch in Deutschland im Jahr 2018 nach Strom, Wärme und Verkehr. Ob die aktuell gültigen Werte leicht bis mittelschwer von den unten abgebildeten Werten abweichen, spielt für die grundsätzliche Betrachtung bei Energie keinerlei Rolle. Mit einer ganz klaren Ausnahme: Sollte Deutschland mit Vorsatz deindustrialisiert werden, wird sowieso das Kerzenzeitalter wieder eingeführt. Das grün-bestrichene Kerzenzeitalter. Hey, Dinos werden gejagt, der germanische Wurfspeer aus den Stoßzähnen des ausgegrabenenen Mammuts geschmiedet. Netflix? PrimeVideo? Wozu das denn noch bei der neuen grün-bestrichenen Realität? Doch zurück zur Gegenwart, die es strategisch in die Zukunft zu gestalten gilt. Voraussetzung: Ohne jene grün-bestrichenen deutschen Mitbürger, welche seit langer Zeit und immer noch bar allen Technikverständnisses durch das Jahr wandeln!

 

 

endenergieverbrauch 2018 fachtagung stuttgart 2022 prof schwarz folie

 

Die oben verlinkte Folie aus dem Vortrag von Herrn Prof. Dr.-Ing. Schwarz bei der diesjährigen Fachtagung in Stuttgart, welche von Prof. Dr. Thess organisiert wurde und weitere Videos veröffentlicht hat, zeigt den Endenergieverbrauch in der BRD im Jahr 2018 aus ALLEN drei großen Bereichen an. Also in den Bereichen Strom, Wärme und Kälte sowie Verkehr. Im Jahr 2018 sind es gesamt 2.473 Milliarden Kilowattstunden (kWh). Umgerechnet 2.473 Terawattstunden (TWh). In Worten: Zweitausendvierhundertdreiundsiebzig Terawattstunden. Gigantisch. Als Vergleichswert könnte die Energieanforderung eines zwei-Personen-Haushaltes mit Heißwassererzeugung über Durchlauferhitzer dienen: 4000 kWh/Jahr = 0,000004 Terawattstunden/Jahr.

Die Branche, die sprachlich durchaus populistisch heranwanzend immer noch von "Erneuerbaren Energien" fabuliert, verfügt selbstverständlich über eine informierende Webseite. Welche Bezeichnung für die fälschlich bezeichneten "Erneuerbaren Energien" wäre zutreffend? Nachhaltige Energien vielleicht? Weil: Sonne schickt Energie, Energie ist notwendig, um Wind zu erzeugen, Wind treibt Windpropellerchen an und dieses wandelt die Windenergie in elektrische Energie um.

Die gewichtige Erkenntnis und weil die überaus bunt dargestellten Jahresproduktionsmengen von Wind- und Photovoltaik- Erzeugern zu schwerwiegenden und irreführenden Schlussfolgerungen führen: Die Windpropellerbranche (!) verfügt bei gepeilt 28 000 auf dem Land betriebenen Einheiten sowie 1500 aufgestellten Anlagen im Meer für die Stromversorgung der BRD über gewaltige installierte Leistungen. Ohne Zweifel. Die installierte Leistung sagt jedoch nichts über die gesicherte Leistung aus. Von gesicherter Leistung spricht der Elektro-Fachmann dann, wenn zu jeder Minute des Tages eine konstant messbare (!!) Menge Energie dem System zur Verfügung gestellt wird. Bei Windpropellerchen liegt dieser Wert bei 1 % bis 2 % der installierten Leistung, was zum technischen KO-Schlag dieser Energieerzeuger bei der Anforderung nach gesicherter Leistung führt. Gesicherte Leistung sorgt dafür, dass Leitungswasser in die Wohnungen geliefert werden kann. Gesicherte Leistung sorgt dafür, dass eine Intensivstation im Krankenhaus nicht von unerträglichem Leichengeruch erfüllt ist. Zum Vergleich: Die Energieerzeugung mit Kohlekraftwerken gewährleistet 96 % gesicherte Leistung.

Gesicherte Leistung = Null? Und dazu noch keinerlei großindustrielle Speichertechnik?

Bumm!

By the way, ein paar irrlichternde Vorstellungen muss ich bei der Gelegenheit zum wiederholten Male abräumen.

