gender disparity 2021

STEM: Science, Technology, Engineering and Mathematics

 Welche Richtung wird eingeschlagen? Aus der Genderblase zurück zur Ernsthaftigkeit?
Ob IT-Security dann vorangetrieben würde? Erst mal volle Kraft voraus mit Gender Mint 4.0?
Statt M.Sc. in Bälde M.Ge*:_Mnt.?

 

 

 

Möpender IC 2, Alberichs Tarnkappenzüge, die Schleimspuren Bolognas + S.B. eröffnet den Trog ?


13.06.2016 Die Abfahrt trete ich heute mit dem 06Uhr41 Stahlwurm an statt des Wirtschaftswunderzuges um 06Uhr05. Ein Intercity der neuen Baulinie [ IC 2 ] wartet an Gleis vier. Die riesigen SchiebeEingangsTüren geben einen regelmäßigen Ton von sich. Ton mittelfrequent und laut - Pause - Ton mittelfrequent und laut - Pause und so weiter. Alle Türen geben diesen Ton von sich. Hallo? Was bedeutet das? Das klingt wie eine Schiffshupe, jedoch deutlich leiser. Ein möpender Stahlwurm? Herr Bahndoktor, bitte, bitte, schauen Sie doch mal nach.......... Nicht dass der Stahlwurm Schmerzen hat?

Der neue zweistöckige Intercity mutet an wie eine Kopie der RE-(Regionalbahn)-Serie. Nur eben auf Zugneuheit getrimmt. Noch während des Anfahrens der zweistöckigen Stahlschlange im HBf Koblenz verabschiedet die Zentralstimme der Lautsprecherdurchsage die Fahrgäste, welche beim nächsten Halt in Andernach aussteigen. Der Zeit voraus. Sportlich. Ohoooo!

Weiterlesen

Drucken E-Mail

SonntagsRuheZone .......


Ganz harmlos und liebevoll erscheint das hier. Und wer dann mit Interesse hier weiterforscht, könnte nach einigen Stunden [ tatsächlich Stunden ] dann dies hier erhalten. Wie schön.

Mr Randall Munroe ist der Erfinder von xkcd. Jeder feinsinnigen Seele empfehle ich das Buch " what if? Was wäre wenn? (Wirklich wissenschaftliche Antworten auf absurde hypothetische Fragen)"  ISBN-978-3-8135-0652-5.

Mr Randall Munroe war Roboteringenieur bei der NASA und die Internationale Astronomische Union hat einen Asteroiden nach ihm benannt: Asteroid <4942 Munroe>.

Das Beispiel auf Seite 21 des circa 360 Seiten dicken Buches: 

Was würde passieren, wenn ich in ein Abklingbecken für verbrauchte Brennelemente springen würde? Müsste ich tauchen, um eine tödliche Strahldosis abzubekommen? Wie lange wäre ich an der Oberfläche sicher?
[ Frage gestellt von Jonathan Bastien-Filiatrault ]

Für die Beantwortung dieser drei Einzelfragen benötigt er gesamt vier Buchseiten.

Großartig.

Alle Links führen zu xkcd.com und der Erklärbärseite  explainxkcd.com, ohne die gar nichts geht. Muße erforderlich. Zu jedem seiner Comics gibt es eine solche Erklärseite. Zu jedem. Geht der eigentlich jemals schlafen?





Drucken E-Mail

Wetterkapriolen, TelekomChef wiehert + Qualitätsjournalismus ? [ FAZ keine Heimat mehr]


07.06.2016 Hey, die Abfahrt mit dem Wirtschaftswunderzug um 06Uhr05 verläuft reibungslos. Keinerlei Vorkommnisse. Auf die Minute genau gleitet der Intercity in den HBf Düsseldorf und der reibungslose Übergang auf die im Untergeschoss herumhummelnde U 79 lässt die Pendlerseele vor Vergnügen quieken. Das Vergnügen kann auch nicht durch die HeringsTransportFahrt in der U 79 beeinträchtigt werden. Heute nicht. Pünktlicher Antritt am Arbeitsplatz gewährleistet. Priml.

Make my day.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

PleistozänMaterial, Moppelitis, noch eine Finsterspinne im Anflug? [Update]


10.06.2016 Prima, die Abfahrt ab Koblenz HBf mit dem 06Uhr05 Dampfer erfolgt pünktlich. Auf der Transportstrecke nach Düsseldorf HBf schleichen weder von rechts noch von links irgendwelche Verzögerungsminuten hinzu. Die neben, im und auf dem Gleis [ zuweilen auch in den Weichen selbst ] wohnenden Verzögerungsminuten. Perfekter Übergang auf eine der im Tiefparterre herumhummelnden U-Bahnen des Lokalbetreibers. Pünktliche Ankunft am Arbeitsplatz.  

Die Rückfahrt habe ich mit dem 18Uhr27 geplant. Der ist leider total ausgefallen [ technischer Defekt wo genau auch immer ] und immerhin wird ein Ersatzzug angeboten. Selbiger rollt mit zwanzig Minuten Verspätung in Düsseldorf ein. Natürlich ohne Bistrowagen, dafür mit dem verhärmten Servicepointchen, verschämt als Alibiliveranstaltung in einem Abteil untergebracht.  Ich nenne das Teil ab sofort <Gruber im Zug>. Immobility statt Mobility im Transportwesen der Fleischpäckchen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Rumpel-di-pumpel-mit-dem-Zeitdieb-unterwegs

06.06.2016 06Uhr05 Der Wirtschaftswunderzug rollert heute umgekehrt gereiht und ohne den legendären Waggon vier los. Hinter Waggon fünf hängt statt des Waggons Nummero vier eine rote Lok, in welche wir Fleischpäckchen ja nicht einsteigen dürfen. Pünktliche Abfahrt. Die Klimaanlage hat das Säuseln vollständig eingestellt. Ich behaupte, die schläft noch den Schlaf der Gerechten. Schnorchel weiter. Die Ankunft im HBf Düsseldorf mit plus neun Minuten versaubeutelt dann wieder den "weichen" Anschluss an die im Tiefgeschoss herumhummelnde U79 des lokalen Betreibers Rheinbahn. Die Ankunft am Arbeitsplatz verspätet sich entsprechend. Also geht die Mittagspause zur Kompensation drauf.

Well done. 

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Auf dieser Webseite werden Cookies auf den Rechner des Websurfers übertragen.

Verbindungen zu anderen Webseiten werden nach (!!) Ihrer Zustimmung zu

  • google-analytics
  • google-tagmanager
  • agora-energiewende.de
erzeugt.

Ohne Ihre Einwilligung werden diese Verbindungen nicht zugelassen und in Folge einige Funktionen dieser Webseite nicht zur Verfügung stehen.

Beim Anklicken hinterlegter Links in Artikeln werden die vom angesteuerten Link angelieferten Cookie-Meldungsfenster zusätzlich angezeigt.

Mein Impressum. Den tieferen Sinn der von der EU durchgesetzten Zwangs-Einverständniserklärung [vulgo=Cookiehorror] könnten Sie hier oder hier erlesen.