Deutsche Bahn schubst herum, ARD im Tiefflug --> lall, schwall, Gummiball [Update]


02.03.2019 Diese Woche hatte Anstrengendes im Angebot.

Ich muss erst einmal die Bahnfahrt vom 27.02.2019 verdauen. Das morgendliche Weck-Zack-Beweg-Dich-Kunde-Spielchen des Waggonschubsers Deutsche Bahn startet wieder. Die Informationsmail um kurz vor 06Uhr00 Uhr besagt, dass der von mir zu besteigende IC-Stahlwurm mit Abfahrtszeit 06Uhr05 mit dem Zielbahnhof Binz nicht wie gewohnt an Bahnsteig 5 zu finden ist, sondern ein paar Bahnsteige weiter. Ausgerechnet an jenem Bahnsteig, der nicht mit einer Rolltreppe ausgestattet ist. Für körperlich fitte Fahrgäste kein Problem, für kofferschiebende ältere, eventuell geh-einschränkte, Mitmenschen aber ein "fettes" Problem.

Yeah, Kinderchen der digitalen Revolution, ihr Monsterchen des binären Datenschubsens auf der digitalen Schnellstraße Internet, derlei Information finde ich famos.

Wenn die Information bloß stimmen würde.

Ich sitze nämlich im besagten IC-Stahlwurm, der ordentlich geparkt an Bahnsteig 5 aufzufinden war. Heute morgen um 5Uhr50. Der Zug lümmelte mitnichten an einem anderem Gleis herum. Nix Zug suchen gehen müssen.

Was ist bei Euch los, ihr Kinderchen der digitalen Revolution, ihr Monsterchen des binären Datenschubsens? Hat der Waggonschubser Deutsche Bahn heimlich einen Vertrag mit einem Fitnessunternehmen geschlossen? Warten unter Umständen am avisierten Falschgleis die Vertreter des Fitnessunternehmens darauf, den hechtenden/hechelnden Kunden schnell einen Fitnesstracker andrehen zu können? Woher stammen diese sich häufenden, inhaltlich völlig verpeilten Mails, welche das Abfahrtsgleis eines Zuges völlig falsch übermitteln?

Generieren diese Falschinformationsmails der Azubi, der Weichenpraktikant oder gar das in meiner Wahrnehmung von Sicherheitsschwächen geprägte IT-System im Segment Online-Buchungen?

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Das World-Wide-Web + der Flatterstrom [Update]


24.02.2019 Höchst interessant, welches PDF-Dokument die Webseite <heute.at> anbietet, wenn man(n)/frau/divers*in-wahlweise-mal-mit-großem-X-oder-kleinem-x die Webseite mit einem Browser ansteuert und dabei uBlock Origin eingeschaltet hat. Die Auflistung der bei der Webseite <heute.at> eingesetzten Cookies findet sich hier.

Was da alles wie lange gültig ist, lässt sich mit einem kleinen Screenshot aus dem oben verlinkten Dokument begucken. Das sind aber Gültigkeitszeiten von beträchtlicher Länge, sach ich mal. Hilfreiche Informationen über Cookies im Allgemeinen finden sich hier.

 

cookiesheuteat 2019

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Medienkompetenz + es bleibt viel zu tun...................


23.02.2019 In Niedersachen leben auffällig sich verhaltende Lebemänner und eine Lebefrau, welche der Politszene zuzuordnen sind. Wowh. In Niedersachsen? Wer hätte so etwas vermuten wollen? 

Die Justizministerin und vier Staatssekretäre turteln sich bar aller Medienkompetenz durch das digitale Leben. Zumindest diese fünf Personen haben den Inhalt des Satzes "Medienkompetenz bezeichnet die Fähigkeit, Medien und ihre Inhalte den eigenen Zielen und Bedürfnissen entsprechend sachkundig zu nutzen..." [ Zitat aus Wikipedia ] höchst unprofessionell umgesetzt. Auf/mit den vom Dienstherrn/der Dienstfrau/der DienstDivers* zur Verfügung gestellten digitalen Endgeräten. Der sprachliche Schmäh mit - Divers* -  rutschte mir in die Tastatur, ich konnte es nicht verhindern. Nicht verhehlen kann ich, dass meine Tastatur laut loswimmerte. Was ich nicht erwartet hatte bei diesem stabilen Exemplar.

 

 

medienkompetenz2019

 

 

Wowh. Bestimmt wird Frau Barbara Havliza nicht das widerfahren, was vorgeblich beim Umgang mit Angeklagten in den damaligen von Frau Havliza geleiteten Gerichtsverfahren beobachtet worden ist. Ich frage mich bei derartigen Vorfällen immer wieder, welche IT-Abteilung mit welchem IT-Controlling mit welchen IT-Fachkräften auf Basis welcher generellen Vorschriftenkataloge da so tätig ist?

Frech behaupte ich, dass die Nutzung von WhatsApp auf einem Diensthandy nur der Erlaubnis eines schwachsinnigen Verantwortlichen entsprungen sein kann und wie ich die Lage im Land derzeit einschätze, kam die Erlaubnis übergeordnet von einem politischen Verantwortungsträger. Also von einem "Spezialisten", der in meiner Wahrnehmung ganz bequem die Verantwortung nach unten "durchschieben" kann.