  1. Wer immer noch davon träumt, dass eine beliebige [ Faktor 3 bis Faktor 10 ] Vervielfachung von Windpropellerchen in der BRD an der oben beschriebenen Aussage mit den 1 % bis 2 % gesicherten Leistung irgend etwas verändern könnte, der sollte sofort auf einen anderen Traum umsteigen. Die vielfach gehörte Aussage, dass irgendwo immer ein Windlein weht, mag planetarisch betrachtet korrekt sein, jedoch gilt diese windige Aussage nicht für den möglichen Windenergieerzeugungsraum Europa. In der BRD kein Wind? Ach was, in Polen, Frankreich, Österreich, Spanien auch fast nichts? Ach was, was haben wir uns denn da nur eingebildet? Wer in windlosen Zeiten dennoch "Speed" aus der heimischen Steckdose erhält, sollte sich beim brummenden fossilen Energieerzeuger bedanken.
  2. Wer bei der Buchung von Ökostrom mit derzeit 51 Cent pro kWh bei einem Anbieter wie beispielsweise EWS-Schönau glaubt, dass aus der heimischen Steckdose beispielsweise in Koblenz-Pfaffendorf echt grüner Strom herausquillt, dem empfehle ich, sich von dieser mythischen Vorstellung sofort zu verabschieden. Es ist immer grauer Strom, der über die großen Verteilnetze huscht. Ganz verwegene Mitmenschen könnten selbstverständlich Frau Prof. Dr. Claudia Kemfert befragen, wo man derzeit diese wunderfitzigen Molekül-Ferngläser mit LED-Beleuchtung bestellen könnte, mit deren Hilfe der geneigte Bürger die in den Stromkabeln (!!) umherhuschenden Strommoleküle farbkodiert erkennen könnte. Huch, Robert, guck' mal, jetzt gucke ich schon eine Stunde intensiv in das Stromkabel und ich erkenne keine grünen Strommoleküle. Huch, oweh, hier passiert jetzt was. Sapperlot. Da versuchen vier (4) Kohlestrom-Moleküle das eine (1) einsame grüne Strom-Molekül umzuhauen. Robert!!!!!!!!!!!! Tu was !!!!!!!!! Was eine Gemeinheit!!!!!!!!!! Wofür zahlen wir denn den Aufpreis für den grünen Strom, wenn die im Kabel umgehauen werden? Robert!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ergänzend popelig, geradezu rotzfrech gesprochen: Im heimischen Gärtchen ein Windpropellerchen je nach Standort geht als Plaisir oder auch als Must-Have in bestimmten Geselllschaftskreisen sicherlich durch, solange sich im Keller das fette 5x16 Quadratmillimeter-Drehstrom-Kabel des örtlichen Energielieferanten zum Zähler-/Verteiler-/Sicherungs- Kasten schlängelt. Ich erlausche ein sommerliches privates Gartengespräch: Goil, Schätzle, gucke mal, des Windrädle dräht sich. Es kommt irgendwie was naus. Schätzle, hol mir doch noch ä Fläschle Bier ausm Keller. Haschte für die Gäscht heut obend im Wohnzimmer die Klimaanlage hochgedräht? Maximum? Du weischt, der Albert kommt mir dere Hitze nit gut klar.

Der Stand der elektrischen Ströme und die Zukunft: Sieht erbärmlich bescheiden bei uns in der BRD aus. Wenn die fossilen Energieerzeuger weggeschaltet werden, sollte die nächste Gemeindehalle oder Kirche nicht allzu weit entfernt sein. Thermo-Schläppchen und Strickjäckchen bereit halten.

Kurz zurück zum eingangs erwähnten Herrn Timm Koch, der im Jahr 2019 beim Deutschlandfunk sein damals veröffentlichtes Buch - Das Supermolekül. Wie wir mit Wasserstoff die Zukunft erobern - vorstellen durfte. Herr Timm Koch hat unter anderem im Interview bei den Nachdenkseiten ein fortschrittliches Solar-Projekt in der Schweiz aufgeführt. Ich habe mich auf die schnelle Suche nach Informationen begeben. In der Schweiz ist es tatsächlich geplant, eine größere Teilstrecke der Autobahn mit Photovoltaik zu überdachen und die projektierte/modellierte jährliche Energieausbeute sollte/könnte/würde bei 10 Terawattstunden pro Jahr liegen, was laut Projektleitung die in Bälde anstehende Abschaltung von Schweizer Kernkraftwerken fast kompensieren soll. Der bei Heise online veröffentlichte Artikel enthält detailliertere Informationen. 10 Terawattstunden/Jahr entsprechen dem 52. Teil der deutschen Stromanforderung/Jahr. Für uns bliebe im Ernstfall nix mehr übrig?

Der unten abgebildete Kommentar von AmigoJack aus dem Heise-Forum zu dem zuvor verlinkten Artikel über das Schweizer Projekt dürfte keine Einzelmeinung darstellen. Auf geht es zum happy Legobauen. Bau ein paar Masten, hau die  Solarpanelchen drauf, nimm ein paar Schrauben, bestell by Dyson oder Miele die entsprechende Anzahl von Reinigungsrobotern zur Solarzellenreinigung, patsch die fetten Kabel an das System dran und fertig ist die Laube. Cool, wa? 😀.

 

heise forum pv schweiz projekte einzelkommentar

 

Wunsch und Wirklichkeit dürften nicht nur bei der hochkritischen Rohstoffgewinnung und der real störungsfreien Laufzeit derartiger bisher unerprobter Anlagen aufeinanderprallen. Richtig knallen wird es, wenn als Folge der endgültig geleerten staatlichen Fördertöpfe der garantiert 5-10 mal höhere Endkundenpreis als 2021 auf die Bürger herabstürzt. Derzeit befinden wir uns im vorauseilenden (!!) Realitätscheck bei der Preisgestaltung im Gas- sowie Strombereich. Die aktuell überbordenden Preise bei Gas sowie Strom sind nicht alleine als Folge des Russland-Feldzuges gegen die Ukraine und die anschließend verhängten Sanktionen der EU gegen Russland deutbar. Die ersten fetten Preishüpfer fanden bereits im Oktober/November des Jahres 2021 statt. Zeitlich weit vor dem Russland-Feldzug gegen die Ukraine.

Zum Abschluss mein Erfahrungsbericht zur "kleinschrittigen" Solarenergie mit zwei Exemplaren aus der Produktserie Sonnenglas.  Die vom Hersteller versprochene Laufzeit bei voll aufgeladenem Akku wird eingehalten. Mit dem aus dem solargeladenen Akku herausströmenden LED-Licht lässt sich nicht nur ein fröhliches Trinken in Gesellschaft beleuchten, sondern auch ein Papier-Buch in der Nacht lesen. Bei trübem Wetter dauert es mehrere Tage, bis der Akku wieder auf 100 % aufgeladen ist.

Der Hammer-Gag dieses Produktes: Es ist absolut kompatibel mit puscheligen Energieträumen grün-bestrichener Mitmenschen. Hey, ich mache keine üblen Scherze. Nach Abschrauben des Schraubdeckels offenbart sich an der Seite ein USB-Micro-Anschluss. Zum Aufladen über eine Steckdose/über ein Akkupack/über eine Photovoltaik-Anlage/über ein Windrad. Geile Sache. Sofern man nicht im steckdosenlosen Auenland wohnt.

Huhu, Herr Staatssekretär Dr. Patrick Graichen, wie geht es Ihnen zur Zeit? Welche Fortschritte gibt es beim legendenumwobenen der/die/das Tesla-Mindsetting? Sind die umfangreichen Pläne für die neuen Gaskraftwerke bereits beim zuständigen Architekten gelandet oder immer noch in der ministerialen Computerbearbeitung, etwa in einem Powerpoint 365-Dokument? Ich weiß, es bereitet höllischen Spaß, in Powerpoint Präsentationen zu erstellen. Ich weiß. Ich weiß, alles dermaßen bunt und diese geilen Grafikelemente haben die Softwareingenieure bei Microsoft zuverlässig dem innovativen Kunden zur Verfügung gestellt. Ich weiß. Weiß ich doch. Ich bin aus dem Herumspielen in Powerpoint 365 fast nicht mehr alleine herausgekommen. Externe mussten mich mehrmals in der Vergangenheit befreien. Wirklich.

 

 

sonnenglas usb fast charging 2022

 

 

 

miss monique live dead sea melodic techno progressive

 

 

 

 

 

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Perry_Rhodan

https://www.akademie-bergstrasse.de/deindustrialisierung

https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/A1063741642

https://assets.new.siemens.com/siemens/assets/api/uuid:a5fa8257-6c71-496f-a324-454241f1df71/version:1626344342/white-paper-effizienz-de.pdf

https://de.wikipedia.org/wiki/Mystery

https://www.perrypedia.de/wiki/Gucky

https://de.wikipedia.org/wiki/Schw%C3%A4bischer_Gru%C3%9F

https://www.youtube.com/watch?v=ea80AEjiBhs

https://www.perrypedia.de/wiki/Gucky

https://sonnenglas.net/de

https://www.wind-energie.de/themen/zahlen-und-fakten/deutschland/

https://de.pons.com/%C3%BCbersetzung/franz%C3%B6sisch-deutsch/plaisir

https://www.youtube.com/channel/UCFh3aqcUdhFGdbdbmkCTxAQ/videos

https://www.deutschlandfunk.de/timm-koch-das-supermolekuel-mit-wasserstoff-die-zukunft-100.html

https://www.heise.de/news/Photovoltaik-Schweiz-will-Autobahnen-mit-Solarpanels-ueberdachen-6343311.html

https://www.nachdenkseiten.de/?p=88129

https://www.youtube.com/watch?v=6t0aIahB-ss


Drucken E-Mail

 

Unangenehme Wahrheit - Beruhigende Lüge

oder

Unbegründeter Pessimismus - Fehlgeleiteter Optimismus

 

unangenehme wahrheit beruhigende lüge energyskeptic com

Nancy Faeser: Wirken und Werkeln 2022


Dass mir die derzeitige Innenministerin der BRD, Frau Nancy Faeser, Wohlwollen für mein passives Verhalten entgegenbringt, verärgert mich. Indirekt scheint mich Frau Faeser mit ministerialem Lob zu behäufeln, dass ich auf physische Distanz zu was-auch-immer-herbei-definierten-delirierten-rechten Aktionen achte. Bei Demonstrationen in der analogen Öffentlichkeit bin ich tatsächlich nicht aufzufinden, dafür äußere ich mich im World-Wide-Web.

Mal sehen, wohin das im Jahr 2022 noch hintrendet bei Demonstrationen / Spaziergängen. Der / die / welches-Geschlecht-auch-immer / alle prüfen zukünftig einzeln und mutig im Vorfeld oder direkt vor Ort jeden Teilnehmer bei einer Demonstration / bei einem Spaziergang auf Gesinnung?

Wowh! Wir haben es weit gebracht seit 1945. Wofür haben wir die Webseite mit dem aktualisierten Kapitel <Lehren für die Gegenwart>? Das aktuell skandalisierte Textgebilde vom 03.07.2021 von Frau Faeser vermittelt mir eine beschämend schlichte Sicht von Demokratie.

Gruselig. Ich verzichte auf derlei vermutetes ministeriales Wohlwollen. Aktualisierung 30.03.2022: Selbstverständlich sind die Äußerungen von Nancy Faeser rechtlich zulässig, wie das VG Berlin entschieden hat! Wer hätte dies auch jemals bezweifelt? Diese Rechtlichkeit, pardon Rechtschaffenheit.

https://www.titelschutzanzeiger.de/_rubric/detail.php?rubric=Medien+%26+Recht&nr=105636

Wie Frau Faeser den Konflikt in der BRD zwischen bezahlbarem Wohnraum und Ihrem Bekenntnis zum Islam auflösen wird, lässt mich gespannt wie einen Pfadfinder-Flitzebogen ausharren. 

Quotierung kann zu interessanten Postenbesetzungen führen. Aktuell: Frau Natalie Pawlik --> Aussiedler-Beauftragte der Bundesregierung. Berufung durch Frau Nancy Faeser.


Auf dieser Webseite werden Cookies auf den Rechner des Websurfers übertragen.

Verbindungen zu anderen Webseiten werden nach (!!) Ihrer Zustimmung zu

  • google-analytics
  • google-tagmanager
  • agora-energiewende.de
erzeugt.

Ohne Ihre Einwilligung werden diese Verbindungen nicht zugelassen und in Folge einige Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen.

Beim Anklicken hinterlegter Links in Artikeln werden die vom angesteuerten Link angelieferten Cookie-Meldungsfenster zusätzlich angezeigt.

Mein Impressum. Den tieferen Sinn der von der EU durchgesetzten Zwangs-Einverständniserklärung [vulgo=Cookiehorror] könnten Sie hier oder hier erlesen.