Und dies auch gewiss tun wird. Gaaaanz bestimmt.

In Niedersachen geht überhaupt so einiges Seltsames ab. Ein Blick in das Jahr 2018.

 

medienkompetenz2018

 

Der ideale Weg, um die Teilnehmer des in meinen Augen größten Botnetzes der Welt [ Windows10 ] mit den Teilnehmern des auch in meinen Augen zweitgrößten Botnetzes der Welt [ Facebook ] in einer gemeinsamen Datenbank abspeichern sowie automatisiert abgleichen zu können.

Durchaus beruhigend klingt in meinen Ohren die Behauptung, dass In einer funktionierenden Demokratie wie in der BRD die Amadeu Antonio Stiftung nicht auf legalem Weg an derlei Datendetails kommen kann. Jene vom deutschen Steuerzahler mitfinanzierte Amadeu Antonio Stiftung, welche sich auch schon tiefschürfende Gedanken über die blonden Zöpfe von Kindergartenkindern gemacht hat.

Hört sich das beruhigend an? Für wen genau hört sich das beruhigend an? Na, für wen genau? Oder sollte ich der oben aufgestellten Behauptung eher keinen Glauben schenken? 

Mmmmmh.

By the way: Unablässig werden große Datenbanken auf modernste Art und Weise "geborgen". Allerlei Bergungsergebnisse könnten mit einem Selbsttest gecheckt werden:

 

 medienkompetenzzwei2019

 

 

Medienkompetenz eben.

Gelebt in/bei sowie von sehr gut bezahlten und beruflich/politisch hochrangig positionierten Mitmenschen. In meinen Augen sind dies höchst verantwortungslose Mitmenschen!

Auf geht es in ein sonniges Wochenende.

 

 

 

 

 

 

https://www.youtube.com/watch?v=mIU-40Zc1IQ

https://www.cicero.de/innenpolitik/kita-broschuere-rechtspopulismus-amadeu-antonio-stiftung-franziska-giffey

https://www.basicthinking.de/blog/2018/06/22/methoden-facebook-tracking/

http://blogs.taz.de/terrorismusblog/2017/11/28/staatsschutzrichterin-wird-justizministerin-in-niedersachsen/

https://de.wikipedia.org/wiki/Barbara_Havliza

https://sec.hpi.de/ilc/search?lang=de

https://www.heise.de/ratgeber/So-erkennen-Sie-welche-Online-Dienste-mit-Ihren-Daten-schludern-4307228.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Botnet

https://de.wikipedia.org/wiki/Medienkompetenz

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Windows-Zwangsmigration-in-Niedersachsen-Linux-als-Opfer-der-Politik-4128383.html

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/Havliza-zeigt-WhatsApp-ihr-Adressbuch,whatsapp434.html

 


Drucken E-Mail

Immerhin, es tat sich was beim Waggonschubser Deutsche Bahn


19.02.2019 Anfang Februar 2019 konnte ich im Online-Buchungszentrum des Waggonschubsers Deutsche Bahn keine 7 stellige Gutscheincodes beim Erwerb von Fahrkarten in Verbindung mit dem Zahlungsdienstleister Klarna einlösen.

Heute gelang es mir. Keine roten Schriftzüge mit dem Inhalt, dass in Verbindung mit der gewählten Zahlungsweise keine Einlösung von Gutscheincodes möglich ist.

Immerhin.

Bei meiner letzten Rückfahrt von Düsseldorf HBf nach Koblenz HBf mit dem um 17Uhr49 geplant abfahrenden IC-Wurm hatte ich mir den Waggon direkt hinter der Lok auserwählt. Ein Waggon aus der Wirtschaftswunderzeit.

Mit Sitzen, in denen ein 75-kg-Wesen geradezu verschwinden könnte. Uiiiih.

Mit Fußstützen, denen selbst missgelaunte Flusspferde nichts anhaben könnten [ im rechten unteren Bildbereich zu erblicken ].

Mit einer angenehmen Waggontemperatur.

Mit einem geringen Fahrgeräusch.

Mit arg labberig gewordenen Sitzbezügen. Die Zähne der Zeit haben genagt, oweh.

Mit herunterklappbaren Ablagebrettern (!), welche diese Bezeichnung verdienen im Gegensatz zu den verhärmten Notebook-/Knabbergebäck- Abstellplättchen aus Elaste-Plaste wie im funkelnagelneuen IC2.

Eine coole Fahrt war das.

 

 

wirtschaftswunderwaggon2019

 

 

 

 

 

 

https://www.faz.net/aktuell/technik-motor/100-jahre-plastik-b-plaste-und-elaste-aus-schkopau-b-1460112.html

https://www.youtube.com/watch?v=HxqRoa42F1g

https://de.wikipedia.org/wiki/Wirtschaftswunder

https://www.bahn.de/p/view/service/buchung/zahlung/index.shtml


Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok